Low-Carb Rezepte

Taco-Kuchen – herzhaft und vielseitig 🥧 🥚🧀

Low-Carb Taco-Kuchen ist ein einfaches aber sehr vielseitiges Rezept. Die Zutaten für den Taco-Kuchen sind schnell vorbereitet und der herzhafte Kuchen ist schon nach 20 Minuten fertig gebacken.

Der Clou am Low-Carb Taco-Kuchen ist, du kannst ihn mit deinen Lieblingsbeilagen nach Wunsch genießen. Jedes Stück ist somit ganz nach deinem Geschmack wandelbar. Tipp: Sehr lecker mit Sour Cream.

Und nun wünschen wir dir viel Spaß beim Zubereiten, LG Andy & Diana.

Für einen ersten Eindruck, haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt. Für weitere Videos schau doch auf unserem YouTube-Channel vorbei und hinterlasse ein Abo. Wir freuen uns auf dich!

Abonniere uns jetzt auf Youtube!

Low-Carb Zutaten und Bücher

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

shadow-ornament

Die Zutaten

Für den Taco-Kuchen:

  • 800 g Rinderhackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • Knoblauchzehen nach Geschmack
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Oregano gerebelt
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack
  • 8 Eier (M)
  • 100 g Crème fraîche
  • 150 g geriebener Käse nach Geschmack
    z. B. Gouda & Cheddar

Für die Garnierung:

  • 200 g Sour Cream
  • 1 Avocado klein gewürfelt
  • 100 g kleine Tomaten geschnitten

Die Zutaten für dieses Low Carb Rezept reichen für ca. 8 Stücke.

Für die Vorbereitung kannst Du ungefähr 15 Minuten einkalkulieren. Die Backzeit beträgt 20 Minuten.

shadow-ornament

Die Nährwerte

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise. Die Nährwerte sind ohne Garnierung berechnet.

Kcal KJ KH Fett Eiweiß
190 796 1,9 g 13,0 g 16,1 g
shadow-ornament

Das Rezept-Video

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtube.com/watch?v=HRWOCVzrdC8
shadow-ornament

Die Zubereitung

Die Zutaten für den Taco-Kuchen
Die Zutaten für den Taco-Kuchen
1.

Gib das Hackfleisch ohne Öl in eine Pfanne. Das Gehackte hat so viel eigenes Fett, dass zusätzliches Öl in der Regel nicht nötig ist.


2.

Ziehe die Zwiebel ab und schneide sie in Würfel. Schäle auch die Knoblauchzehen und hacke den Knoblauch in feine Stücke. Nimm so viel Knoblauch, wie du magst. Wir haben für unseren Taco-Kuchen drei Zehen verwendet.

Das Hackfleisch, die Zwiebeln und der Knoblauch
Das Hackfleisch, die Zwiebeln und der Knoblauch

3.

Gib die Zwiebel- und die Knoblauchwürfel zum Gehackten in die Pfanne. Würze alles mit dem Paprikapulver, dem Oregano gerebelt, dem Korianderpulver, dem Kreuzkümmel und Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Das Hachfleisch braten und zerkleinern
Das Hachfleisch braten und zerkleinern

Brate das Hackfleisch krümelig, indem Du das Hack beim Braten mit dem Pfannenwender zerkleinerst.


4.

Heize deinen Backofen auf 180 Grad Umluft oder 200 Grad Ober-/Unterhitze vor.

Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

Kontrolliere deshalb grundsätzlich dein Backgut während des Backens des Öfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.


5.

Gib das gebratene Hackfleisch in eine flache Backform oder eine Auflaufform. Wir haben eine Tarteform mit einem Durchmesser von ca. 26 cm genutzt.

Das Hackfleisch in der Backform
Das Hackfleisch in der Backform

Tipp: Wenn du später den Taco-Kuchen im Ganzen aus der Form nehmen willst, dann kleide die Backform vorher mit Backpapier aus. So lässt sich der Taco-Kuchen nach dem Backen besser in einem Stück aus der Backform lösen.


6.

Verrühre die Eier zusammen mit der Crème fraîche zu einer homogenen Masse und gieße die Mischung über das Hackfleisch in die Backform.

Die Eimasse über das Hackfleisch geben
Die Eimasse über das Hackfleisch geben

7.

Streue zum Abschluss den geriebenen Käse über die Hack-Ei-Masse und schiebe den Taco-Kuchen für 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen.

Der Taco-Kuchen mit Käse bestreut fertig zum Backen
Der Taco-Kuchen mit Käse bestreut fertig zum Backen
Der Taco-Kuchen frisch aus dem Ofen
Der Taco-Kuchen frisch aus dem Ofen

8.

Schneide den Taco-Kuchen in Stücke und serviere den herzhaften Kuchen mit deinen Lieblingsbeilagen. Wir haben unseren Taco-Kuchen mit Sour Cream, Avocado und Tomaten garniert. Guten Appetit!

Ein Stück Taco-Kuchen garniert mit Sour Cream, Avocado und Tomaten
Ein Stück Taco-Kuchen garniert mit Sour Cream, Avocado und Tomaten

Low-Carb Taco-Kuchen in 10 Sekunden

Low-Carb Taco-Kuchen in 10 Sekunden
Low-Carb Taco-Kuchen in 10 Sekunden
shadow-ornament

Taco-Kuchen
bewertet 4.7 Sterne4.7
Portionen
12 Stücke
Küche
Low-Carb
Mahlzeit
  • Deine Bewertung



Low-Carb Taco-Kuchen 🥧 🥚🧀 ist ein einfaches aber sehr vielseitiges Rezept. Die Zutaten für den Taco-Kuchen sind schnell vorbereitet und der herzhafte Kuchen ist schon nach 20 Minuten fertig gebacken. Der Clou: du kannst den Taco-Kuchen mit deinen Lieblingsbeilagen genießen. Jedes Stück ist somit ganz nach deinem Geschmack wandelbar. Sehr lecker mit Sour Cream.

Nährwerte


190 Kcal / 100 g

Zutaten


800 g Rinderhackfleisch
1 Zwiebel
Knoblauchzehen nach Geschmack
1 EL Paprikapulver edelsüß
1 TL Oregano gerebelt
1 TL Korianderpulver
1 TL Kreuzkümmel
Salz & Pfeffer nach Geschmack
8 Eier (M)
100 g Crème fraîche
150 g geriebener Käse nach Geschmack
z. B. Gouda & Cheddar
200 g Sour Cream
1 Avocado klein gewürfelt
100 g kleine Tomaten geschnitten

Anleitung


Vorb.
15 Minuten
Kochen
20 Minuten
Gesamt
35 Minuten

Tags

Ähnliche Artikel

Close