Low Carb Tipps & Tricks

Deinen Stoffwechsel anregen leicht gemacht

Deinen Stoffwechsel anregen leicht gemacht

(Low Carb Kompendium) – Du stehst mal wieder auf der Waage und das Biest zeigt nach 4 Wochen harter Diät keine Reaktion? Eventuell ist es sogar noch schlimmer und Du hast an Gewicht zugelegt? Kein Grund zur Sorge oder gar zum Aufgeben! Dein Stoffwechsel befindet sich eventuell im Tiefschlaf, ohne dass Du es weißt. Ich gebe Dir 7 Tipps, wie Du deinen Stoffwechsel mit kleinen Verhaltensänderungen im täglichen Leben garantiert anregen kannst.

Wasser ist Leben und wichtig für deinen Stoffwechsel

Der Großteil der Menschen, die ich kenne, trinken viel zu wenig. Im hektischen Tagesablauf zwischen Beruf, Familie, Ausbildung oder Privatleben wird das regelmäßige Trinken schlicht vergessen. Wenn sich dann doch Zeit genommen wird, sieht die Flüssigkeitsaufnahme meist wie folgt aus:

  • Softdrinks wie Cola, Orangenbrause usw.
  • Kaffee, Tee und andere koffeinhaltige Getränke
  • Fruchtsäfte mit Unmengen an Fruchtzucker
  • Bier, Wein und andere alkoholische Getränke

Doch das gute alte Wasser, welches die Grundlage für allen Lebens ist, wird leider außer Acht gelassen. Bist Du auch kein Fan vom Wasser? Dann solltest Du ab heute unbedingt einer werden. Wasser ist der pure Turboantrieb für deinen Stoffwechsel. Wenn Du nur 2 Liter Wasser am Tag trinkst, verbraucht dein Körper täglich 200 Kalorien zusätzlich.

Stress verhindern macht nicht nur glücklicher, sondern kurbelt den Stoffwechsel an

Bist Du ein Workaholic oder ist dein Leben auf sonstige Art und Weise purer Stress? Dann solltest Du dir der Tatsache bewusst werden, dass Stress der pure Killer für einen guten Stoffwechsel ist. Stress ist nicht nur ungesund und kostet viel Kraft, er macht auch noch fett.

Schuld ist das entzündungshemmende Anti-Stress-Hormon Cortisol. Das Hormon sorgt dafür, dass dem Körper vermehrt Energie bereitgestellt wird. Für unsere Vorfahren war das Hormon überlebenswichtig um in Notsituation besser gerüstet zu sein. Schließlich kann so ein Säbelzahntiger großen Schaden anrichten.

Stress war früher also wichtig und kann dich auch heute noch zu Höchstleistungen antreiben. Das Stresshormon Cortisol sorgt aber auch für Fetteinlagerungen im Körper und mindert damit den Fettabbau. Um also deinen Stoffwechsel anzuregen, solltest Du regelmäßige Pausen in deinem Leben einbauen und Stress vermeiden.

Mit kleinen Snacks hältst Du deinen Stoffwechsel auf trab.

Wer schnell abnehmen will, muss leiden und hungern? Das ist natürlich absoluter Blödsinn. Wenig essen hilft Dir überhaupt nichts und sorgt dafür, dass dein Körper in den Überlebensmodus wechselt. Früher war dieser Modus wichtig um in schlechten Zeiten zu überleben.

Der Körper senkt den Stoffwechsel und spart so viel Energie wie nur möglich. Auch hier spielt uns die gute alte Steinzeit einen Streich beim Abnehmen. Das Problem ist, dieser Modus lässt sich nicht nach belieben umstellen. Wenn Du also nach einer Diät wieder normal anfängst zu essen, ist der Körper immer noch auf Notdienst gestellt und lagert brav Fettreserven an.

Der berüchtigte Jo-Jo-Effekt manifestiert sich auf deinen Hüften. Mit kleinen Snacks über den Tag verteilt, signalisierst Du deinem Körper also eine, verzeih das Wortspiel, fette Zeit und dein Stoffwechsel freut sich. Als Snacks eignen sich hervorragend:

  • Alle Arten von Nüssen
  • Eiweißreiche Nahrung wie Quark
  • Geflügel wie Hühnchen oder Pute
  • Jegliches Gemüse
  • Obst in Maßen, nicht in Massen (denke an den bösen Fruchtzucker!)

Aber Achtung, alle zwei Stunden ein Big Mac oder Whopper zu vertilgen gilt nicht als kleiner Snack. Und bevor Du fragst, nein auch Chips und Schokolade gehören nicht dazu!

Scharf essen und nicht nur scharf sein, für einen guten Stoffwechsel

Wer möchte nicht gerne in Form sein und überflüssige Pfunde schnell loswerden? Doch wenn Du scharf wie eine Chilischote sein willst, musst Du auch scharf essen. Wenn Du regelmäßig scharf isst, freut sich nicht nur deine allgemeine Gesundheit, sondern dein Stoffwechsel schaltet in den Turbomodus. Empfehlenswert sind zum Beispiel:

  • Chilischoten (Peperoni)
  • Tabasco
  • Ingwer
  • Meerrettich
  • Senf
  • Pfeffer

Es gibt unzählige Möglichkeiten lecker scharf zu essen um den Stoffwechsel anzuregen. Dank der Schärfe wird deine Verdauung in Schwung gebracht und die Fettpölsterchen schmelzen wie Schnee in der Sonne.

Natürlich solltest Du es auch hier nicht übertreiben, denn wie überall gilt: „Die Dosis macht das Gift“. Menschen mit empfindlichen Magen sollten darauf achten nicht zu viel Schärfe in ihr Leben zu bringen. Das gilt natürlich nur für die Speisen auf dem Teller. 😉

Joggen ist der perfekte Motor für deinen Stoffwechsel

Die Sportmuffel unter uns werden das jetzt nicht gerne lesen, aber wer seinen Hintern regelmäßig bewegt, sorgt für einen guten Stoffwechsel. Das Ausdauertraining sorgt nicht nur für eine gute Kondition, sondern auch für eine erhöhte Verbrennung. Das Tolle daran ist, der Körper ist auch nach dem Laufen bis zu 48 Stunden ein richtiger Fettverbrennungsofen.

Sinnvoll ist es, normale Ausdauerläufe mit einem knackigen Intervalltraining abzuwechseln. Damit setzt Du immer wieder neue Reize und deinem Körper wird es nicht langweilig. Weitere Vorteile des Lauftrainings sind:

  • Ein kräftigeres Herz
  • Eine verbesserte Atmung
  • Joggen baut Stress ab
  • Das Hautbild verbessert sich
  • Die allgemeine Durchblutung wird besser
  • Joggen senkt das biologische Alter
  • Das Gehirn wird besser mit Sauerstoff versorgt
  • Laufen reguliert den Insulinspiegel 

Und das sind nur einige positive Punkte, die ein Lauftraining mit sich bringt. Also lieber 60 Minuten weniger auf Facebook sein oder auf die Simpsons verzichten und rein in die Laufschuhe. Dein Stoffwechsel wird es dir danken.

Den Stoffwechsel anregen dank Krafttraining und Muskelaufbau

Erst redet der Typ was vom Joggen und nun soll ich auch noch Hanteln schwingen? Ja so leid es mir tut, aber der Mensch ist halt nicht dafür gemacht 8 Stunden am Tag im Bürostuhl zu hocken und anschließend 7 Stunden auf dem Sofa zu liegen. Dein Körper ist richtig heiß darauf von dir gefordert zu werden und er will Muskeln aufbauen.

Egal ob Mann oder Frau, Muskelaufbau ist der Porsche unter den Fettverbrennungstipps. Ein Kilo Muskelmasse verbrennt im Ruhezustand 100 zusätzliche Kalorien am Tag. Wenn das noch nicht als Argument reicht, ein gut trainierter Körper sieht auch einfach besser aus als die Speckwampe. Wenn Du absolut keine Lust auf Hanteln hast, ist das auch kein Problem.

Für einen adäquaten Muskelaufbau und sportliches Aussehen reicht auch ein Training mit dem eigenen Körpergewicht. Also Schluss mit den Ausreden und ab zum nächsten Work-out, um deinen Stoffwechsel dauerhaft anzuregen.

Koffein in Maßen gibt deinem Stoffwechsel einen Kick

Auch wenn Kaffee nicht zu deinem Grundnahrungsmittel avancieren sollte, so hilft dir eine regelmäßige Dosis Koffein deinen Stoffwechsel wach zu halten. Wenn Du keinen Kaffee magst, so kannst Du diesen Effekt auch mit entsprechenden Energie-Drinks erreichen. Aber Vorsicht, so hip diese Koffein-Booster auch sein mögen, zu viel Koffein ist schädlich. Weitere interessante Koffeinquellen sind:

  • Grüner Tee - bitte frisch und nicht die Beutel-Plörre
  • Guarana als Kapseln, Pulver oder Tee
  • Pre-Workout Booster (z. B. Xplode)

Wenn Du überhaupt keinen Draht zu den einzelnen Getränken hast, kannst Du dir auch einfach Koffeinpulver kaufen und in einem Glas Wasser auflösen. So fängst Du zwei Stoffwechsel-Burner mit einer Klappe.

Du siehst, mit einfachen Mitteln und einem geringen Zeitaufwand kannst Du deinen Stoffwechsel anregen.

Tipps für deinen Stoffwechsel - Dos and Don'ts

  • Dein Stoffwechsel liebt Sport
  • Scharf essen muss sein
  • Koffein gibt den Extra-Kick
  • Wasser trinken ist Pflicht
  • Stress ist doof
  • Kleine Snacks sind cool