Low-Carb RezepteOvernight Flakes

Schokolade-Orangen Overnight Flakes mit Crunch

Schokolade-Orangen Overnight Flakes mit Crunch

(Low Carb Kompendium) – Heute bin ich mal wieder im Frühstücksmodus und was kann es da besseres geben, als unsere beliebten Overnight Flakes? Diesmal kommt die Low Carb Frühstücksleckerei ganz schokoladig daher mit einem Hauch von Orange.

Wenn Dein Low Carb Frühstück also mal etwas süßer sein darf, dann sind diese Overnight Flakes genau das richtige für dich. Schnell vorbereitet und ab dafür in den Kühlschrank.

Übrigens sind die Flakes auch ideal für den Transport geeignet. Damit hast Du auch auf Arbeit einen tollen Low Carb Snack zur Hand, der gut schmeckt und dich auch lange sättigt.

Im Gegensatz zu unseren anderen Overnight Flakes Rezepten, werden wir heute die Sojaflocken ein wenig in Erythrit karamellisieren und so für einen weiteren Cruncheffekt sorgen. Zwar hast Du dadurch einen Arbeitsschritt mehr, aber es wird sich lohnen. Du wirst davon sicher begeistert sein.

Wenn Du keine Lust hast, deine Sojaflocken zu karamellisieren, kannst Du diesen Schritt aber auch weglassen. 🙂

Wie immer wünsche ich dir viel Freude das Low Carb Rezept auszuprobieren und freue mich auf dein Feedback über die Kommentarfunktion. Und nun viel Spaß!

Low-Carb Zutaten und Bücher

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

shadow-ornament

Die Zutaten:

  • 50 g Sojaflocken,
  • 2 EL Erythrit,
  • 1 EL Erythrit gemahlen,
  • 80 g Mascarpone,
  • 100 ml Milch,
  • 1/2 TL Flohsamenschalen,
  • 2 EL Backkakao,
  • 2 Orangen.

Die Zutaten für dieses Overnight Flakes Rezept sind je nach Hunger auf 1-2 Portionen ausgerichtet.

shadow-ornament

Die Nährwerte:

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise.

Kcal KJ KH Fett Eiweiß
134 560 6,2 g 8,7 g 5,9 g
shadow-ornament

Die Zubereitung:

1.

Nimm dir eine kleine Pfanne zur Hand und heize diese auf mittlerer Hitze vor. Ich nutze dazu eine Granit Bratpfanne um ein optimales Röstergebnis zu bekommen und das ohne zusätzliches Öl oder Fett. Gib nun die Sojaflocken hinzu und zwei Esslöffel Erythrit. Anschließend so lange warten und gelegentlich umrühren, bis das Erythrit sich komplett aufgelöst und um die einzelnen Sojaflocken gelegt hat.


2.

Im nächsten Schritt den Mascarpone mit der Milch, dem Backkakao, den Sojaflocken und einem Esslöffel gemahlenen Erythrit verrühren. Das Erythrit mahle ich in diesem Fall immer, da sich dieser Zuckerersatz in kalten Speisen nicht optimal auflöst.  Du kannst aber auch kräftig rühren oder an dieser Stelle einen Zuckerersatz deiner Wahl nutzen.


3.

Nun die zwei Orangen schälen und auch gründlich von der weißen Haut befreien. Anschließend die Orange mit einem Stabmixer pürieren und den Flohsamenschalen andicken. Denke daran, das die Flohsamenschalen erst nach geraumer Zeit ihre Quellwirkung vollständig erreichen. Je nach Größe der Orangen und der gewünschten Festigkeit des Pürees kann die Mengenangabe für die Flohsamenschalen variieren.

Hier musst Du ein wenig schauen, wie es für dich am besten ist.  Solltest Du keine Flohsamenschalen zur Hand haben, kannst Du als Alternative auch Chia Samen nehmen oder ein anderes Low Carb Bindemittel.


4.

Nun noch alles in einem entsprechenden Dessertglas oder Behälter nach Wahl aufschichten und bei Bedarf mit einigen Orangenfilets garnieren. 

shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir die Schokolade-Orangen Overnight Flakes mit Crunch bzw. wie dir dieses Low Carb Rezept geschmeckt hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament

Tags

5 Comments

  1. Was für ne fantastische Idee für „Schreibtischtäter“! Ich find eure Rezepte ja eh schon klasse, aber Overnight Flakes sind ja ne bomben Idee, bei mir reichts morgens echt nur für Bad und dann los… Kann man schön mit vorbereiten wenn man abends eh kocht! Gern mehr davon, super!

  2. Hi Andy

    Kurze Frage, muss ich das Orangenmus mit dem Schokomus mischen? Gebe ich zuerst die Flocken in das Glas, dann das Orangenmus und zum Schluss das Schokomus? Orangen und Schoko ist sehr flüssig und würde sowieso zusammenlaufen. Oder habe ich was falsch gemacht?

    Gruß

    René

    1. Hallo Rene,

      nein, Orange und Schoko werden geschichtet. Das Schokomus besteht ja aus Mascarpone, der Milch, dem Kakao und den Flocken (Siehe Schritt 2). Das sollte bereits eine dickflüssige Masse ergeben.
      Wenn das Orangenmus zu flüssig wurde, dann wie in Schritt 3 beschrieben mit Flohsamenschalen nachjustieren.

      Es sollte dann geschichtet wie auf dem Bild aussehen. 🙂

      LG Andy

  3. Ich habe das Rezept gemacht binn sehr überrascht das es so lecker ist .ich habe mit Soja noch Keine Erfahrungen gemacht .wirklich super lecker

    1. Hallo Monika,

      vielen Dank für dein Lob. Es freut mich, dass dir meine Idee mit den Overnight Flakes gefällt.
      Morgen kommt ein weiteres Rezept dazu. 🙂

      LG Andy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu