Diäten im Test

Mentales Schlankheitstraining – Die Dagmar Herzog Methode

Mentales Schlankheitstraining – Die Dagmar Herzog Methode

(Low Carb Kompendium) – Jede Verhaltensänderung beginnt im Kopf! Dieser Grundsatz prägt die Methode „Mentales Schlankheitstraining“, die Dagmar Herzog entwickelt hat. Die Autorin zeigt, wie sich das Essverhalten dauerhaft umprogrammieren lässt. Das Verfahren ist keine reine Reduktionsdiät und funktioniert ohne Waage. Ausschlaggebend ist die eigene Einstellung.

Dagmar Herzog stellt ein Trainingsprogramm vor, mit dem du deine Emotionen nutzen kannst – von positiv bis negativ. Das Resultat ist eine langfristige Gewichtsabnahme, mentales Schlankheitstraining zeigt dir den Weg zu deinem Idealgewicht.

Was ist mentales Schlankheitstraining?

Die Begründerin der gleichnamigen Dagmar-Herzog-Methode ist ausgebildete medizinisch-technische Assistentin. Im erlernten Beruf befasste sie sich zunächst mit der Ernährungsforschung. Parallel erfolgte eine Weiterbildung im Fachbereich Psychologie, hier besonders mit der Emotionsforschung und dem Zusammenhang zwischen Gefühlen und hormonellen Übertragungswegen.

Entscheidend waren auch eigene Erfahrungen. Dagmar Herzog kämpfte selbst mit Übergewicht und Essstörungen. Das Wissen über gesunde Ernährung allein half nicht weiter, sie suchte nach einem neuen Zugang.

Frau Herzog entwickelte praktische Lösungen, mit denen sich emotionale Programme aus der Kindheit und Jugend löschen lassen. Der Selbstversuch führte zum Idealgewicht, das Dagmar Herzog bis heute hält. Nach dem Durchbruch im Jahr 1980 folgte eine langjährige Forschungsarbeit.

Die Umprogrammierung des Essverhaltens zeigte sich als eine dauerhafte Methode, mit der Abnehmen und Gewicht halten ohne Diät oder gar Appetitzügler funktioniert. Frau Herzog stellte das Programm in dem Buch „Mentales Schlankheitstraining“ vor, bis heute ein Bestseller unter den Ratgebern zum Thema „Stressfrei schlank werden und bleiben“.

Die Bausteine für mentales Schlankheitstraining

Mentales Schlankheitstraining besteht aus den Elementen Negativ-Szenen, Positiv-Szenen, Harmonys und Affirmationen.

Dagmar Herzog ist der Meinung, dass Übergewicht durch übermäßiges Essen eine Suchterkrankung ist. Prägend sind Erfahrungen in der Kindheit. Essen war mit Glücksgefühlen gekoppelt. Nach der Herzog-These isst man zu viel, um Liebe, Belohnung und Harmonie zu erleben.

Die Folge: Wer sich unglücklich fühlt, neigt zu einem ungesunden Essverhalten. Rationale Methoden wie Disziplin, Verzicht und strenge Diät ändern an diesem Essverhalten nichts. Dagmar Herzog nutzt ihr mentales Schlankheitstraining, um die negativen Auslöser zu überschreiben und durch positive Gefühle zu ersetzen.

Das Seminar startet mit Negativ-Szenen. Fette und süße Speisen schildert Frau Herzog sehr drastisch, sie beschreibt unappetitliche Szenen und baut abwehrende Gefühle auf. Du empfindest bei diesen Nahrungsmitteln und Getränken unangenehme Emotionen wie Einsamkeit oder Ekel.

Das Gefühl, nicht geliebt zu werden, tritt deutlich in den Vordergrund. Die negativen Emotionen sollen Hormone freisetzen, die dein persönliches Suchtprogramm überlagern, dein Essverhalten ändert sich umgehend.

Die folgenden Positiv-Szenen bauen ein neues Verhalten auf. Ein Beispiel: Stell dir vor, du hast Stress. Nach der Umprogrammierung sehnst du dich jetzt nicht mehr nach Schokolade, sondern nach einer entspannenden Tasse Tee oder einem Spaziergang in der Natur.

Du erlebst die Umstellung bereits am ersten Tag des Trainings. Wichtig ist aber, mentales Schlankheitstraining länger durchzuführen. Die Autorin sagt, dass die Suchtinformation nach einem halben Jahr dauerhaft gelöscht ist.

Das dritte Element des Trainingsprogramms besteht aus den sogenannten fünf Harmonys. Dabei handelt es sich um emotionale Übungen, die Ängste und Stress abbauen. Du findest zu einem gestärkten Selbstbewusstsein. Angeblich soll sich auch dein Stoffwechsel verbessern.

Die fünf Harmonys enthalten Bestandteile aus dem Qi-Gong und Yoga, außerdem sind Elemente der Farbtherapie und speziell für die Texte komponierte Musik zu finden.

Ergänzend kommen Affirmationen zur Anwendung. Das sind selbstbejahende Sätze, die deine Gedanken umprogrammieren. Dagmar Herzog verfolgt das Ziel, deine Gefühle und dein Verhalten nachhaltig und dauerhaft zu verändern. Sie setzt auf den Zusammenhang zwischen Denken und Handeln, sodass die Affirmationen deine Gedanken und Gefühle in Bezug auf Essen für immer verändern.

Mentales Schlankheitstraining kannst du in einem zweitägigen Seminar mit Nachbetreuung erlernen. Dazu gehört das Audio-Training, entweder als Bestandteil des Seminars oder separat erhältlich per Download auf der Webseite der Autorin [https://www.dagmarherzog.de/seminare/audio-seminar/]. Das Audio-Training beinhaltet 66 MP3-Dateien, optional gibt es das Programm auch auf mehreren CDs.

Wie viel Zeit beansprucht mentales Schlankheitstraining?

Das zweitägige Seminar ist nur der Auftakt. Dagmar Herzog rät dazu, das Trainingsprogramm in deinen Alltag zu integrieren. Die beste Tageszeit ist am Morgen, dann ist dein Geist wach und dein Körper aufnahmebereit. Die fünf Harmonys sorgen gewissermaßen für einen „Kickstart“.

Das Programm wirkt ab dem ersten Tag. Für die dauerhafte Löschung negativer Gefühle solltest du aber einen Zeitraum von etwa einem halben Jahr einplanen.

Was darfst du essen?

Das mentale Schlankheitstraining ist keine Reduktionsdiät. Dementsprechend gibt es auch keine Verbote, sondern Empfehlungen für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Dagmar Herzog verspricht eine dauerhafte Gewichtsabnahme, viele Teilnehmer bestätigen diese Erfahrung.

Lebensmittel, die nachweislich zur Gewichtszunahme führen, sind durch die Negativ-Szenen auf „schädlich und schlecht“ umprogrammiert. Stattdessen erhältst du den Zugang zu einer Ernährungs- und Verhaltensumstellung.

Die Vorteile der Dagmar-Herzog-Methode

Wenn die Neuprogrammierung klappt, bietet mentales Schlankheitstraining mehrere Vorteile.

  • Die Wirkung setzt bereits am ersten Tag ein.
  • Du brauchst keinen großen Zeitaufwand, 15 Minuten pro Tag reichen aus.
  • Abnehmen funktioniert ohne körperliche Anstrengung.
  • Die Gewichtsabnahme ist dauerhaft, der Jojo-Effekt bleibt aus.
  • Mentales Schlankheitstraining läuft nur auf der mentalen Ebene ab.
  • Ein spezieller Ernährungsplan ist ebenso überflüssig wie Diätpillen oder ähnliches.
  • Du musst keine Kalorien zählen.
  • Eine wissenschaftliche Studie belegt die Wirkung.
Die Studie führte das Institut für Suchtmedizin und Adipositas, Praxiszentrum im Tal, Klinikum Schwabing, Max-Planck-Institut für Psychiatrie, unter der Leitung von Dr. Markus Backmund durch. Dabei handelt es sich um eine zweijährige Pilotstudie. Laut Dr. Backmund ist die Methode bereits nach einem Seminar-Wochenende erfolgreich. Die Gewichtsreduktion hält an, selbst nach 18 bis 24 Monaten ist keine erneute Gewichtszunahme festzustellen.

Kritik und Nachteile des mentalen Schlankheitstrainings

Kritiker bemängeln hauptsächlich, dass Übergewicht und Adipositas im krankhaften Bereich viele verschiedene Ursachen haben können. Mentales Schlankheitstraining berücksichtigt die Vielfalt der Ursachen nicht, sondern beschränkt sich auf eine suggestive Umprogrammierung des Essverhaltens. Wer von einer ernsten Essstörung betroffen ist, braucht professionelle Hilfe. Außerdem fehlen bei der Methode Ratschläge, wie sich eine gesunde Ernährung zusammensetzt. Die Bausteine Sport und Bewegung kommen ebenfalls zu kurz.

Mentales Schlankheitstraining ist kostenpflichtig. Das Audio-Seminar ist ab etwa 190 Euro erhältlich. Für das zweitägige Seminar vor Ort bezahlst du ungefähr 400 Euro.

Auf einen Blick: Für wen eignet sich mentales Schlankheitstraining?

Wenn keine Essstörung vorliegt, ist mentales Schlankheitstraining gut zum Abnehmen geeignet. Störungen im Essverhalten wie Bulimie gehören in die Hände eines Spezialisten. Besonders günstig ist die Methode dann, wenn du immer in bestimmten Situationen zu tröstendem Essen neigst.

Die emotionale Steuerung und Umprogrammierung kann in diesen Fällen gut funktionieren. Du solltest dich aber zusätzlich informieren, wie ein vernünftiger Ernährungsplan aussieht. Abnehmen allein ist keine Lösung, sondern gesundes Essen mit Genuss und Spaß, das alle wichtigen Elemente für deine Gesundheit enthält!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.