Diäten im Test

New York Diät: Wie sie funktioniert, was sie bringt und wie Du sie durchführst

New York Diät: Wie sie funktioniert, was sie bringt und wie Du sie durchführst

(Low Carb Kompendium) – Abnehmen mit Low-Carb: Mit der Hilfe von David Kirsch und seiner New York Diät erreichte nicht nur Heidi Klum nach ihrer Schwangerschaft im Handumdrehen wieder Wunschmaße. 6 kg weniger in zwei Wochen? Machbar, wenn du alle Phasen der Crash-Diät durchhältst – mit Disziplin, bewusster Ernährung und einem engagierten Sportprogramm.

Was ist die New York Diät?

Entwickelt durch Personaltrainer David Kirsch, verdankt diese Low Carb Diät ihren Namen Kirschs New Yorker Fitnesscenter, dem Madison Square Club. Inzwischen als Diätkonzept für alle verfügbar, verspricht die New York Diät Erfolg für alle, die ihren Pfunden ernsthaft den Kampf ansagen wollen – dauerhaft.

David Kirsch, Autor von Fitnessratgebern sowie Anbieter eigener Proteinshakes und Nahrungsergänzungsmitteln, ließ sich vom Lifestyle der vielbeschäftigten Bewohner des Big Apple inspirieren. Her: Sein Programm . orientiert sich am Lebensstil der vielbeschäftigten New Yorker – unkompliziert in den Alltag zu integrieren, beschrieben in „Die ultimative New York Diät: Der schnellste Weg, um in Form zu kommen“.

Das Geheimnis: Ein konsequente Ernährungsumstellung plus ein intensives Sportprogramm. Bei strikter Einhaltung des Diätsplans lockt die New York Diät mit bis zu sechs Kilo und ganzen 12 cm Körperumfang weniger. Mit der Betonung auf strikt: Ohne Disziplin keine Wunschergebnisse.

Du bist bereit, deine Gewichtsabnahme ernsthaft anzupacken und durchzuhalten? Dann stehen deine Chancen, mit der New York Diät schnell und sichtbar abzunehmen, gut – und das ohne Jo-Jo-Effekt.

Wie die New York Diät funktioniert

Wie gesagt, die New York Diät ist eine Low Carb Diät – du ernährst dich kohlenhydratarm. Weil gerade in Süßem, aber auch Brot, Reis und Nudeln viel davon steckt, musst du weitgehend darauf verzichten. Dafür darfst du zu Fisch, Fleisch und Eiern greifen – also Kohlenhydrate durch gesunde Proteine ersetzen.

Wozu? Wer nur wenige Kohlenhydrate, aber viel Eiweiß zu sich nimmt, befeuert seinen Stoffwechsel, und damit seine Fettverbrennung. Ja, eine Kalorie ist eine Kalorie, aber nicht die Menge, sondern die Qualität entscheidet über zusätzliche Pfunde: Kohlenhydrate, besonders vorkonfektionierte, die schnell verdaut sind, stimulieren die Insulinausschüttung – und damit die Entstehung von Fettdepots.

Wie die New York Times in „What really makes us fat“ berichtet, bleiben wir umso schlanker, je weniger minderwertige Kohlenhydrate wir zu uns nehmen. (Link: http://www.nytimes.com/2012/07/01/opinion/sunday/what-really-makes-us-fat.html).

New York Diät: Drei Phasen

David Kirsch hat seine New York Diät auf einen Zeitraum von acht Wochen zugeschnitten: Auf eine erste, zweiwöchige Intensivphase (Reduktionsphase) folgt eine etwas weniger strikte, ebenfalls zweiwöchige zweite Stabilisierungsphase. Die letzte, Lebensphase genannt, dient dir als langfristiges Konzept. Lernst du, damit zu leben und behältst du es bei, bleibst du dauerhaft schlank.

Phase 1: Reduktion

Es geht ans Eingemachte. Ziel: Eine schnelle, spürbare Gewichtsabnahme in zwei Wochen, unter überwiegendem Verzicht auf Kohlenhydrate. No-Gos sind deshalb:

  • Brot, Nudeln, Kartoffeln und Reis (Stärke!)
  • Zucker und Süßes, Obst (Vorsicht, Fruchtzucker!)
  • Milchprodukte (Milchzucker)
  • fast alle Fette, also Butter, Schmalz und Margarine
  • Kaffee, Alkohol
  • Süßstoff (verursacht Blutzuckerschwankungen)
Was darfst du essen?

Folgende Lebensmittel sind erlaubt in Phase 1:

  • Salat, Gemüse wie Brokkoli, Blumenkohl, Spinat, Zucchini, Spargel und Stangensellerie, Pilze (alle stärkearm)
  • mageres Fleisch wie Hähnchenbrust
  • Fisch und Meeresfrüchte
  • Eier (nur Eiweiß) sowie Eiweißshakes
  • Leinsamen(gut für die Verdauung)
  • Kräuter und Gewürze
  • Mandeln, hart gekochtes Eiweiß, Sesam-Chicken-Fingers als gesunde Snacks
  • Wasser und ungesüßter Tee
Drei Hauptmahlzeiten stehen auf deinem Speiseplan. Außerdem darfst du zwischen 7 und 19 Uhr zwei Snacks essen. Und nach 19 Uhr? Nichts mehr, damit nächtlicher Fettverbrennung nichts im Wege steht. Frühstücken? Du kannst mit einem Protein-Shake in den Tag starten (mit Wasser angemixt), das es in vielen Geschmacksrichtungen gibt.

Oder dir ein leckeres Eiweißomelett mit Gemüse machen. Beim Mittagessen steht erneut Eiweißreiches, kombiniert mit Gemüse und Salat, auf dem Tisch. Lust auf Lachs mit Meerrettichkruste, Hähnchenbrust mit Brokkoli oder Fisch mit gedämpftem Gemüse? Eine New York Diät muss nicht langweilig sein! Zum Abendessen serviert David Kirsch Putenbrust mit Kräutern oder Thunfisch mit Sesamkruste und Salat. Keine Zeit zum Kochen?

Zwei von drei Mahlzeiten dürfen Proteinshakes ersetzen. In Phase 1 der New York Diät nimmst du unter 1000 Kalorien pro Tag und weniger als 30 g Fett zu dir. Dazu trainierst du zwei Mal pro Tag 45 bis 90 Minuten intensiv Kraft und Ausdauer. Indem du mehrere Muskelgruppen gleichzeitig aufbaust, befeuerst du deine Fettverbrennung – auch in Ruhe. Aber: Nur die Kombination aus Ernährung und Training, zwei Wochen strikt durchgehalten, bringt den Erfolg!

Phase 2: Stabilisierung

Phase 1 geschafft? Dann startest du in die – ebenfalls zweiwöchige – Phase der Stabilisierung. Jetzt erhöhst du – maßvoll – deine Zufuhr an Kalorien. 800 bis 1.200 pro Tag sind erlaubt, einschließlich Kohlenhydraten, mit Milchprodukten, Beerenobst, Äpfeln, Vollkorn und ein wenig Fett. In Phase 2 der New York Diät isst du Mahlzeiten ähnlich Phase 1, aber ergänzt durch ballaststoffreiche Kohlenhydrate zum Mittag (bis 14 Uhr!).

Linsen, Bohnen und Süßkartoffeln sind reich daran. Zum Abendessen solltest du Kohlenhydrate meiden. Übrigens empfiehlt Kirsch auch in seinem Buch „Abs and Arms“, ein Plädoyer für den Kampf gegen den Hüftspeck, Frühstück als wichtigste Mahlzeit zu sehen – und die meisten Kalorien von zwei Uhr zu sich nehmen (Link: http://www.cosmopolitan.co.uk/body/fitness-workouts/g2132/david-kirschs-abs-arms-102595/).

Hältst du dich an sein Programm, soll Phase 2 laut Kirsch dein aktuelles Gewicht stabilisieren – oder sogar weitere Pfunde purzeln lassen. Die zwei Wochen sind um, aber dein Wunschgewicht lässt auf sich warten? David Kirsch rät, Phase 2 zu verlängern, bis es erreicht ist – bei gewohnt intensivem Training.

Phase 3: Lebensphase

Du hast Reduktion und Stabilisierung erfolgreich gemeistert? Mit Phase 3, genannt Lebensphase, trittst du an, dein neues Gewicht langfristig zu halten. David Kirsch empfiehlt wenigstens vier Wochen, um die neuen Gewohnheiten wie Low Carb Ernährung und Sportprogramm zu verinnerlichen.

Jetzt darfst du – weiterhin maßvoll – mehr Fett und Kohlenhydrate zuführen, zum Beispiel mit einem leichten Vormittagssnack (maximal 150 Kalorien). Die strengen Verbote aus Phase 1 werden gelockert. Bis zu 1.200 Kalorien und höchstens 50 g Fett täglich, lautet die Richtschnur, das intensive Trainingsprogramm bleibt. Leider zeigt die Waage, dass du durch zu viele Kohlenhydrate wieder zugenommen hast?

Alles auf Anfang, sprich, Phase 1! Ansonsten etabliert sich mit der dritten Phase ein Ernährungs- und Bewegungskonzept, mit dem du auf Dauer arbeitest. Ja, arbeitest – das kannst du wörtlich nehmen. Denn der Fokus liegt auf Sport, bis zu 90 Minuten pro Tag – wenn du magst, durch ausgewählte Nahrungsergänzungsmittel.

Regeln von David Kirsch: Motivation, Gewohnheit, typgerecht trainieren

Die New York Diät funktioniert nur mit der richtigen Einstellung und Motivation. Frage dich: Warum will ich schlank sein? Weil andere dich für zu dick halten? David Kirsch ist sicher: Nur Menschen, die seine New York Diät für sich selbst anpacken, bleiben motiviert, das Programm auch durchzuhalten.

Dabei empfiehlt der Fitnesscoach, tägliches Training zur Gewohnheit zu machen: Trainiere immer zur gleichen Tageszeit, nach Art eines Rituals – wie Zähneputzen. Und rät zu einem Schwerpunkttraining, das zu Typ und Problemzonen passt. Bei dir ist es der Bauch? Oder die Oberschenkel? Setze dir viele kleine realistische (Zwischen-)Ziele, zum Beispiel: Heute will ich 30 Minuten Joggen!

Ein Trainingstagebuch deiner Erfolgserlebnisse motiviert. Die New York Diät ist mehr als nur eine Diät, sie soll das Leben grundlegend verändern. Etwas das Kirsch auch im Interview mit Welt online beschreibt, nach dem Motto: Strebe die beste Version von dir selbst an! Für Kirsch heißt dies, bei Fitness, Ernährung und Wellness stets 100 Prozent zu geben – aber passend zu Alter, Fitnesslevel und Lebensstil. (Link: https://www.welt.de/icon/article154420325/Bekomme-den-Koerper-fuer-den-du-geboren-wurdest.html).

Ist die New York Diät für dich geeignet?

Du bist gesund und bereit, eiserne Disziplin aufzubringen, um dein Leben umzustellen? Sport ein wenig zu mögen, schadet bei der New York Diät nicht. Gut, wenn es dir gelingt, auf Lieblingsgerichte wie Kartoffelgratin oder Lasagne zu verzichten, aber auch mit Rauchen und Alkohol aufzuhören.

Falls du Low Carb als einen guten Weg siehst, solltest du die Vor- und Nachteile der XY ganz persönlich abwägen. Du bist gesundheitlich eingeschränkt, etwa nierenkrank oder leidest an Diabetes oder Gicht?

Dann kann sich ein Kohlenhydratverzicht für dich ungünstig auswirken. Auch, wenn du komplett untrainiert bist, solltest du mit deinem Arzt sprechen, ob er die New York Diät bei deinem Fitnessniveau empfiehlt. Weitere Hilfen bei deiner Entscheidungsfindung bietet dir auch die Website von David Kirsch. (Link: https://davidkirschwellness.com/).

New York Diät – was sind die Vorteile?

Mit Low Carb Diäten lässt sich schnell Gewicht verlieren. Die New York Diät macht da keine Ausnahme – bis zu sechs Kilogramm in den ersten vierzehn Tagen. Wie die Ärztezeitung berichtet, verbrennt kohlenhydratarme Kost mehr Leberfett als kalorienarme Kost, bei höherer Gewichtsabnahme, weshalb sich mittels Low-Carb-Diät neben Übergewicht auch Diabetes behandeln lassen:

US-Wissenschaftler aus Dallas analysierten dazu die Ernährungsweise bei 21 schlanken sowie übergewichtigen Probanden mit bildgebenden Verfahren (Link: http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/adipositas/article/529615/low-carb-entfettet-leber-hilft-abspecken.html). Das New York Diät Versprechen:

  • ein schlanker, durchtrainierter Körper
  • Diätplan ohne lästiges Kalorienzählen
  • bewussteres Einkaufen (mit Blick auf den Kohlenhydratanteil von Lebensmitteln)
  • neues Körpergefühl durch Sport
  • abwechslungsreiche, typgerechte Übungen
  • schneller Gewichtsverlust in kurzer Zeit

New York Diät – gibt es Nachteile?

Was wir entbehren, wollen wir umso mehr: Weil Kohlenhydrate und Zucker verboten sind, kann Heißhunger darauf entstehen. Gar nicht so leicht, als Berufstätiger nach 14 h auf den Energielieferanten Kohlenhydrat oder das gewohnte warme Essen nach 19 Uhr zu verzichten!

Ob New York Diät gelingt, steht und fällt mit dem Maß an Disziplin, das du fortlaufend aufbringst: Auswärts essen, auch in Kantine und Restaurant durchhalten? Eine Herausforderung. Außerdem fragt sich, ob eine Kalorienzufuhr von nicht mehr als 1.200 Kalorien täglich angesichts intensiven, viel Energie verbrennenden Trainings ausreichen und subjektiv satt machen.

Untrainierte gehen das Risiko ein, sich durch ein intensives Training, das wenig Zeit zum Regenerieren lässt, zu übernehmen. Und gelingt es nicht, Kalorien und Kohlenhydrate wie gefordert zu reduzieren, droht der Jojo. Auch der gewisse Verzicht auf verdauungsfördernde Ballaststoffe, gesundes Obst und Gemüse, trifft nicht die Geschmacks- und Ernährungsgewohnheiten aller. Die Minuspunkte in Kürze:

  • eingeschränkte Auswahl an Lebensmitteln
  • Obst, Gemüse und Ballaststoffe reduziert
  • Auswärtsessen als Herausforderung
  • Reduktionsphase nur für Gesunde empfehlenswert
  • wenig Zeit zur Regenerationszeit
  • als Untrainierter Gefahr der Überforderung

New York Diät Fazit: Nur Disziplin bringt den Erfolg

New York Diät als effektive, weil strenge Low-Carb Diät mit ihrem Konzept aus Ernährung und Fitness belohnt mit Gewichtsverlust – imstande, deinen Körper dauerhaft zu definieren. Aber nur, wenn du durchhältst. Übrigens: Mit den ersten sechs Kilo verliert dein Körper nicht nur Fett, sondern auch Wasser (sechs Kilo Fett zu verlieren dauert länger als zwei Wochen).

Aber wie US-Vergleichsstudien belegen, gelingt die Gewichtsabnahme mit Low Carb nicht nur deutlich besser als mit Low Fat – und senkt auch das kardiovaskuläre Risiko, sprich das Risiko für Gefäßerkrankungen (Link: http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/adipositas/article/868409/diaetvergleich-zucker-schlaegt-fett.html).

Unentschlossen, weil du ein echter Genießer bist? Mit der New York Diät heißt es für dich: Finger weg von Pizza, Süßigkeiten und Butterbroten. Kein Problem für dich? New York Diät belohnt deine Disziplin, indem es auch deine Muskeln aufbaut, statt wie andere Diäten deine Muskelmasse anzugreifen. Weil David Kirsch mit seiner New York Diät nicht den Anspruch erhebt, die ultimative Diät für alle zu bieten, sondern auf Individualität setzt, ist es deine Entscheidung:

Kommst du mit dieser Menge an Ballaststoffen aus? Findest du eine Nahrungsergänzung nach deinem Geschmack? Hast du Lust auf Sport und darauf, an deine Grenzen zu gehen? Oder eher das Gefühl, hungern zu müssen, sobald du auf Kohlenhydrate verzichtest? Wenn du alle bis auf die letzte Frage mit Ja beantwortest, ist die New York Diät dein Weg. Bleib am Ball!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu