Low-Carb Rezepte

Mediterraner Zucchini-Tomaten-Blechkuchen Low Carb

Mediterraner Zucchini-Tomaten-Blechkuchen Low Carb

(Low Carb Kompendium) – Im Sommer, wenn es so richtig schön warm ist, dann tun mediterrane Gerichte besonders gut. Die südlich inspirierte Küche ist gesund und herrlich schmackhaft. Doch auch an kälteren Tagen punktet dieser Blechkuchen durch seinen Geschmack. Ein leckeres Low Carb Gericht für jede Gelegenheit.

Mediterranes lässt sich meist auch wunderbar auf die Low Carb Ernährung anpassen – so wie unser leckerer mediterraner Zucchini-Tomaten-Blechkuchen. Den musst Du unbedingt probieren 🙂

Low-Carb Zutaten und Bücher

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

shadow-ornament

Die Zutaten:

  • 4 Eier,
  • 100 g gemahlene & blanchierte Mandeln
  • 15 g Flohsamenschalen
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 2 Tomaten
  • 1 Zucchini
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Oregano gerebelt
  • 1 EL Basilikum gerebelt
  • 1 EL Balsamico
  • Basilikumblätter zum Garnieren
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Die Zutaten für dieses Low Carb Rezept reichen für 4 Portionen. Für die Vorbereitung solltest Du ca. 20 Minuten einkalkulieren. Die Kochzeit beträgt ca. 35 Minuten.

shadow-ornament

Das Rezept-Video:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtube.com/watch?v=bbbhJ0iZ9Qc
shadow-ornament

Die Nährwerte:

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise.

Kcal KJ KH Fett Eiweiß
169 707 3,6 g 12,7 g 9,8 g
shadow-ornament

Die Zubereitung:

Mediterraner Zucchini-Tomaten-Blechkuchen Zutaten
Mediterraner Zucchini-Tomaten-Blechkuchen Zutaten
1.

Den Backofen auf 160 Grad (Umluft) oder 180° Ober-/Unterhitze vorheizen.


2.

Die Tomaten und die Zucchini unter kaltem Wasser gut abspülen. Die Tomaten längs in Scheiben schneiden und die Zucchini ebenso in Scheiben schneiden.


3.

Verteile die Tomaten- und die Zucchinischeiben auf einem Backblech und schiebe das Blech für ca. 20 Minuten in den Ofen. Auf diese Weise verlieren vor allem die Tomatenscheiben schon vorher überschüssige Flüssigkeit. Auch die Zucchinischeiben lassen einiges an Wasser. So wird dein Kuchen später nicht so sehr von dem Gemüsewasser durchtränkt. Wenn Du ein Gitter besitzt, auf das Du das Gemüse verteilen kannst, funktioniert es noch besser.

Alles (fast) in Reih und Glied
Alles (fast) in Reih und Glied

4.

Während das Gemüse im Ofen backt, kannst Du den Teig anrühren. Verquirle die Eier dazu mit einem Esslöffel Oregano, einem Esslöffel Basilikum, dem Esslöffel Balsamico, einer guten Prise Salz und kräftig Pfeffer mit dem Handrührgerät in einer Schüssel.


5.

Vermische die trockenen Teig-Zutaten - also die gemahlenen Mandeln, die Flohsamenschalen und das Natron - separat miteinander. Rühre anschließend mit dem Mixer alles unter die Eimasse, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist.


6.

Lege ein Backblech mit Backpapier aus. Verteile den Blechkuchenteig mit einem Löffel auf dem Backpapier und schiebe das Backblech für ca. 10 Minuten zum Vorbacken in den Backofen.

Vorbacken ist hier unumgänglich
Vorbacken ist hier unumgänglich

7.

Lasse inzwischen die Kugel Mozzarella abtropfen und schneide dann den Weichkäse in Stücke. Ziehe die rote Zwiebel ab und schneide sie in feine Ringe.


8.

Ziehe auch die Knoblauchzehen ab und schneide sie in feine Würfel. Erhitze das Olivenöl in einer kleinen Pfanne und brate den Knoblauch darin glasig an. Nimm anschließend die Pfanne von der Herdplatte.

Ein Essen ohne Knoblauch ist? Genau - kein Essen. ;)
Ein Essen ohne Knoblauch ist? Genau - kein Essen. 😉

9.

Hole das Gemüse und den vorgebackenen Blechkuchen aus dem Backofen, denn nun werden alle Zutaten zusammengeführt.


10.

Verteile den kleingeschnittenen Mozzarella, die Tomaten- und Zucchinischeiben auf dem Blechkuchen. Streue die Zwiebelringe darüber und verteile als Letztes tröpfchenweise den Knoblauch mit dem Olivenöl über den Zucchini-Tomaten-Blechkuchen.


11.

Würze alles nach Geschmack mit Salz und Pfeffer und schiebe das Ganze nochmals für ein paar Minuten in den Backofen, bis der Mozzarella geschmolzen ist. Garniere den Zucchini-Tomaten-Blechkuchen mit ein paar frischen Blättern Basilikum.

Farbenfroh, gesund und lecker. Was will man mehr?
Farbenfroh, gesund und lecker. Was will man mehr?

12.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachkochen und wie immer einen guten Appetit. Ich freue mich, wenn Du das Low Carb Rezept Mediterraner Zucchini-Tomaten-Blechkuchen teilst 🙂

shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir der Mediterrane Zucchini-Tomaten-Blechkuchen Low Carb bzw. wie dir dieses Low Carb Rezept geschmeckt hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.