Low-Carb Rezepte

Zitronencreme – Ein erfrischendes Low Carb Dessert

Zitronencreme Low CarbZubereitungszeit: 20 min.Arbeitszeit: 1 std. 20 min.Zitronencreme Low CarbZusammenfassungFrisch, fruchtig und ein geniales Dessert für den Sommer. Hol dir das Rezept für diese fantastische Abkühlung

5/span>
    Zutaten

    Zubereitung

ZutatenPortionen

Anz. Portionen: 4

Zitronencreme Low CarbBewertung

(Low Carb Kompendium) – Sommer, Sonne, Sonnenschein und ein erfrischendes Dessert – was braucht man mehr 🙂 Unsere Low Carb Zitronencreme ist gerade an warmen Tagen ganz besonders köstlich.

Die Zitronencreme sieht raffiniert aus, ist aber ganz einfach zuzubereiten. Du wirst dieses leckere Dessert ganz bestimmt öfter machen wollen, wenn Du es einmal probiert hast.

Also nix wie ran an die Zitronen und viel Spaß beim nachmachen 🙂 LG Andy & Diana.

Für einen ersten Eindruck, haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt. Für weitere Videos schau doch auf unserem YouTube-Channel vorbei und hinterlasse ein Abo. Wir freuen uns auf dich!

Hier klicken um zum YouTube-Channel zu kommen mit vielen weiteren Low Carb Videos .

Dieses Rezept ist nicht Low-Carb High-Quality (LCHQ) geeignet!

Low-Carb Zutaten und Bücher

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

shadow-ornament

Die Zutaten

  • 3 Bio-Zitronen,
  • 400 g Sahne,
  • 100 g Erythrit,
  • 15 g Gelatine (kalt löslich),
  • Mark einer Vanilleschote.

Die Zutaten für dieses Low Carb Rezept reichen für ca. 4 Portionen der Zitronencreme Low Carb.

shadow-ornament

Die Nährwerte

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise.

KcalKJKHFettEiweiß
2038514,5 g19,5 g1,7 g
shadow-ornament

Das Rezept-Video

shadow-ornament

Die Zubereitung

Zitronencreme Low Carb Zutaten

1.

Wasche als erstes die drei Bio-Zitronen gründlich ab. Nimm anschließend zwei der Zitronen und reibe die Schale rundherum von den Zitrusfrüchten ab. Achte  darauf, dass Du möglichst nur die schöne gelbe obere Schicht der Schale abreibst.

Schneide die Zitronen dann einmal in der Mitte durch und presse den Saft aus. Du solltest aus den beiden Zitronen ungefähr 100 ml Zitronensaft erhalten.


2.

Die dritte Zitrone wird mit einem scharfen Messer in möglichst dünne Scheiben geschnitten. Je dünner die Scheiben, umso besser lassen sich später damit die Dessertgläser dekorieren.


3.

Ritze die Vanilleschote mit einem Messer ein und kratze das Mark mit dem Löffel aus. Mahle noch das Erythrit in einer Kaffeemühle zu Puderxucker, auf diese Weise löst er sich im Dessert besser auf.

Als weitere Vorbereitung für die Zitronencreme schlage die Sahne in einer großen Schüssel mit dem Handmixer steif.


4.

Nimm eine weitere Schüssel zur Hand und fülle das Erythrit, den Zitronensaft, die abgeriebene Zitronenschale und das Vanillemark hinein. Verquirle alles kurz mit dem Handmixer und rühre anschließend die kalt lösliche Gelatine ein. Mixe das Gemisch so lange durch, bis sich das Erythrit und die Gelatine aufgelöst haben.


5.

Nimm einen großen Schneebesen und hebe nun die geschlagene Sahne sorgfältig unter die Zitronenmasse. Die Zitronencreme ist nun fertig und kann in Dessertgläser gefüllt werden.


6.

Kleide jedes Dessertglas mit den Zitronenscheiben aus und befülle das Glas mit der Zitronencreme.

Zitronencreme Low Carb

Stelle das Dessert noch für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank, damit die Zitronencreme auch schön kühl und erfrischend ist.


7.

Die Zitronencreme Low Carb kannst Du noch mit einem Zitronenscheibchen und einigen Blättchen frischer Zitronenmelisse garnieren. Genieße die Zitronencreme ganz entspannt in der Sonne 🙂

Zitronencreme Low Carb

shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir die Zitronencreme Low Carb bzw. wie dir dieses Low Carb Rezept geschmeckt hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament

Tags

1 thought on “Zitronencreme – Ein erfrischendes Low Carb Dessert”

  1. Habe öfter das Problem Heißhunger auf süßes zu bekommen.Hab die Creme als Lösung für mich gemacht. Super lecker und erfrischend.Und der Hunger auf süßes ist gestillt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.