Low-Carb Rezepte

Schoko-Käsekuchen – So herrlich saftig & Low-Carb

Schoko-Käsekuchen – So herrlich saftig & Low-CarbZubereitungszeit: 15 min.Kochzeit: 55 min.Arbeitszeit: 1 std. 10 min.Schoko-Käsekuchen - So herrlich saftig & Low-CarbZusammenfassungLow-Carb Schoko-Käsekuchen – Die perfekte Mischung aus Schokokuchen und Käsekuchen. Dunkel und Hell in leckerer Harmonie vereint. Saftig-süß ohne Zucker.

5/span>
    Zutaten

    Zubereitung

ZutatenStücke

Anz. Portionen: 8

Schoko-Käsekuchen – So herrlich saftig & Low-CarbBewertung

(Low Carb Kompendium) – Wie heißt es so schön – wer die Wahl hat, hat die Qual? Aber damit ist jetzt schluss! Für alle, die sich bis jetzt immer entscheiden mussten, ob sie lieber einen saftigen Schokoladenkuchen oder doch lieber einen leckeren Käsekuchen genießen wollen, gibt es jetzt die ultimative Lösung: Unseren Low-Carb Schoko-Käsekuchen 🙂

Der Schoko-Käsekuchen ist herrlich saftig, die dicke Schokoladenschicht wunderbar dunkel schokoladig und die zweite Schicht aus Käsekuchen harmoniert dazu einfach klasse 🙂 Lass dir den ultimativen Low-Carb Schoko-Käsekuchen nicht entgehen 😉

Und nun wünschen wir dir viel Spaß beim Nachkochen, LG Andy & Diana.

Für einen ersten Eindruck, haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt. Für weitere Videos schau doch auf unserem YouTube-Channel vorbei und hinterlasse ein Abo. Wir freuen uns auf dich!

Hier klicken um zum YouTube-Channel zu kommen mit vielen weiteren Low Carb Videos .

Low-Carb Zutaten und Bücher

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

Tipp: Unsere LeserInnen haben uns berichtet, dass sie für diesen Kuchen die besten Erfahrungen mit einer Springform mit 24 cm Durchmesser gemacht haben.

shadow-ornament

Die Zutaten

Für die Schokoladenkuchenschicht:

  • 5 Eier (Größe M)
  • 100 g Schlagsahne
  • 50 g Mandeln gemahlen
  • 100 g Xylit
  • 40 g Backkakao
  • 1/2 Pck. Backpulver

Für die Käsekuchenschicht:

  • 2 Eier
  • 250 g Quark 40%
  • 150 g Frischkäse
  • 80 g Xylit
  • Mark einer Vanilleschote

Die Zutaten für dieses Low Carb Rezept reichen für 1 Low-Carb Schoko-Käsekuchen (8 Stücke).

Für die Vorbereitung kannst Du ungefähr 15 Minuten einkalkulieren. Das Backen benötigt insgesamt ca. 55 Minuten.

shadow-ornament

Die Nährwerte

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise.

KcalKJKHFettEiweiß
2169052,3 g14,7 g8,9 g
shadow-ornament

Das Rezept-Video

shadow-ornament

Die Zubereitung

1.

Heize zuerst deinen Backofen auf 160 Grad (Umluft) oder 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.

Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

Kontrolliere deshalb grundsätzlich dein Backgut während des Backens des Öfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.

 


2.

Rühre zuerst die Schokoladenschicht des Schoko-Käsekuchens an. Schlage dazu die 5 Eier in eine Schüssel auf und gib die Sahne dazu. Die Sahne brauchst Du übrigens vorher nicht steifschlagen.

Eier und Sahne für den Schokoladenteig
Eier und Sahne für den Schokoladenteig

Verquirrle die Eier mit der Sahne zu einer gleichmäßigen Masse.


3.

Vermische die gemahlenen Mandeln, das Xylit, den Backkakao und das Backpulver. Rühre diese trockene Zutatenmischung unter die Eimasse.

Die Zutaten für die Schokoschicht
Die Zutaten für die Schokoschicht

Der Teig wird relativ flüssig, aber dafür wird die Schokoladenschicht später richtig schön saftig 🙂


4.

Für den Low-Carb Schoko-Käsekuchen brauchst Du eine Springform von mindestens 18 cm Durchmesser. Wenn Du eine etwas größere Springform hast, dann kannst Du auch die sehr gut nutzen. Die gesamte Teigmasse füllt die 18 cm Form vollständig, kleiner sollte deine Kuchenform also keinesfalls sein.

Tipp: Unsere LeserInnen haben uns berichtet, dass sie für diesen Kuchen die besten Erfahrungen mit einer Springform mit 24 cm Durchmesser gemacht haben.

Kleide deine Springform am besten mit Backpapier aus, auf diese Weise bleibt kein Kuchen in der Form hängen und es lässt sich alles kinderleicht herauslösen.


5.

Fülle den Schokoladenteig in die Springform und backe die Schokoschicht 20 Minuten lang vor.

Den Schokoladenteig in die Springform füllen
Den Schokoladenteig in die Springform füllen

Stelle die Temperatur nach dem Backen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze (140 Grad Umluft) zurück.


6.

Während die Schokoladenschicht backt, kannst Du schon die Käsekuchenmasse anrühren. Trenne dazu die beiden Eier und schlage das Eiweiß zu Eischnee steif.

Eier trennen und Eiweiß zu Eischnee schlagen
Eier trennen und Eiweiß zu Eischnee schlagen

Verquirle die Eigelbe mit dem Quark, dem Frischkäse, dem Xylit und dem Mark der Vanilleschote zu einer gleichmäßigen cremigen Masse.

Die trockenen Zutaten unterrühren ...
Die trockenen Zutaten unterrühren ...

Hebe anschließend den Eischnee mit dem Schneebesen vorsichtig unter die Käsekuchenmasse.

und den Eischnee unterheben
und den Eischnee unterheben

7.

Fülle die Käsekuchenmasse auf den vorgebackene Schokoschicht in die Springform und backe den Schoko-Käsekuchen nochmal ca. 35 Minuten lang.

Die Käsekuchenmasse auf die vorgebackene Schokoschicht füllen
Die Käsekuchenmasse auf die vorgebackene Schokoschicht füllen

Achte während des Backens darauf, das der Käsekuchen nicht zu dunkel wird. Mache auch gegen Ende der Backzeit die Stäbchenprobe, ob der Kuchen durchgebacken ist. Passe gegebenenfalls Backzeit und/oder Temperatur an.


8.

Lasse den Low-Carb Schoko-Käsekuchen nach dem Backen gut auskühlen. Am besten, Du lagerst den Kuchen vor dem Verzehr noch einige Zeit im Kühlschrank, damit der Kuchen schön frisch schmeckt. Wir wünschen dir einen guten Appetit.

Ein Stück frisch gebackener Schoko-Käsekuchen
Ein Stück frisch gebackener Schoko-Käsekuchen

Low-Carb Schoko-Käsekuchen in 10 Sekunden

Low-Carb Schoko-Käsekuchen in 10 Sekunden
Low-Carb Schoko-Käsekuchen in 10 Sekunden
shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir die Low-Carb Schoko-Käsekuchen gefallen bzw. wie dir dieses Low Carb Rezept geschmeckt hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament

Tags

68 thoughts on “Schoko-Käsekuchen – So herrlich saftig & Low-Carb”

    1. Ich habe diesen Kuchen nachgebacken und er schmeckt fantastisch, werde beim nächsten mal aber etwas weniger xylit nehmen.Ein tolles Rezept, danke!

  1. Finde ich das Rezept auch in einem der Bücher. Oder gibt es einen Trick nicht die ganze Werbung mit ausdrucken zu müssen. Danke für eine Rückmeldung.

  2. Sieht klasse aus, aber gegen was kann ich den Birkenzucker austauschen. Wir haben Hunde (für Hunde ist Birkenzucker giftig) deshalb kommt Birkenzucker bei uns nicht ins Haus.

        1. Hallo Nicole,

          ich weiß nicht woher Du diese Aussage hast, aber sie ist schlicht falsch. Es sei denn, Du hast Fruchtfliege als Haustiere. 😉

          LG Andy

  3. Kann es sein das der Schokoteil nach 20 min noch flüssig ist . Ich habe den hellen Teil auf den Schokoteil gemacht und es ist alles in sich verlaufen .

    1. Hallo Horenburg,

      dann hast Du an irgendeiner Stelle was anders gemacht oder es liegt am Backofen. Gerade bei älteren Modellen kann es zu Abweichungen kommen. Wir haben tatsächlich einen nagelneuen mit genau eingestellter Temperatur.

      LG Andy

  4. Endlich habe ich das Rezept auch mal ausprobieren können 🙂
    Mein Fazit: bombastisch! – diese bösen kleinen Kohlenhydrate gehen hier gar nicht ab!
    Die Mengenangaben sind absolut korrekt, was ich als sehr angenehm empfand, da bei Low-carb-Kuchen oft die Zuckerersatzmengen nicht passen für meinen Geschmack! – hier kann man sich getrost an die angegebenen Mengen halten, perfekte Süße!
    Einzig und alleine die Backzeiten waren bei mir unterschiedlich. Habe mich an die angegebenen Umluftgrade gehalten – der Boden musste 20 Minuten länger drin bleiben und mit der Fülle darauf dann auch noch mal 20 Minuten länger – aber das soll den Genuss nicht trüben. Ein wirklich hervorragendes Rezept, bei dem eine Low-carb-Ernährung Freude bereitet!
    Danke euch dafür 🙂

    1. Hallo Nicole,

      alle Rezepte sind so getestet, wie sie hier stehen. Wenn Du etwas ersetzen möchtest, musst Du das eigenverantwortlich testen.

      LG Andy

  5. Super lecker
    Endlich mal ein Rezept mit einfachen Zutaten.Damit mein ich flohsamen irgendwelche Eiweißpulver oder so
    Grosser Lob ans Team
    Liebe grüße aus Schwabenland😘

    1. Hallo Nordlicht,

      gemahlene Mandeln und Mandelmehl sind unterschiedliche Produkte. Ein 1:1 Austausch ist nicht möglich. Hier musst Du testen.

      LG Andy

  6. Der beste Kuchen überhaupt! Nach einigen Fehlversuchen mit Low-Carb-Kuchen bin ich absolut begeistert von diesem hier! Und er hat noch nicht mal den Tag überlebt weil JEDER probieren musste und direkt Nachschlag gewollt hat 😀 Dazu muss ich sagen, ich bin die Einzige bei uns, die sich Low-Carb ernährt. Keiner hat gemerkt, dass es kein normaler Käsekuchen ist 🙂 Mehr davon! Tausend Dank <3

  7. sooo lecker, danke für das tolle rezept!!!meiner schmeckt mehr nach saftigem marmorkuchen ( keine ahnung, was ich gemacht hab 😉 ) , aber einfach nur zum süchtig werden 🙂 selbst mein mann, der lc nicht so toll findet, ist begeistert ;)DANKE!!!!

  8. Habe nur eine 26 cm Springform verdoppele ich da die angegebenen Mengen?

    Ihr seid einfach Hammer. Total super wie Ihr das alles für uns bereitstellt. Mal an ein gaaaannnzzz großes Lob und vielen Dank an euch.

    1. Hallo Mirko,

      nein, die Mengen zu verdoppeln wäre viel zu viel. Bei uns hat die Menge gerade noch in eine 18cm Springform gepasst. Allerdings haben uns LeserInnen berichtet, das sie mit einer 24 cm Springform die besten Ergebnisse erzielen 🙂

      Da deine Springform gerade mal 2 cm mehr hat, könntest Du am einfachsten bei den angegebenen Mengen bleiben und dich auf einen nicht ganz so hohen Kuchen freuen 😉
      Oder Du probierst den Kuchen mit etwas mehr zusätzlicher Käsekuchenmasse (+ 1 Ei, + 100 g Quark und + 100 g Frischkäse). Es könnte aber sein, dass es dann doch eventuell zuviel Masse wird. Also ohne Gewähr 😉

      LG Diana

  9. Habe den Kuchen gestern gebacken… Hatte allerdings dem Quark durch Schmand ersetzt da ich ihn vergessen habe zu Kaufen… Was soll ich sagen ein Traum 😁 sogar mein freund der gegen low carb ist fand ihn super und meinte dass ich ihn öfter backen soll…
    Danke für die super rezepte und das ihr euch immer die ganze Mühe macht

    Grüße aus dem Saarland

    1. Hallo Carla,

      das kann ich dir leider nicht sagen, da ich nicht dabei war. 🙂

      Aus der Erfahrung heraus ist “genau nach Anleitung” oftmals nicht “genau nach Anleitung”.

      LG Andy

  10. Hallo,
    ich liebe eure Rezepte, aber das man sie nicht ausdrucken kann find ich ziemlich doof.
    Klar kann ich die ganze Seite ausdrucken,aber da hab ich auch alles mit dabei und ein Rezept auf 5 Seiten.
    Oder finde ich nur den DruckenButton nicht?
    Lg Katie

  11. Habe ihn heute auch gebacken. Leider ist er mir auch zusammengehalten. Was aber nicht weiter schlimm ist.
    Das andere ist, das mein Quark oben stark nach Ei schmeckt und er mir persönlich zu süß ist. Werde weniger Xucker verwenden beim nächsten mal. Aber wie mache ich das mit dem Eigeschmack, dass dieser nicht so intensiv ist 🤔

    LG Nicole

  12. Habe den Xucker gegen Erithrit ausgetauscht. Hat leider total sandig geschmeckt. Kann das daran liegen? Die allgemeine Begeisterung hielt sich dadurch in Grenzen. …

    1. Hallo Katja,

      Xucker ist nur ein Markenname für Xylit. Wenn Du kein Xylit genutzt hast, sondern Erythrit, kann es zu diesem Phänomen kommen.

      LG Andy

  13. Wenn ich xucker light nehme muss ich dann mehr als xylit nehmen lieber doch nur normaler xucker da der Kuchen sonst vielleicht nicht schmeckt? Geht auch mager Quark?

    1. Hallo Nadi,

      Erythrit hat für einige Menschen einen Nachgeschmack beim Backen. Ob das bei dir auch so ist, kann ich leider nicht sagen. Wenn Du Erythrit statt Xylit nimmst, musst du ca 1/3 mehr verwenden. Wie der Kuchen mit Magerquark wird, musst Du testen.

      LG Andy

  14. Meine Erfahrung mit dem Leckerchen:
    Ich habe den Kuchen bereits 3 mal gebacken.
    Beim ersten Mal hat er wie aus dem Bilderbuch ausgesehen und auch so geschmeckt. Mein Freund war auch seeehr begeistert.
    Beim zweiten Mal habe ich gemerkt, dass der Kuchen ziemlich stark nach Ei geschmeckt hat – irgendwas habe ich wohl anders gemacht. Optisch sah er trotzdem gut aus.
    Mein Freund wollte im Allgemeinen jedoch mehr Käseschicht haben, so habe ich den Schokoteigmengen halbiert und habe jedoch statt dann 2 1/2 Eier, zwei Eier für den Schokoteig genommen.
    Habe beim dritten Mal auch kein Streuzuckerersatz (so nenne ich das einfach mal) genommen, sondern flüssigen Süßstoff. Der Kuchen ist auch so sehr lecker und auch von der Konsistenz super geworden.
    Eventuell ist euer Phänomen des einfallenden Kuchens auch die ganz normale Reaktion der Masse; die beim Backen hoch steigt und dann beim Abkühlen zusammen fällt. Das ist bei Käsekuchen ja immer so?

  15. Gerade nach gebacken. Habe jedoch Probleme mit der BackZeit. Der Kuchen ist jetzt 55 Minuten drin und ist immer noch nicht fest und auch nicht braun.

  16. Ich wollte den Kuchen heute auch gerne backen. Leider liegt in der Familie vermutlich eine Allergie gegen Mandeln vor. Kann ich diese weglassen oder gibt es Alternativen?

    Danke für eure Antworten 🙂

    1. Hallo Sarah,

      um Alternativen zu nennen, bräuchte ich weitere Hinweise. Liegen zum Beispiel auch Nussallergien vor? Was ist mit Soja? 🙂

      LG Andy

      1. Das ist leider schwer zu sagen, da wir gar nicht sicher wissen ob es wirklich die Mandeln sind die den allergischen Schock ausgelöst haben.
        Schwierige Geschichte 😂

  17. Mega😉.
    Obwohlich Ich das Eiweiß nicht ganz steif bekam, weil etwas gelb mit hinein geraten ist.
    Hätte nie gedacht, das Low Carl so schmackhaftsein kann.

  18. Hallo, da ich alleine low carb esse, habe ich eben eine halbe Portion (allerdings 3 Eier bei der Schokomasse) gemacht und das in 2 Silikonförmchen von 14 cm Durchmesser gebacken, die es letzt Woche in der Werbung bei einem großen deutschen Drogeriemarkt 🙂 gab. Perfektes Ergebnis. Nun habe ich für diese Woche leckere Kuchen, die ich 4 Portionen genießen kann 🙂 Ick freu mir! Danke für das und alle anderen Rezepte!

  19. Hallo,
    also erst einmal “HERZLICHEN DANK” für das tolle Rezept.
    Der Boden ist so herrlich locker und super lecker ♥
    Bei uns ist er auf 18cm Springform sehr aufgegangen, haben ihn deshalb in 2 hälften geschnitten, die obere geniessen wir gerade so und die untere hälfte ist samt quarkmasse (bei uns + ne handvoll rosienen, hat mein sohn sich gewünscht).
    Bitte macht mehr davon ♥ Einen schönes Wochenende

  20. Hallo, 🙋
    hab eure Seite in FB gefunden…..hab schon mehrere Rezepte gelesen, aber den Schoko-Käse-Kuchen als Erstes ausprobiert und ich muss sagen TOP…..das will was heißen, da er meiner Family auch schmeckt…..hab ihn mit Stevia gemacht und mit ‘ner 28er Springform…ist zwar nicht so hoch geworden aber dem Geschmack hat es nicht geschadet……werde jetzt mehr von euch ausprobieren👍👍👍

  21. Gradios! Hat beim ersten Versuch perfekt geklappt. Allerdings mit zwei kleinen Änderungen …

    Ich habe statt Birkenzucker Stevia verwendet und etwas unterdosiert und weil ich keine gemahlenen Mandeln hatte, sind es Haselnüsse geworden. Mit hervorragendem Ergebnis!

  22. Danke, für das tolle Rezept! Nach 4 Monaten LC habe ich mich endlich mal getraut zu Backen. Alle Zutaten habe ich so genommen wie angegeben, nur die Form war 26 cm groß! Das Ergebnis einfach nur lecker!

  23. Ich hatte gerade auch das Problem mit der Konsistenz nach 20 Min. Temperatur hat gestimmt, ich habe ein Thermometer im Ofen. Nachdem die Massen ineinander gelaufen sind habe uch ihn in eine größere Form gekippt und so gebacken. Sieht fast aus wie ein Zupfkuchen. Der Geschmack ist das wichtigste 👌

  24. Schmeckt wirklich top – EMPEHLENSWERT. Durch die 2 Schichten ist dieser Kuchen geschmacklich richtig gut.
    Und er war so einfach nachzubasteln und klappte sofort.
    Genau das ist es auch, was Euch und Eure viele Mühe auszeichnet – vielen Dank 🙂

  25. Heute gebacken und gegessen. Und der Schoko-Käse-Kuchen ist der OBERHAMMER!!! Sehr lecker, super Konsistenz, super Geschmack. Im 2. Backvorgang musste ich ihn 20 min länger im Ofen lassen, ansonsten habe ich alles so gemacht, wie es das Rezept vorgibt.
    Vielen Dank für die schönen Rezepte, habe schon einiges von Euch ausprobiert, hat alles super geschmeckt. Ich werde mir noch das E-Book holen.

    Liebe Grüße Simone

  26. Danke erst mal für das super leckere Rezept!!!
    Hab den heute gebacken. Er sieht aus wie gemalt!
    Ich musste den Boden 10 Minuten länger im Ofen backen und die 2. Schicht habe ich anstatt 35 Minuten, 40 Minuten gebacken.
    Ich habe Frischkäse light verwendet und werde beim nächsten mal auch mal Magerquark ausprobieren.
    Ich hoffe der gelingt mir dann wieder so super!
    Ich bin wirklich begeistert! 🙂

  27. Hallo zusammen,

    habe jetzt nicht alle Kommentare gelesen, vielleicht ist meine Frage also schon beantwortet.

    Zunächst, der Kuchen ist ein Traum!!!

    AAAAber, die Angabe von, 2.3 g KH auf 100 g kann nicht stimmen, es müßen 18 g sein, da Xylith auf 100g fast 100 g KH hat.

    Beste Grüße

    Angelika

    1. Hallo Angelika,

      doch die Angaben stimmen. Wir wissen, dass Xylit 100 Gramm KH je 100 Gramm hat.
      Was viele Apps und auch du jedoch nicht beachten ist die Tatsache, dass das Zuckeralkohole sind – also Ballaststoffe – und damit vom Körper nicht verwertet werden.

      Entsprechend sind die Kohlenhydrate nicht anzurechnen. Das gilt übrigens auch für deine anderen Hinweise in den anderen Kommentaren.

      Wir berechnen unsere Rezepte nach dem Bundeslebensmittelschlüssel und nur dieser ist für uns relevant. 🙂 Viele Apps berechnen nicht korrekt, zudem sind die Daten von Usern gepflegt mit entsprechenden Fehlerquellen.

      Viele Grüße

      Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren

Close