Low-Carb Rezepte

Low Carb Mohnrolle – Saftig, süß und lecker

Low Carb Mohnrolle – Saftig, süß und leckerZubereitungszeit: 10 min.Kochzeit: 20 min.Arbeitszeit: 30 min.Low Carb Mohnrolle - Saftig, süß und leckerZusammenfassungLow Carb Mohnrolle – Eine herrlich saftige und süße Rolle. So schnell wie die Mohnrolle gebacken war – so schnell war sie auch verputzt 🙂
5/span>
    Zutaten
    Zubereitung

ZutatenRolle

Anz. Portionen: 1

Low Carb Mohnrolle – Saftig, süß und leckerBewertung

(Low Carb Kompendium) – Wir lieben Mohn 🙂 Also war es mal wieder an der Zeit was richtig Leckeres und Süßes mit Mohn zu zaubern. Heraus gekommen ist unsere herrlich saftige Low Carb Mohnrolle. So schnell wie die Mohnrolle gebacken war – so schnell war sie auch verputzt 🙂

Viel Spaß beim Nachbacken der Low Carb Mohnrolle und liebe Grüße Andy & Diana.

Low-Carb Zutaten und Bücher

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

shadow-ornament

Die Zutaten

  • 150 g Schlagsahne
  • 60 g + 2 EL Erythrit
  • 1 Fl. Rumaroma
  • 100 g Mohn gemahlen
  • 2 Eier
  • 100 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 1 Fl. Butter-Vanille-Aroma
  • 100 g Mandeln blanchiert & gemahlen
  • 1/4 TL Natron
  • 1/2 TL Zimt
  • optional gehobelte Mandeln zum Bestreuen

Die Zutaten für dieses Low Carb Rezept reichen für eine Mohnrolle zu ca. 15 Scheiben.

Für die Vorbereitung kannst Du ungefähr 10 Minuten rechnen und das Kochen und Backen dauert nochmals jeweils ca. 10 Minuten.

shadow-ornament

Die Nährwerte

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise.

KcalKJKHFettEiweiß
30712833,3 g27,8 g10,6 g
shadow-ornament

Das Rezept-Video

shadow-ornament

Die Zubereitung

Die Zutaten für die Mohnrolle
Die Zutaten für die Mohnrolle
1.

Heize deinen Backofen auf 140 Grad Umluft bzw. auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vor.


2.

Zuerst bereiten wir die Mohnfüllung für die Rolle vor. Erhitze dazu die Sahne in einem kleinen Topf, gib 20 g von dem Erythrit und das Rumaroma dazu und rühre den gemahlenen Mohn ein.

Den Mohn in die Sahne einrühren
Den Mohn in die Sahne einrühren

Lasse das Ganze unter gelegentlichem Rühren auf kleiner Flamme leicht köcheln, bis der Mohn weich und die Sahne eingekocht ist. Nimm den Mohn vom Herd und stelle ihn zur Seite.


3.

Für den Mohnrollen-Teig schlage die beiden Eier in eine Schüssel auf. Gib den Frischkäse und das Butter-Vanille-Aroma hinzu. Verquirle alles mit dem Handmixer zu einer cremigen Masse.

Eier, Frischkäse und Aroma verquirlen
Eier, Frischkäse und Aroma verquirlen

4.

Vermische in einer zweiten Schüssel die trockenen Zutaten miteinander. Das sind die gemahlenen und blanchierten Mandeln, 40 g Erythrit und das Natron.

Die trockenen Zutaten separat vermischen
Die trockenen Zutaten separat vermischen

Gib diese Mischung anschließend zur Ei-Masse und verquirrle alles zu einem relativ flüssigen Teig.


5.

Lege ein Backblech mit Backpapier aus, gieße den Teig darauf und verteile den Teig gleichmäßig dünn.

Den Teig auf dem Backblech verteilen
Den Teig auf dem Backblech verteilen

Schiebe den Teig für ca. 10 Minuten in den Backofen.

Achtung: Habe ein Auge auf den Teig, er ist recht schnell durchgebacken. Passe auf, dass der Teig nicht zu dunkel wird.

shadow-ornament
6.

Hole den Teig aus dem Backofen und Verteile auf der Teigfläche die Mohnmasse. Lasse den Teig kurz soweit abkühlen, dass Du ihn anfassen und weiterverarbeiten kannst.

Nun kommt der Mohn auf den Teig
Nun kommt der Mohn auf den Teig
shadow-ornament
7.

Rolle nun den Teig mit der Mohnfüllung möglichst fest zur Mohnrolle auf. Schneide die Mohnrolle anschließend in ca. 2 cm dicke Scheiben.

Die Mohnrolle in Scheiben schneiden
Die Mohnrolle in Scheiben schneiden
shadow-ornament
8.

Erhitze die restlichen beiden Esslöffel voll Erythrit in einem kleinen Topf solange, bis das Erythrit geschmolzen ist.

Das Erythrit schmelzen...
Das Erythrit schmelzen...

Verteile das flüssige Erythrit als "Zuckerguss" auf die Mohnrollen-Scheiben.

...und die Mohnrollen-Scheiben damit beträufeln
...und die Mohnrollen-Scheiben damit beträufeln

Optional kannst Du die Scheiben noch mit gehobelten Mandeln bestreuen. Guten Appetit.

Low Carb Mohnrolle - Guten Appetit :)
Low Carb Mohnrolle - Guten Appetit 🙂
shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir die Low Carb Mohnrolle geschmeckt hat bzw. wie dir dieses Low Carb Rezept gefallen hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament

Tags

11 thoughts on “Low Carb Mohnrolle – Saftig, süß und lecker”

  1. Hallo ihr Lieben,

    Ich habe das Rezept gerade nachgemacht. Leider war der Teig zu sehr am Backpapier geklebt. Dadurch ließ sich die Rolle nicht so gut formen. Geschmacklich aber echt toll. Was könnte ich beim Teig anders machen?

    1. Hallo Michaela,

      das kann ich dir leider aus der Ferne nicht sagen. Bei uns hat der Teig mit den angegebenen Zutaten 100% so funktioniert, wie man auch im Video sehen kann. Eventuell ein anderes Backpapier testen oder zusätzlich ein wenig fetten.

      LG Andy

    2. Ich hatte das Problem heute auch. Habe den Teig dann nochmals 5 Minuten in den Ofen und nach dem Abkühlen habe ich ihn samt dem Backpapier eingerollt. Hat super funktioniert. Leider hat er so gut geschmeckt, dass meine Mitbewohner ihn sofort aufgegessen haben 😉

  2. Tipp von meiner Mum zu dem thema den ganzen Teig samt Backpapier umdrehen feuchtes Geschirrtuch drauflegen kurz warten und dann einfach das Backpapier streifenweise vorsichtig entfernen ( hat bei mir bis jetzt immer gut geklappt

  3. Mohnkuchen lieben wir……
    Allerdings ist mein Teig nicht so schön dick wie bei euch geworden. Er musste auch wesentlich länger backen. Mit 140 Grad und 10 min. kam ich nicht hin und geklebt hat er bei mir auch….. aber lecker war er….. ?

  4. Ich liebe Mohn *_*
    die Rolle ist super lecker geworden!
    Hier schmeckt man wieder das Erythrit so gut wie gar nicht raus (außer bei der Glasur, ist aber gar nicht so schlimm, wie ich gedacht hatte^^).
    Das einzige, womit ich jedes Mal bis jetzt kämpfen musste, ist, dass der Teig beim Rollen bricht. Aber es klappt dann doch irgendwie 😀
    Liebe Grüße 🙂

  5. Ich habe nun alles soweit vorbereitet….meine Frage für was ist das Rumaroma?? Habe nun alles mehrmals durchgelesen….bin ich blind???

    Liebe Grüße

    1. Hallo Jennifer,

      danke für deinen Hinweis. Das Rumaroma kommt ganz am Anfang mit in die Mohnmasse hinein, ich habe es im Text gleich ergänzt 🙂

      LG Diana

  6. Ohh, wie genial! Ich wollte schon fragen, ob es irgendwo ein Rezept für LC-Schnecken gibt 🙂 Ich liebe Mohn- und Nuss- und Zimtschnecken! Kann es schon kaim erwarten, das Rezept auszuprobieren!! Müsste man für ein ganzes Blech voll die doppelte Menge Teig nehmen?

  7. Geschmacklich sehr lecker, allerdings ließ sich der Teig überhaupt nicht vom Backpapier lösen. Er sah toll aus und ist dann aber so gerissen, dass wir jetzt eine Art Kaiserschmarren hatten. Was hab ich wohl falsch gemacht?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren

Close