Low-Carb Rezepte

Tomaten-Mozzarella-Auflauf mit Paprika & Pinienkernen

Low-Carb Tomaten-Mozzarella-Auflauf mit Paprika & PinienkernenZubereitungszeit: 20 min.Kochzeit: 25 min.Arbeitszeit: 45 min.Low-Carb Tomaten-Mozzarella-Auflauf mit Paprika & PinienkernenZusammenfassungLow-Carb Tomaten-Mozzarella-Auflauf. Mediterranes Low-Carb Rezept mit kleinen Tomaten, viel Mozzarella, Pinienkernen und italienischen Gewürzen

4.5/span>
    Zutaten

    Zubereitung

ZutatenPortionen

Anz. Portionen: 2 – 3

Low-Carb Tomaten-Mozzarella-Auflauf mit Paprika & PinienkernenBewertung

(Low Carb Kompendium) – Ein Auflauf geht immer – ein wirklich gutes Motto, wie wir finden 🙂 Und aus welchen Zutaten sich leckere Low-Carb Aufläufe zaubern lassen – die Möglichkeiten sind unbegrenzt. In diesem Low-Carb Rezept haben wir einen mediterran insspirierten Auflauf mit leckeren kleinen Tomaten, viel Mozzarella, Pinienkernen und italienischen Gewürzen kreiert.

Das Protein darf im Auflauf natürlich auch nicht fehlen und wird von zarter Hähnchenbrust geliefert. Im Low-Carb Tomaten-Mozzarella-Auflauf ist alles drin und schnell und einfach zubereiet ist er obendrein 🙂

Und nun wünschen wir dir viel Spaß beim Nachkochen, LG Andy & Diana.

Für einen ersten Eindruck, haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt. Für weitere Videos schau doch auf unserem YouTube-Channel vorbei und hinterlasse ein Abo. Wir freuen uns auf dich!

Hier klicken um zum YouTube-Channel zu kommen mit vielen weiteren Low Carb Videos .

Low-Carb Zutaten und Bücher

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

shadow-ornament

Die Zutaten

  • 1 Paprikaschote
  • 250 g kleine Tomaten, z.B Kirschtomaten
  • 500 g Hähnchenbrust (Bio)
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack
  • 1 EL Italienische Kräuter nach Geschmack, z.B. Oregano, Majoran, Basilikum
  • 2 Kugeln Mozzarella (250 g)
  • 50 g Pinienkerne
  • optional frische Basilikumblätter zum Garnieren

Die Zutaten für dieses Low Carb Rezept reichen für ca. 2 - 3 Portionen.

Für die Vorbereitung kannst Du ungefähr 20 Minuten einkalkulieren. Das Backen benötigt ca. 25 Minuten.

shadow-ornament

Die Nährwerte

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise.

Kcal KJ KH Fett Eiweiß
144 604 2,8 g 7,8 g 16,1 g
shadow-ornament

Das Rezept-Video

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtube.com/watch?v=rL9gKr6PM_0
shadow-ornament

Die Zubereitung

1.

Heize deinen Backofen auf 180 Grad (Umluft) vor. Bei Ober-/Unterhitze benötigt man in der Regel ca. 20 Grad mehr an Temperatur. Stelle deinen Backofen also dementsprechend auf 200 Grad, wenn Du Ober-/Unterhitze nutzen willst.

Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

Kontrolliere deshalb grundsätzlich dein Backgut während des Backens des Öfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.


2.

Für den Low-Carb Tomaten-Mozzarella-Auflauf gibt es nicht viel Schnibbelarbeit zu tun 🙂 Wasche die Paprikaschote unter kaltem Wasser gründlich ab und entferne den Strunk und die Kerne. Schneide die Paprika in kleine Stücke.

Wasche auch die Tomaten und schneide diese jeweils einmal in zwei Hälften.

Die Paprika und die Tomaten klein schneiden
Die Paprika und die Tomaten klein schneiden

3.

Wasche die Hähnchenbrust unter kaltem Wasser ab und tupfe das Fleisch mit Küchenpapier trocken. Erhitze das Olivenöl in einer großen Pfanne und brate darin die Hähnchenbrust rundherum goldbraun an.

Die Hähnchenbrust rundherum goldbraun anbraten
Die Hähnchenbrust rundherum goldbraun anbraten

4.

Nimm die Hähnchenbrust aus der Pfanne und lege die Fleischstücke nebeneinander in eine Auflaufform deiner Wahl. Würze das Fleisch mit Salz und Pfeffer nach deinem Geschmack.

Die Haehnchenbrust würzen
Die Haehnchenbrust würzen

5.

Gib nun die Tomatenhälften über die Hähnchenbrust in die Auflaufform und verteile die Tomaten gleichmäßig. Bestreue nun alles mit den italienischen Kräutern deiner Wahl.

Du kannst getrocknete, tiefgefrorene oder auch frische Kräuter verwenden, je nachdem, welche Form dir gerade zur Verfügung steht 🙂 Ich habe hier zu gleichen Teilen Oregano, Majoran und Basilikum genommen.

Den Auflauf mit italienischen Kräutern würzen
Den Auflauf mit italienischen Kräutern würzen

6.

Lasse den Mozzarella abtropfen und schneide die beiden Kugeln gleichmäßig in Scheiben. Belege die Hähnchenbrust und die Tomaten in der Aufflaufform mit den Mozzarellascheiben.

Die Mozzarellascheiben auf dem Auflauf verteilen
Die Mozzarellascheiben auf dem Auflauf verteilen

7.

Über den Mozzarella kommt noch die kleingeschnittene Paprika und zum Schluss die Pinienkerne darüberstreuen.

Schiebe den Tomaten-Mozzarella-Auflauf für ca. 25 Minuten in den Ofen bis der Mozzarella lecker zerlaufen ist. Fertig ist ein schneller und einfacher Auflauf.

Der Tomaten-Mozzarella-Auflauf ist fertig für den Ofen
Der Tomaten-Mozzarella-Auflauf ist fertig für den Ofen

8.

Richte die Tomaten und die Hähnchenbrust mit dem überbackenen Mozzarella-Paprika-Pinienkern-Kruste auf Teller an.

Wenn Du möchtest, kannst Du den Low-Carb Tomaten-Mozzarella-Auflauf mit frischen Basilikumblättern garnieren um den mediterranen Flair noch mehr zu unterstreichen. Wir wünschen dir einen guten Appetit 🙂

Lasse dir den Low-Carb Tomaten-Mozzarella-Auflauf schmecken :)
Lasse dir den Low-Carb Tomaten-Mozzarella-Auflauf schmecken 🙂

Low-Carb Tomaten-Mozzarella-Auflauf in 10 Sekunden

Low-Carb Tomaten-Mozzarella-Auflauf in 10 Sekunden
Low-Carb Tomaten-Mozzarella-Auflauf in 10 Sekunden
shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir der Low-Carb Tomaten-Mozzarella-Auflauf gefallen bzw. wie dir dieses Low Carb Rezept geschmeckt hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament

Tags

5 Comments

  1. Ich habe heute den Auflauf gemacht und bin sehr begeistert. Meine Männer übrigens auch und die sind nicht so schnell zu überzeugen. ;0)
    Vielen Dank, bin Fan von Eurer Seite!

  2. Mein erstes Rezept, das ich aus diesem Forum ausprobiert habend ich muss sagen: Es war perfekt. Schnell gemacht, absolut familientauglich und gut sättigend. Danke dafür!

  3. Hallo, ich habe eure Seite gerade erst entdeckt und bin total begeistert. Mit diesen einfachen Rezepten sollten wir unsere Ernährungsumstellung hinkriegen… Besten Dank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu