Low-Carb Rezepte

Paprika-Erdnuss-Hähnchen Low Carb Blitzrezept

Paprika-Erdnuss-Hähnchen Low Carb BlitzrezeptZubereitungszeit: 15 min.Kochzeit: 30 min.Arbeitszeit: 45 min.Paprika-Erdnuss-Hähnchen Low Carb BlitzrezeptZusammenfassungPaprika-Erdnuss-Hähnchen Low Carb – Dieses Rezept ist mit wenigen Zutaten blitzschnell & pfiffig zubereitet. Gesunde Ernährung ist so lecker

5/span>
    Zutaten

    Zubereitung

ZutatenPortionen

Anz. Portionen: 2

Paprika-Erdnuss-Hähnchen Low Carb BlitzrezeptBewertung

(Low Carb Kompendium) – Ich liebe Erdnüsse in allen Variationen. Wusstest Du, dass Erdnuss auch ganz besonders lecker mit Paprika und Hähnchen schmeckt? Probiere es einmal aus, Du wirst es lieben!

Für das Paprika-Erdnuss-Hähnchen brauchst Du nur wenige Zutaten, deshalb ist dieses Low Carb Rezept auch so einfach und fix zubereitet. Also ran an die Paprika und viel Spaß beim Nachkochen 🙂

Low-Carb Zutaten und Bücher

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

shadow-ornament

Die Zutaten

  • 2 Hähnchenbrüste
  • 3 Paprikaschoten nach Wahl
  • 2 EL Erdnussbutter cremig (Bio)
  • 1 EL Kokosöl (Bio), alternativ Olivenöl
  • 200 ml Wasser
  • Pfeffer
  • Salz

Die Zutaten für dieses Low Carb Rezept reichen für 2 Portionen.

Die Vorbereitung dauert etwa 15 Minuten und für das Braten kannst Du mit 30 Minuten rechnen.

shadow-ornament

Die Nährwerte

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise.

Kcal KJ KH Fett Eiweiß
73 307 3 g 2,6 g 9,2 g
shadow-ornament

Das Rezept-Video

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtube.com/watch?v=c5rJg5vHdkQ
shadow-ornament

Die Zubereitung

Paprika-Erdnuss-Hähnchen Zutat

1.

Zuerst bringen wir die Schnippelarbeit hinter uns. Wasche die Paprikaschoten gründlich unter kaltem Wasser ab, entferne jeweils den Strunk und die Kerne und schneide die Paprika in Streifen.

Paprika-Erdnuss-Hähnchen Zubereitung

Du kannst für das Paprika-Erdnuss-Hähnchen deine liebsten Paprikasorten verwenden. Je bunter umso schöner ist das Gericht später anzusehen, aber wenn Du nur eine Sorte Paprika magst, dann ist das natürlich auch in Ordnung 🙂


2.

Wasche die Hähnchenbrust ebenfalls unter kaltem Wasser ab und tupfe das Fleisch mit etwas Küchenpapier trocken. Gib das Kokosöl in die Pfanne und brate darin die Hähnchenbrust rundherum goldbraun bis sie durchgegart ist.

Paprika-Erdnuss-Hähnchen braten

Würze die Hähnchenbrust mit Salz und Pfeffer nach deinem Geschmack und stelle das Geflügel anschließend warm.


3.

Nun kommt die Paprika in die Pfanne und wird unter gelegentlichem Rühren rundherum angebraten, bis das Gemüse leicht angebräunt, aber noch gut bissfest ist. Lösche die Paprika anschließend mit dem Wasser ab und rühre die Erdnussbutter in die Flüssigkeit ein.

Solltest Du gerade keine cremige Erdnussbutter zur Hand haben, sondern nur die Erdnussbutter mit Stückchen (crunchy), dann kannst Du diese auch gut verwenden.


4.

Lasse die Erdnusssauce etwas einköcheln, bis sie schön cremig geworden ist. Achte darauf, das Du alles nicht zu lange köcheln lässt, damit die Paprika zum Schluss noch Biss hat. Und schon ist alles fertig für das Paprika-Erdnuss-Hähnchen.

Paprika-Erdnuss-Hähnchen: Paprika mit Erdnusssauce


5.

Richte jeweils eine Hähnchenbrust mit dem Paprikagemüse und der Erdnusssauce auf einem Teller an. Ich wünsche dir einen guten Appetit 🙂

shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir das Paprika-Erdnuss-Hähnchen bzw. wie dir dieses Low Carb Rezept geschmeckt hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament

Tags

9 Comments

  1. ich versuche zurzeit meinen freund auf low carb einzustellen da er dringend abnehmen muss und eure rezepte sind da echt super bei. es gab bis jetzt noch fast nichts was ihm nicht geschmeckt hat und auch ich finde sie teilweise echt lecker. hättet ihr tips wie man das mit dem zucker hinkriegt? mein freund hat manchmal das gefühl zu unterzuckern obwohl ich ihm regelmässige mahlzeiten mache wie im buch gezeigt.heist morgens , mittags , snack und abends. wäre nett wenn ihr mir vlt da tips geben könntet …

    ansonsten grosses lob macht weiter so =)

  2. Spontan nachgekocht – es war recht lecker. Ein wenig habe ich Geschmacksvielfalt vermisst (das habe ich bei den überschaubaren Zutaten aber auch erwartet). Da wird nochmal weiter experimentiert mit Soja- oder Fischsoße, Chili, Koriander oder anderen Kräutern, mal sehen was sich draus zaubern lässt. Ich gebe zu, keine Ahnung was die Veränderubgen dann mit den Kohlenhydratwerten machen. Auf jeden Fall ein gutes Basusrezept, auf das man aufbauen kann.

  3. Guten Abend!
    Vielen Dank, für dieses leckere Rezept.
    Leider hatte ich aus Versehen Erdnussmus gekauft.
    Aber es hat gut geschmeckt und war nicht das letzte Mal auf dem Tisch.
    Andere Rezepte auf der Website, sind schon ausgesucht 😀
    Liebe Grüße
    Heike

    1. Hallo Heike,

      freut mich sehr, dass dir unser Paprika-Erdnuss-Hähnchen geschmeckt hat 🙂

      Viel Spaß beim Nachkochen deiner ausgesuchten Rezepte 🙂

      LG Diana

  4. Ich find euch einfach klasse. ♡

    Danke, dass ihr das so durchzieht. Ihr erleichtert es einem sehr, in die Low Carb Ernährung reinzukommen.

    Das Rezept ist fantastisch, ich spiele immer mal wieder mit anderen Gewürzen und packe ab und an ein paar andere Gemüse rein.

    Einfach klasse.

  5. ach, wie schade, Ihr habt hier immer so lecker aussehende Rezpte, leider aber immer ohne konrete Mengenangaben (2 Hähnchenbrüste – wie viel Gramm?) und ohne Nährwertangaben.

    Die Befürchtung, dass das im Low Carb Kompendium genauso ist, hindert mich übrigens auch am Kauf desselben…

    1. Liebe Elke,

      im Low Carb Kompendium sind alle Nährwerte auf 100 g angegeben. Steht auch so in der Produktbeschreibung. 🙂

      In den Blog-Rezepten geben wir das nicht an, da es mit einem zusätzlichen Arbeitsaufwand verbunden ist und wir dies darum exklusiv für das Low Carb Kompendium angeben.

      Deine Aussage „immer“ ohne konkrete Mengenangaben ist auch nicht richtig. Ganz im Gegenteil. In fast jedem Low Carb Rezept geben wir die Zutaten in den verschiedenen und gängigen Mengenangaben Stück, EL, TL und Gramm an. So wie es auch in Kochbüchern oder auf anderen Blogs üblich ist.

      Nur ist die Angabe in Stück bei Hähnchenbrust einfach sinnvoll, da es als Naturprodukt an Gewicht schwankt und eine Hähnchenbrust nicht identisch im Gewicht ist beim Kauf. Hier ist einfach der gesunde Menschenverstand gefragt, wie groß der eigene Hunger ist.

      Ich kann natürlich auch 300 Gramm (Oder 250 g, 325 g etc.) Hähnchenbrust angeben. Aus der Erfahrung heraus bekomme ich dann irgendwann die Frage zu hören, was man mit der restlichen Hähnchenbrust machen soll die man gekauft hat oder ob man ruhig mehr Hähnchenbrust nehmen kann.

      Egal wie man es macht, am Ende ist es die falsche Angabe. 😉

      LG Andy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu