Vanille-Käsekuchen Low Carb mit Aprikosen - Kuchen ohne Mehl backen

Vanille-Käsekuchen Low Carb mit Aprikosen

Vanille-Käsekuchen Low Carb mit Aprikosen – Kuchen ohne Mehl backenZubereitungszeit: 20 min.Kochzeit: 1 std. 10 min.Arbeitszeit: 1 std. 30 min.Vanille-Käsekuchen Low Carb mit Aprikosen - Kuchen ohne Mehl backenZusammenfassungDer Vanille-Käsekuchen Low Carb mit Aprikosen ist ein toller kohlenhydratarmer Kuchen ohne Mehl. Einfach ohne schlechtes Gewissen deinen Kuchen genießen.

5/span>
    Zutaten

    Zubereitung

ZutatenStücke

Anz. Portionen: 12

Vanille-Käsekuchen Low Carb mit Aprikosen – Kuchen ohne Mehl backenBewertung

(Low Carb Kompendium) – Frische Aprikosen haben nur 8,5 g Kohlenhydrate auf 100 g Frucht. Wenn es in einer Low Carb Ernährung also einmal ein Rezept mit Obst sein soll, dann sind Aprikosen eine hervorragende Wahl.

Wir als begeisterte Käsekuchenvertilger lieben Käsekuchen in allen Variationen und da Käsekuchen und Aprikosen wunderbar harmonieren, haben wir diesen leckeren Käsekuchen kreiert. Käsekuchen und Aprikosen war uns aber noch nicht genug an Leckerei – also kam noch ein schöner, saftiger und dickerer Käsekuchenboden mit Vanille hinzu. Du wirst Vanille-Käsekuchen Low Carb mit Aprikosen lieben 🙂

Kochutensilien & Zutatenauswahl, die Du benötigst:

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

shadow-ornament

Die Zutaten:

Für den Vanille-Boden

  • 300 g Milch 3,5%
  • 100 g Mandeln gemahlen
  • 100 g Butter weich
  • 100 g Eiweißpulver Vanille (Esn Elite Pro Complex Vanilla)
  • 80 g Erythrit
  • 2 Eier
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • Vanille aus der Vanillemühle

Für die Käsekuchencreme

  • 300 g Magerquark
  • 300 g Frischkäse Doppelrahmstufe (25% Fett)
  • 200 g Aprikosen
  • 100 g Erythrit
  • 2 Eier
  • 2 EL Guarkernmehl
  • 2 Fl. Buttervanille Aroma
  • 1 Fl. Zitronen Aroma

Die Zutaten für dieses Low Carb Rezept reichen für 12 Kuchenstücke. Die Vorbereitung dauert ca. 20 Minuten. Die Backzeit beträgt 70 Minuten.

shadow-ornament

Die Zubereitung

1.

Den Backofen auf 175 Grad (Umluft) vorheizen. Für den Boden die Butter, das Ei, den Xucker und die Milch verquirlen. Die gemahlenen Mandeln mit dem Eiweißpulver Vanille, dem Backpulver und einigen Drehern aus der Vanillemühle sorgfältig vermischen. Anschließend die trockenen Zutaten mit der Butter-Ei-Masse verrühren.


2.

Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Teig auf dem Boden der Backform verteilen. Den Teig für 20 Minuten in den Ofen schieben. Nach dem Vorbacken den Vanille-Boden etwas abkühlen lassen, bevor Du die Käsekuchen-Masse darauf verteilst.


3.

Die Aprikosen gründlich waschen, halbieren und den Kern entfernen. Sollten keine frischen Aprikosen verfügbar sein, dann kannst Du alternativ auch tiefgefrorene oder ungezuckerte Aprikosen aus der Dose verwenden.


4.

Für die Käsekuchenmasse die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. In einer großen Schüssel die Eigelbe mit dem Magerquark, dem Frischkäse, dem Xucker, den Aromen und dem Puddingpulver mit einem Handrührgerät cremig verrühren.


5.

Das Eiweiß unter die Käsekuchenmasse heben. Einen kleinen Teil der Käsekuchenmasse auf dem Kuchenboden in die Springform gießen und verstreichen bis der Boden bedeckt ist.


6.

Die Aprikosenhälften gleichmäßig darauf verteilen. Nun die restliche Käsekuchenmasse vorsichtig in die Springform füllen und glatt streichen.


7.

Den Käsekuchen für 45 Minuten in den Ofen schieben. Nach ca. der Hälfte der Backzeit den Käsekuchen eventuell mit einem Stück Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Den Käsekuchen vor dem Anschneiden gut auskühlen lassen. Guten Appetit.

Der fertige Vanille-Käsekuchen Low Carb mit Aprikosen

Der fertige Vanille-Käsekuchen Low Carb mit Aprikosen

shadow-ornament

Unsere Käsekuchen Tipps:

12 Stücke des Vanille-Käsekuchen Low Carb mit Aprikosen haben wir in einer Spingform mit 26cm Durchmesser gebacken.

Spingformen mit 26cm Durchmesser gibt es günstig bei Amazon*

Extra Tipp: Bei Rezepten mit Xucker kann es vorkommen, dass sich der Xucker nicht vollständig auflöst. Einzelne Kristalle können dann unangenehm zwischen den Zähnen knirschen. Du kannst das ganz einfach vermeiden, indem Du den Xucker vorher kurz in einer Kaffeemühle mahlst. Wir haben sogar eine Kaffeemühle extra nur für Xucker.

Kaufe jetzt deine neue Kaffee-, Nuss- und Gewürzmühle bei Amazon*

Käsekuchen ist nicht gleich Käsekuchen

Es gibt nichts Besseres als selbstgemachten Käsekuchen. Jedoch habe ich auch schon hin und wieder erlebt, dass mir bei Freunden oder Bekannten Käsekuchen angeboten wurde, der eigentlich gar keiner war. Jene Gastgeber sind die liebsten Menschen der Welt, geben sich immer unheimlich viel Mühe und möchten ihren Gästen so oft es geht etwas ganz Besonderes anbieten, nämlich selbst gebackenen Kuchen.

Leider ist besagter selbst gebackener Käsekuchen von der Konsistenz her nicht so, wie Käsekuchen eben sein sollte. Wie oft habe ich mich auf ein herrliches Stück Käsekuchen gefreut und dann war es nur... naja, bestenfalls Quarkkuchen oder so etwas in der Art. Genau da liegt der Fehler, den so viele ambitionierte KuchenbäckerInnen machen - sie nehmen für den Käsekuchen ausschließlich Magerquark. Aber wie der Name schon sagt, gehört in einen ordentlichen Käsekuchen auch Käse hinein - natürlich kein Käse wie Gouda oder so etwas, sondern Frischkäse 😉

Mit ordentlich Frischkäse wird die Konsistenz gleich viel schwerer und saftiger, eben so, wie man es von einem Käsekuchen erwartet. Auch vom Geschmack her ist Frischkäse eine deutliche Verbesserung und einfach unerlässlich. Wenn Du also einen richtig guten, saftigen Käsekuchen backen willst, dann nimm unbedingt ein Rezept mit Frischkäse. Ach ja... bitte kein magerer Frischkäse oder diesen gummiartigen Frischkäse Light, sondern vernünftigen Frischkäse mit Doppelrahmstufe. Du wirst ganz bestimmt begeistert sein 🙂

shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir der Vanille-Käsekuchen Low Carb mit Aprikosen bzw. wie dir dieses Low Carb Rezept geschmeckt hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament
Twitter Facebook //WhatsApp Google+ Pin It

Das Teilen & Verlinken unserer Low Carb Rezepte & Artikel inkl. der Vorschaubilder in sozialen Medien oder Webseiten ist ausdrücklich erlaubt & erwünscht. Alle Texte sowie Bilder auf Low Carb Kompendium sind jedoch urheberrechtlich geschützt und dürfen ausschließlich mit unserer Genehmigung kopiert werden (z.B. Screenshots).

Kennst Du schon unsere tolle & hilfsbereite Low Carb Gemeinschaft auf Facebook? Wir sind bereits über 30.000 Low Carber, die sich regelmäßig austauschen & unterstützen. Melde dich jetzt an & werde ein Teil der Low Carb Community. Dort stehen auch wir, Andy & Diana, kostenlos mit Rat & Tat für deinen Low Carb Lifestyle zur Seite.

Zur Gruppe https://lowcarbkompendium.com/lowcarbgruppe



Veröffentlicht unter Low Carb Rezepte ohne Kohlenhydrate
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*