Low-Carb Rezepte

Schüttelpizza Low Carb

Schüttelpizza Low Carb – Blitzschnell, lecker & pfiffigZubereitungszeit: 15 min.Kochzeit: 20 min.Arbeitszeit: 35 min.Schüttelpizza Low Carb - Blitzschnell, lecker & pfiffigZusammenfassungSchüttelpizza Low Carb – Die wahrscheinlich schnellste Pizza der Welt. Dieses leckere Low Carb Rezept musst Du probieren. Mit Rezept-Video.

5/span>
    Zutaten

    Zubereitung

ZutatenPortionen

Anz. Portionen: 4

Schüttelpizza Low Carb – Blitzschnell, lecker & pfiffigBewertung

(Low Carb Kompendium) –  Pizzaaa… 🙂 Muss ich noch mehr sagen? Pizza gehört mit zu den beliebtesten Gerichten. Klar, dass so ziemlich jeder auch in seiner Low Carb Ernährung nicht auf Pizza verzichten möchte. Deshalb stellen wir dir in diesem Low Carb Rezept die wahrscheinlich schnellste Pizza der Welt vor – die Schüttelpizza Low Carb.

Viel Spaß beim Schütteln, Backen und Genießen. Lass dir die Pizza schmecken, am besten gleich mit deinen Freunden oder der ganzen Familie 🙂

Low-Carb Zutaten und Bücher

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

shadow-ornament

Die Zutaten:

  • 4 Eier,
  • 1 Zwiebel,
  • 2 Knoblauchzehen,
  • 1 Paprika,
  • 4 kleine Tomaten,
  • 1 Kugel Mozzarella,
  • 400 g Rinderhackfleisch,
  • 200 g Hüttenkäse,
  • 200 g geriebenen Emmentaler (oder Käse nach Wunsch),
  • 30 g gemahlene Mandeln,
  • 10 g Kokosmehl,
  • 10 g Flohsamenschalen,
  • 1 EL Oregano,
  • Basilikum nach Wunsch,
  • etwas Olivenöl zum Braten,
  • Salz & Pfeffer.

Die Zutaten für dieses Low Carb Rezept reichen, je nach Appetit, für ca. 4 Portionen.

shadow-ornament

Das Rezept-Video:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtube.com/watch?v=e58L7gQEg-I
shadow-ornament

Die Zubereitung:

1.

Heize deinen Backofen auf 200 Grad Unter-/Oberhitze vor. Bereite nun die Zutaten für deine Schüttelpizza vor. Ziehe als erstes die Zwiebel ab, halbiere sie einmal und schneide die Zwiebelhälften in halbe Ringe. Auch die Knoblauchzehen werden abgezogen und möglichst fein gewürfelt.

Schüttelpizza Low Carb Zutaten


2.

Brate das Rinderhackfleisch in einer Pfanne krümelig und würze das Gehackte mit Salz und Pfeffer. Füge die Zwiebelringe und den Knoblauch hinzu und brate alles zusammen, bis die Zwiebeln leicht anbräunen. Stelle das Hackfleisch anschließend zur Seite und lasse es etwas abkühlen.

Das Hackfleisch für die Schüttelpizza


3.

Wasche die Paprika und schneide sie in kleine Würfel. Wasche auch die Tomaten und schneide sie zuerst in Viertel. Entferne aus den Tomatenvierteln die Kerne mit dem weichen Innenleben, so dass nur noch das feste Fruchtfleisch übrig ist. Schneide dann auch das Tomatenfruchtfleisch klein.

Schnippeln für die Schüttelpizza


4.

Lasse den Mozzarella abtropfen und schneide den Mozzarella ebenso in kleine Würfel.  Wiege die übrigen Zutaten ab und stelle dir alle Zutaten zurecht.


5.

Nun brauchst Du für die Schüttelpizza Low Carb ein großes Gefäß, eine Schüssel oder Ähnliches, mit einem passenden Deckel. In dieses Gefäß hinein schlage nun die Eier auf. Füge den Hüttenkäse, die gemahlenen Mandeln, das Kokosmehl und die Flohsamenschalen hinzu. Verquirle nun alles sorgfältig mit dem Handmixer.


6.

Nun füllst Du alle anderen Zutaten mit in das Gefäß: Das krümelig gebratene Hackfleisch, das geschnippelte Gemüse, den Mozzarella und den Oregano. Zum Schluss kommt noch 100 g des geriebenen Emmentalers mit hinein und der Deckel oben drauf. Und nun heißt es, das Gefäß fest in die Hände nehmen und  kräftig schütteln, bis alle Zutaten gut vermischt sind 🙂


7.

Lege ein Backblech mit Backpapier aus und schütte den Schüttelpizza-Mix auf das Backblech. Verteile alles schön gleichmäßig, bestreue die Pizza noch mit den übrigen 100 g geriebenen Emmentaler und ab damit in den Backofen.

Die Schüttelpizza Low Carb fertig für den Ofen

Backe die Schüttelpizza Low Carb ca. 20 Minuten bei 200 Grad Ober-/Unterhitze bis der Käse lecker angebräunt ist. Wenn Du möchtest, kannst Du die fertige Schüttelpizza noch mit frischen Basilikumblättern garnieren. Guten Appetit 🙂

Die Schüttelpizza Low Carb fertig gebacken

shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir die Schüttelpizza Low Carb bzw. wie dir dieses Low Carb Rezept geschmeckt hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament

Tags

48 Comments

  1. Wir haben die pizza grad gemacht aber für uns war das gar nicht so einfach, wie beschrieben.
    Erstens, es steht nirgendwo, dass man den Arnold Scharzenegger einladen muss um zu schütteln 😜
    Mein mann hat geschüttelt und geschüttelt und geschüttelt. Das ergebnis: ich musste dann das ganze von hand bearbeiten. Weil, zweitens, nach dem ich die eier, käse etc. mit dem handmixer bearbeitet habe, war es eine homogäne masse und wollte sich nicht vermischen mit den anderen zutaten. Nun ja, das nächstemal mache ich es ohne schütteln, sondern entweder mit hand mischen, oder im Bosch rührgerät.
    Es ist grad im ofen und ich hoffe, dass sich die ganze arbeit gelohnt hat. Übrigens, es ist die vegetarische variante mit cornaturhack… 😊

  2. Hallo,
    ich hätte da mal ne Frage. In eurem Buch „Schlank mit Low Carb“ ist die Schüttelpizza mit einer etwas anderen Zutaten-Zusammensetzung und anderen Mengenangaben angegeben. Dabei hab ich bereits berücksichtigt, dass diese hier für 4 Portionen und die im Buch für 2 Portionen berechnet wurde. Dies hat dann auch zur Folge, dass pro Portion die Kalorien der Schüttelpizza im Buch wesentlich geringer ist, als die hier auf der Seite (Buch: ca. 360 kcal, hier: ca. 800 kcal).

    Nun zu meinem Problem:
    Ich würde gerne das kalorienärmere Rezept aus dem Buch verwenden. Ich kam jedoch hier zu dem Rezept, weil im Buch bei den Zutaten nur 10g Emmentaler angegeben wurden, aber diese ja nur für das Bestreuen am Ende verwendet werden sollen. Aber wie viel Emmentaler muss denn noch in die eigentliche Pizza? Habe Bedenken, dass sonst der Teig nicht zusammenhält weil der Käse fehlt.

    Ich bin wirklich begeistert von dem Buch und von den tollen Rezepten. Koche fast täglich daraus und es hat bis jetzt alles geklappt und super geschmeckt. Aber ich glaube bei der Schüttelpizza ist euch ein kleiner Fehler unterlaufen.

  3. Hallo,die Pizza ist mega lecker.Da ich gerne Pizza mag ist es ein tolles rezept was man auch mal leicht teilen kann.Macht weiter so ,eure Rezepte sind einfach Toll.Danke!!!

  4. Ich aß gerne Pizza und deshalb hab ich unteranderen etwas zugenommen. Möchte sie nicht missen. Hab schon den Blumkohlteig ausprobiert. War lecker. Als mir dann das Blech zum Abwasch ansah, kamen mir bedenken. Gibt es auch eine vegetarische Variante? Auch haben Fleisch und Käse so viel gesättigte Fette, die für eine Diät nicht gerade passend sind.
    Kennt ihr eine Alternative für Käse? Da Casein für die Arterienverkleiserung sorgt, wäre ein Käseersatz besser.

  5. War super lecker hab Fohsamen durch Leinsamen ersetzt da ich Flohsamen nicht da hatte.
    Wäre an den Nährwerten interessiert vom Rezept.
    LG Bianca

    1. Jeanette,

      ich zitiere hier einfach Paracelsus im Original:

      „Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.“

      LG Andy

  6. Ich habe die Pizza gestern gemacht und es war sooooo lecker. Gut, dass ich heute (mittags und abends 😊) noch davon essen kann.
    Danke für das Rezept 😀

  7. Gerade haben wir unsere erste Schüttelpizza genossen! Einfach köstlich. Sie war ein bisschen länger im Backofen (Telefongespräch),
    aber es hat nicht geschadet!
    Danke für die tollen Rezepte!

  8. Die Pizza ist der absolute Hammer 👍👍👍 Ich mache mir nur sorgen wegen dem Cholesterin falls ich das ganze Blech alleine auffutter 😳 Vielen Dank für das Rezept. Ich werde öfter bei euch vorbeischauen.
    LG Karin

    1. Hallo Birgit,

      im Rezept werden Flohsamenschalen genutzt – keine Flohsamen. Das sind zwei verschiedene Produkte. Ansonsten gilt es die Rezepte immer nach Empfehlung zu kochen, da sie so getestet sind. Zu Anpassungen geben wir keinen Support.

      LG Andy

    1. Hallo Stefan,

      Ich verstehe deine Frage nicht. 🙂 Die gemahlenen Mandeln sind für den Teig.

      Da ich nicht weiß gegen was Du noch alles eine Allergie aufweist ist die Frage schwer zu beantworten. Alternativen wären Kokosnussmehl (Die Kokosnuss ist keine Nuss) oder Sojamehl.

      LG Andy

    1. Hallo Christiane,

      Du kannst dir die Pizza entsprechend anpassen. Als Vegetarierin solltest Du Ersatzprodukte wie z.B. Veggi-Hack ja kennen. 🙂

      LG Andy

  9. Hallo,

    Ich möchte heute Eure Schüttelpizza ausprobieren. Leider habe ich kein Kokosmehl. Was kann ich statt dessen nehmen.

    Danke im Voraus.

  10. Hallo, habe die Schüttelpizza gerade gemacht. Einfach, schnell (vor allem nach einem langen Arbeitstag)und seeehr lecker! Mein Mann steht gar nicht auf solche Alternativen (Low Carb und so). Aber diese Pizza fand sogar er oberlecker. Ruhig reichlich würzen, habe ich auch festgestellt. Wirklich toll! LG

  11. Habe heute das Rezept nachgekocht und gleich zwei Bleche gemacht. Eine Pizza hab ich dabei abgewandelt und statt Hackfleisch habe ich Kochschinken und Salami genommen. Beide Pizzen sind super geworden und meine Familie war schwer begeistert.

  12. Hallo, habe die Pizza jetzt zum zweiten Mal gebacken.Einfach lecker und einfach zu bereitet.Habe statt Mozarella Feta genommen und noch eine Zucchini mit verarbeitet.Eure Rezepte sind Top.Love it😋

  13. Ihr habt immer tolle Rezeptideen, ich werde heute Abend die Schüttelpizza ausprobieren. Hört sich sehr vielversprechend an 🙂 Weiter so !!! Bisher waren alle Rezepte, die ich ausprobiert habe, einfach ein Traum ♥

    1. Hallo Tanja,

      wir pflegen die Nährwerte nach und nach ein. Bis dahin kannst Du dir die Kalorien anhand der Zutatenliste ganz einfach ausrechnen 🙂

      Wieviel Du von der Low-Carb Schüttelpizza am Tag essen darfst, kannst nur Du allein entscheiden – je nach deiner gewählten Ernährung und deinem individuellen Tagesbedarf.

      LG Diana

  14. Heute Abend ausprobiert und für sehr lecker befunden 🙂 Das nächste mal werde ich das Hack aber etwas stärker würzen und einen Salat dazu machen. Womit ich nicht gerechnet hatte, sie macht unglaublich satt! 😀 und so bin ich froh, dass es auch kalt noch gut schmeckt.

  15. Gerade ausprobiert und mega begeistert. Kurze und einfache Zubereitung. Endergebnis super lecker. Reicht auch locker für 3-4 Portionen 😉
    Mein Tipp: Mit den Gewürzen nicht sparen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.