Low Carb Rezepte zum Frühstück

Low Carb Rezepte fürs Frühstück

Rührei mit Curry & Knoblauch (Low-Carb Frühstück)

(Low Carb Kompendium) – Curry ist eines meiner liebsten Gewürze. Wusstest Du schon, dass Currypulver kein eigenes Gewürz ist, sondern eine Mischung aus vielen unterschiedlichen Komponenten? Je nach Currypulver können über 30 verschiedene Bestandteile enthalten sein. Die Geschmackssorten reichen von süß über mild und pikant bis scharf.

Es ist kaum zu glauben,

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Low Carb Rezepte ohne Kohlenhydrate
Schlagworte: , , , , , , , ,

Brombeere Zitrone Ricotta Parfaits (Low-Carb Dessert)

(Low Carb Kompendium) – Das Brombeere Zitrone Ricotta Parfaits ist ein leichter und erfrischender Nachtisch, der eine willkommene Abwechslung in der Low-Carb Ernährung darstellt. Wer sich mal eine kleine Belohnung gönnen mag und sich der klassischen Süßigkeit verwehren möchte, liegt mit diesem Low-Carb Dessert genau richtig.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Low Carb Rezepte ohne Kohlenhydrate
Schlagworte: , , , , , , ,

Mit Liebe gemacht – Low Carb Frühstück für dein Herzblatt

(Low Carb Kompendium) – Es geht doch nichts über ein schönes ausgedehntes Frühstück mit der Liebsten oder dem Liebsten – ob morgens im Bett oder ganz gemütlich am liebevoll gedeckten Frühstückstisch 😀

Mit unserem Low Carb Frühstück kannst Du deinem Herzblatt eine besondere Freude machen und viel Herz zeigen.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Low Carb Rezepte ohne Kohlenhydrate
Schlagworte: , , , , , , ,

Low Carb Brot mit Knusperkruste (vegan & glutenfrei)

(Low Carb Kompendium) – Wir haben für dich schon einige leckere Low Carb Brote und Brötchen gebacken. Um die Reihe der Brote ohne Kohlenhydrate zu komplettieren gibt von uns nun auch ein veganes Low Carb Brot, glutenfrei ist natürlich auch gleich mit dabei 🙂

Besonders schön bei diesem frisch selbst gebackenem Brot ist die herrliche knusprige Kruste.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Low Carb Rezepte ohne Kohlenhydrate
Schlagworte: , , , , , , , , , , ,

Low Carb Schokoladenmousse (Ein süßes Low Carb Frühstück in 5 Minuten)

(Low Carb Kompendium) – Im Grunde bin ich ja eher der „herzhafte“ Frühstückstyp. Während andere ohne Marmelade oder Nutella nicht in den Tag starten können, war ich schon immer auf Wurst und Käse fixiert. Dazu noch ein leckeres Frühstücksei mit Vollkornbrötchen und der Tag konnte beginnen … halt! Die große Tasse Kaffee muss natürlich auch sein.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Low Carb Rezepte ohne Kohlenhydrate
Schlagworte: , , , , , ,

Quark-Vanille-Eierkuchen Low Carb (Ohne Mehl)

(Low Carb Kompendium) – Wenn Du morgens mal etwas mehr Zeit hast und Bock auf ein gesundes Frühstück hast, solltest mal wieder Eierkuchen backen. Natürlich ohne dem ungesunden Weißmehl, sondern nur mit besten Zutaten. Wir haben die Eierkuchen mit Magerquark gebacken, Du kannst aber auch Quark mit 40% Fettanteil nutzen.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Low Carb Rezepte ohne Kohlenhydrate
Schlagworte: , , , , , , , , , , , ,

Frühstücks-Sandwich – Ein Low Carb Frühstück zum mitnehmen

(Low Carb Kompendium) – Im Low Carb Leben ist bei uns meist die erste Frage des Tages: „Was können wir denn heute mal wieder Leckeres zum Frühstück essen?“ Zum Glück müssen wir auch in der Low Carb Ernährung morgens nicht auf Brot und Brötchen verzichten.

Eine weitere tolle Low Carb Frühstücks-Rezept-Idee sind beispielsweise Sandwiches.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Low Carb Rezepte ohne Kohlenhydrate
Schlagworte: , , , , , , , , , ,

Kokosquark für dein Low Carb Frühstück

(Low Carb Kompendium) – In einer ausgewogenen Low Carb Ernährung ist die Kokosnuss ein Lebensmittel, das Du als absolutes Grundnahrungsmittel betrachten solltest. Wenn man den Marketingbegriff „Superfood“ aufgreift, dann passt dieser Begriff auf fast kein Lebensmittel so gut, wie auf die Kokosnuss.

Die Kokosnuss punktet mit vielen verschiedenen Vitaminen,

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Low Carb Rezepte ohne Kohlenhydrate
Schlagworte: , , , , , , , , , ,

Low Carb Käsekuchen Muffins mit Fruchtfüllung

(Low Carb Kompendium) – Muffins sind und bleiben einfach meine liebste Form des Kuchenbackens. Sie sind fix zubereitet und man kann die kleinen Dinger wunderbar transportieren. So sind Muffins auch der ideale Begleiter für die Arbeit oder wenn man eine kleine Vesperpause für unterwegs benötigt.

Ich kann nur sagen: Diese Low Carb Käsekuchen Muffins sind der Hit!

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Low Carb Rezepte ohne Kohlenhydrate
Schlagworte: , , , , , , , , , , , , ,

Gefüllte Eier mit Frischkäse und Thunfisch (Low Carb Frühstück)

(Low Carb Kompendium) – Eier sind gesund, enthalten fast alle Vitamine, eine ordentliche Portion Eiweiß und stellen dem Körper eine Menge Nährstoffe zur Verfügung. Auf kein Lebensmittel passt der Marketingbegriff „Superfood“ so gut, wie auf das gute alte Ei. Leider spukt in vielen Köpfen immer noch die irrige Annahme, Eier sind ungesund und haben einen negativen Einfluss auf den Cholesterinspiegel.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Low Carb Rezepte ohne Kohlenhydrate
Schlagworte: , , , , , , , , ,

Low Carb Chia-Sonnenblumen-Brötchen

(Low Carb Kompendium) –Was gibt es Schöneres als wunderbar duftende frischgebackene Brötchen am Morgen? Ganz besonders am Sonntag, wenn die Zeit da ist für ein ausgedehntes und gemütliches Frühstück 😀

Auf deine frischen Sonntagsbrötchen musst Du auch bei einer Low Carb Ernährung natürlich nicht verzichten. Wir haben für dich richtig leckere Chia-Sonnenblumenbrötchen gezaubert,

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Low Carb Rezepte ohne Kohlenhydrate
Schlagworte: , , , , , , , , , ,

Low Carb Knäckebrot mit Kräuterquark in 10 Minuten (Nur 4 Zutaten)

(Low Carb Kompendium) – Das Frühstück soll ja angeblich die wichtigste Mahlzeit am Tag sein. Ich kann dieser Floskel nicht wirklich etwas abgewinnen. Bei mir ist die Lust auf Frühstück massiv abhängig von meiner Tagesform. Es gibt Tage, da mag ich nach dem Aufstehen gar nichts essen und dann gibt es wieder Tage an denen könnte ich am frühen Morgen ein All you can Buffet für mich ganz alleine beanspruchen.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Low Carb Rezepte ohne Kohlenhydrate
Schlagworte: , , , , , ,

Schokoladen-Aprikosen-Quark mit Mandelsplitter (Low Carb Dessert)

(Low Carb Kompendium) – Kennst Du das auch? Da sitzt man am Abend gemütlich vor dem Fernseher und plötzlich ist er da – dieser kleine bösartige Appetit auf Süßigkeiten. Gerade am Anfang einer Ernährungsumstellung kann dieser hinterhältige Teufel auf der Schulter erscheinen und einem zu wahren Fressattacken verleiten.

Zum Glück gibt es auch in der kohlenhydratarmen Ernährung viele verschiedene Low Carb Süßigkeiten und Desserts,

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Low Carb Rezepte ohne Kohlenhydrate
Schlagworte: , , , , , , , , , ,

Schokolade-Kokos-Muffins Low Carb – (Essen ohne Kohlenhydrate in nur 25 Minuten)

(Low Carb Kompendium) – Muffins in allen Formen und Farben sind einfach klasse – und Schokolade ist der reinste Glücksstoff. Was liegt also näher, als Muffins und Schokolade zusammen zu bringen?

Zum Glück muss man auch in einer kohlenhydratarmen Ernährung nicht auf Schokolade verzichten, es gilt nur die richtige Schokolade zu verwenden.

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Low Carb Rezepte ohne Kohlenhydrate
Schlagworte: , , , , , , , , ,

Warme Haselnusscreme – Ein hammergeiles Low Carb Frühstück (Ein 10 Minuten Rezept)

(Low Carb Kompendium) – Inspiriert von unserer sehr beliebten warmen Mandelcreme, haben wir für dich eine warme Haselnusscreme mit einer leichten bananigen Note kreiert. Diese Creme ist das perfekte Low Carb Frühstück bei einer kohlenhydratarmen Ernährung und wertet die Liste deiner Frühstücksrezepte deutlich auf.

Die Haselnusscreme ist zwar sehr kalorienreich,

Weiterlesen ›

Veröffentlicht unter Low Carb Rezepte ohne Kohlenhydrate
Schlagworte: , , , , , , ,


Warum du zum Frühstück lieber Proteine & Fette statt Kohlenhydrate essen solltest

Trennkostdiäten waren spätestens seit der Schlank im Schlaf Diät von Dr. Pape der große Renner. Man musste auf nichts wirklich verzichten, nur die verschiedenen Uhrzeiten mit der entsprechenden Aufnahme von Makronährstoffen mussten eingehalten werden.

Mittlerweile sind Trennkostdiäten wie von Dr. Pape nach wissenschaftlichen Erkenntnissen nicht nur veraltet, sondern sogar widerlegt. Es gibt keinerlei empirische wissenschaftliche Belege, das eine Trennung der Makronährstoffe für einen erfolgreichen Gewichtsverlust vonnöten wäre.

Der Erfolg von Trennkostdiäten unterliegt nachweislich einzig und alleine der Umstellung der allgemeinen Ernährungsweise und der damit verbundenen Reduzierung der Energieaufnahme, insbesondere am Abend.

Während in unserer Gesellschaft das Frühstück bei den meisten Menschen einen sehr geringen Stellenwert einnimmt und in der Regel in der schnellen Tasse Kaffee am Morgen endet, wird gerade am Abend gerne viel und auch schlecht gegessen. Chips, Schokolade, Pasta, Pizza und Fast Food sind keine Seltenheit auf deutschen Tellern am Abend.

Dadurch, dass nun am Abend bei Trennkostdiäten nur noch Eiweiß und Fette auf dem Speiseplan stehen, fallen diese Dickmacher raus und man fährt automatisch ein Energiedefizit.

Da wir morgens jedoch nicht den gleichen Aufwand für die Nahrungsaufnahme einbringen, wie am Abend und nicht die gleichen Portionsmengen essen, haben wir es einfach nur mit einer geringeren Energieaufnahme über den kompletten Tag zu tun. Ein Einfluss durch die Trennung der Makronährstoffe ist jedoch nicht gegeben.

Für deinen effizienten Abnehmerfolg ist es für deinen Körper jedoch nicht nur hinderlich, am Abend stark kohlenhydrathaltig zu essen, sondern auch am Morgen. Denn mittlerweile weiß man, dass Kohlenhydrate am Morgen aufgrund verschiedener Stoffwechselvorgänge die Fettverbrennung deutlich mindern können.

Der Blutzuckerspiegel am Morgen nach dem Aufstehen

Insbesondere Menschen mit starkem Übergewicht oder Diabetes kennen das Problem. Der Blutzuckerspiegel am Morgen ist deutlich erhöht und das, obwohl am Abend die Werte noch vollkommen in Ordnung waren.

Wie jeder weiß, bedeutet ein hoher Blutzuckerspiegel auch gleichzeitig, dass sich der Insulinspiegel erhöht. Das ist für eine optimale Fettverbrennung jedoch nachteilig. Denn das Hormon Insulin sorgt zwar für eine Senkung des Blutzuckerspiegels, hat aber den Nachteil, dass es die Fettverbrennung reduziert und den Zugang zu den Fettdepots verschließt.

Nicht umsonst funktionieren Low Carb Ernährungsweisen wie zum Beispiel Low Carb High Fat (LCHF) so gut. Sie sorgen für einen konstant niedrigen Insulinspiegel über den kompletten Tag.

Essen wir nun am Morgen große Mengen an Kohlenhydraten und im schlimmsten Fall noch Einfachzucker in Form von Nuss-Nougat-Cremes oder Marmelade, sorgen wir dafür, dass der Blutzuckerspiegel noch weiter nach oben schnellt. Für die Gesundheit ist dieses Verhalten, insbesondere durch den Genuss von einfachen Kohlenhydraten, natürlich nicht förderlich.

Ein hoher Insulinspiegel am Morgen hat jedoch noch einen weiteren großen Nachteil. Dazu müssen wir ein weiteres Hormon betrachten, und zwar das Hormon Glukagon.

Glukagon, das Schlankmacherhormon

Ein weiterer Grund für den Genuss von Low Carb Rezepten zum Frühstück ist das Hormon Glukagon. Auf den ersten Blick vermag Glukagon ein Dickmacherhormon zu sein, schließlich sorgt das Hormon als Antagonist (Gegenspieler) von Insulin für einen Anstieg des Blutzuckerspiegels. So einfach macht es aber der Körper einem dann doch nicht.

Denn auch wenn ein hoher Insulinspiegel nicht gewünscht ist, so darf der Insulinspiegel natürlich auch nicht auf ein lebensgefährliches niedriges Niveau absinken und genau hier steuert das Hormon Glukagon entgegen. Glukagon verhindert eine Unterzuckerung, welche im schlechtesten Fall in einer Ohnmacht oder gar einem Koma münden kann.

Das Wichtige ist aber, dass Glukagon auch bei proteinreichen Mahlzeiten in Kombination mit einer kohlenhydratarmen Ernährung produziert wird und den Fettzellen einen entsprechenden Energiebedarf mitteilt.

Dieser Energiebedarf wird von den Fettzellen nun befriedigt, indem Energie durch Fettabbau freigegeben wird. Gleichzeitig wird der Appetit gezügelt, der Blutzuckerspiegel auf einem gleichbleibenden Niveau gehalten und der gefürchtete Heißhunger bleibt aus.

Im dritten Schritt für die Vorteile eines Low Carb Frühstücks mit wenig Kohlenhydraten muss noch ein weiteres Hormon betrachtet werden, das gerade am Morgen nach dem Schlaf in großen Mengen vorhanden ist.

Cortisol – Das dick machende Stresshormon

Stress macht dick – und unsere Gesellschaft ist ständig im Stress. Der dauerhafte Informationsfluss, Beruf, Familie, Freunde und der Bekanntenkreis sorgen dafür, dass viele Menschen kaum noch abschalten.

Die Zeit für sich persönlich wird anderen Prioritäten untergeordnet und Ruheinseln gehören zur Ausnahme anstatt zur Regel. Nicht umsonst gehören Erschöpfungszustände zu den verbreitetsten Volkskrankheiten.

Das Stresshormon Cortisol hat also in allen Bereich unseres Lebens Hochkonjunktur und wenn das noch nicht schlimm genug wäre – in den frühen Morgenstunden ist der Cortisolspiegel am höchsten. Das liegt daran, dass das Stresshormon vom Körper auf Vorrat produziert wird um im Notfall darauf zugreifen zu können.

Warum ist das nun ein Problem, wenn man abnehmen möchte? Nun, Cortisol hat unter anderem einen direkten Einfluss auf den Fettstoffwechsel und den Blutzuckerspiegel.

Ein Überschuss von Cortisol führt nachweislich zu Übergewicht, Diabetes, Stoffwechselerkrankungen und im schlimmsten Fall sogar zu Depressionen.

Diese Gründe für sich alleine sind schon Grund genug auf ein Low Carb Frühstück umzusteigen und auf Kohlenhydrate am Morgen zu verzichten. Das Problem geht aber noch weitaus tiefer.

Denn Bauchfett, insbesondere das viszerale Bauchfett, hat die schlechte Angewohnheit, das Hormon Cortisol ganz besonders gut zu speichern. Und hier haben wir es dann mit einem Teufelskreis zu tun. Diäten, wie Trennkostdiäten, sind Stress für deinen Körper und sorgen damit gleich an zwei Stellen für eine Erhöhung des Cortisolspiegels.

Einmal durch die sinnlose Aufnahme von Kohlenhydrate am Morgen und gleichzeitig durch den Stress, den der Körper durch die Reduktionsdiät erfährt. Eine vernünftige und dauerhafte Ernährungsumstellung in Kombination mit Low Carb Rezepten sollte also im Vordergrund stehen.

Low Carb Rezepte zum Frühstück – das Fazit

Die Aufnahme von Kohlenhydraten am Morgen für die Energiegewinnung ist ein hartnäckiges Gerücht, dass sich leider immer noch hält und aufgrund von Profitinteressen weiterverbreitet wird.

Schließlich lassen sich Trennkost-Diäten besser verkaufen, wenn man morgens noch sein geliebtes Nutella- oder Marmeladenbrötchen essen darf. Es gibt jedoch keinerlei wissenschaftliche Grundlage an diesen veralteten Konventionen festzuhalten.

Der Körper kann sich genug Energie aus Fetten und im Notfall auch aus Proteinen generieren und so deinen Abnehmerfolg deutlich steigern. Natürlich musst Du deinem Körper dafür auch die Chance geben, sich umzustellen. Also ran an das gute Low Carb Frühstück und Finger weg von Diäten, die dir suggerieren, mit Nutella & Co zum Frühstück lässt es sich gesund abnehmen. 

Übrigens: Auch Low Carb Rezepte zum Abendessen unterstützen dich bei deiner gesunden Ernährung.