Low-Carb Rezepte

Rosenkohlauflauf – lecker, deftig und Low-Carb

Low-Carb RosenkohlauflaufZubereitungszeit: 20 min.Kochzeit: 30 min.Arbeitszeit: 50 min.Low-Carb RosenkohlauflaufZusammenfassungLow-Carb Rosenkohlauflauf – Dieser deftige Auflauf ist lecker überbacken und wird dich wunderbar satt machen. Der schmeckt auch noch am nächsten Tag.

4.5/span>
    Zutaten

    Zubereitung

ZutatenPortionen

Anz. Portionen: 4

Low-Carb RosenkohlauflaufBewertung

(Low Carb Kompendium) – Der deftige Low-Carb Rosenkohlauflauf ist wunderbar lecker überbacken und wird dich garantiert satt machen.

Wie bei so gut wie jedem Auflauf kannst du dir direkt einige Portionen mehr gleich für den nächsten Tag mit vorbereiten und sparst somit sehr viel Zeit beim Kochen 😉

Und nun wünschen wir dir viel Spaß beim Nachkochen, LG Andy & Diana.

Für einen ersten Eindruck, haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt. Für weitere Videos schau doch auf unserem YouTube-Channel vorbei und hinterlasse ein Abo. Wir freuen uns auf dich!

 Hier klicken um zum YouTube-Channel zu kommen mit vielen weiteren Low Carb Videos .

Low-Carb Zutaten und Bücher

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

 

shadow-ornament

Die Zutaten

  • 400 g Rosenkohl (Frisch oder TK)
  • Ghee
  • 1 Zwiebel
  • 125 g Katenschinken gewürfelt
  • 500 g Hackfleisch (Rind oder gemischt)
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 EL Rosmarin
  • 1 EL Oregano
  • Salz & Pfeffer
  • 200 g Schmand
  • 2 Eier (Größe M)
  • 150 g Emmentaler gerieben

Die Zutaten für dieses Low Carb Rezept reichen für ca. 4 Portionen.

Für die Vorbereitung kannst Du ungefähr 20 Minuten einkalkulieren. Das Backen benötigt ca. 30 Minuten.

shadow-ornament

Die Nährwerte

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise.

Kcal KJ KH Fett Eiweiß
190 795 2 g 14,6 g 12,8 g
shadow-ornament

Das Rezept-Video

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtube.com/watch?v=b553SK7Eo8k
shadow-ornament

Die Zubereitung

1.

Heize zuerst deinen Backofen auf 180 Grad (Umluft) oder 200 Grad Ober-/Unterhitze vor.

Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

Kontrolliere deshalb grundsätzlich dein Backgut während des Backens des Öfteren, ob das Backgut nicht zu dunkel wird oder eventuell zu wenig Temperatur vorhanden ist und nicht richtig gart.

Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.


2.

Befreie den Rosenkohl von welken Blättern und wasche ihn ordentlich ab. Wenn Du TK-Ware verwendest, lasse den Rosenkohl auftauen.


3.

Blanchiere nun den Rosenkohl in Salzwasser für ca. 5 Minuten. Gieße ihn anschließend ab und lasse ihn abtropfen.

Blanchiere den Rosenkohl ca. 5 Minuten lang
Blanchiere den Rosenkohl ca. 5 Minuten lang

4.

Brate nun in einer Pfanne die kleingewürfelte Zwiebel in etwas Ghee goldbraun an und gib den gewürfelten Katenschinken hinzu. Verteile ihn unter den Zwiebeln und gib den Rosenkohl hinzu. Brate nun alles kurz zusammen an.

Gib nun den Rosenkohl zu den angebratenen Zwiebeln und dem Katenschinken
Gib den Rosenkohl zu den angebratenen Zwiebeln und dem Katenschinken

5.

Gib das Hackfleisch in eine Schale und mische das Paprikapulver, die Muskatnuss, den Kreuzkümmel, den Rosmarin und den Oregano hinzu sowie ein wenig Salz & Pfeffer ganz nach deinem Geschmack.

Mische in einer Schale das Hackfleisch mit den Gewürzen
Mische in einer Schale das Hackfleisch mit den Gewürzen

6.

Knete das Hackfleisch zu einer gleichmäßigen Masse und gebe den angebratenen Rosenkohl mit dem Schinken und den Zwiebeln hinzu.


7.

Mische nun in einer weiteren Schale den Schmand mit den Eiern gleichmäßig miteinander und gieße die Mischung ebenfalls zum Hack und dem Rosenkohl. Mische nun alles durch und achte dabei darauf, dass Du den Rosenkohl nicht zerteilst.

Mische alles sorgfältig miteinander
Mische alles sorgfältig miteinander

8.

Fülle alles in eine Auflaufform und bestreue die Mischung mit dem geriebenen Emmentaler.

Bestreue den Auflauf mit dem Emmentaler
Bestreue den Auflauf mit dem Emmentaler

9.

Backe den Auflauf für 30 Minuten im vorgeheizten Backofen. Fertig ist der leckere und sättigende Rosenkohlauflauf – Guten Appetit!

Leckerer Low-Carb Rosenkohlauflauf
Leckerer Low-Carb Rosenkohlauflauf

Low-Carb Rosenkohlauflauf in 10 Sekunden

Low-Carb Rosenkohlauflauf in 10 Sekunden
Low-Carb Rosenkohlauflauf in 10 Sekunden
shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir die Low-Carb Rosenkohlauflauf gefallen bzw. wie dir dieses Low-Carb Rezept geschmeckt hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament

Tags

13 Comments

  1. Jetzt muss ich hier auch mal ein dickes Lob an euch aussprechen.
    Der Auflauf war mittlerweile bestimmt mein fünftes oder sechstes Rezept welches ich nachgekocht habe.
    Es haben wirklich alle toll geschmeckt. Vielen Dank für eure Ideen

  2. Warum sind die Nährwertangaben immer auf 100g berechnt. Wenn das Rezept für 4 Personen ist könnte doch auch die Nährwertangabe für 1 Portion angegeben werden.

    1. Weil jeder Mensch eine andere Portionsgröße hat und die Portionen nur ein Richtwert sein können. 100 Gramm ist aber ein Standardwert auf den JEDER! seine eigene Portion umrechnen kann.

  3. Sehr lecker. Deftig und für die Jahreszeit genau richtig. Im übrigen wollte ich mich mal an der Stelle bei Euch bedanken. Habe u.a. Durch eure tollen rezepte in acht Wochen sieben Kilo verloren.
    Dafür ein nicht mehr so dickes Dankeschön

  4. Mega leckerer Auflauf. Ich habe nur dahingehend abgewandelt, dass ich 500 g Rosenkohl, 3 eier und 250 g Käse genommen habe! Er ist fest für die Zukunft ins RezeptBuch aufgenommen

  5. Gestern probiert und für sehr gut befunden. Ich liebe Aufläufe und ich liebe Rosenkohl und das beides in Kombination ganz toll. Beim nächsten mal werde ich nur weniger Hackfleisch und mehr Rosenkohl benutzen, da es uns auf die Menge des Auflauf’s zu wenig Rosenkohl war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu