Low-Carb Rezepte

Mediterraner Auberginenauflauf mit Tomaten

Mediterraner Auberginenauflauf mit Tomaten

(Low Carb Kompendium) – Aufläufe mag ich besonders gerne, denn so ein Auflauf ist schnell gemacht, gelingt in der Regel immer und schmeckt auch noch sehr lecker 🙂

Unser mediterraner Auberginenauflauf mit Tomaten ist mit viel gesundem Gemüse gemacht, hat wenig Kohlenhydrate und sättigt hervorragend. Tipp für Vegetarier: Den mediterranen Auberginenauflauf mit Tomaten kannst Du ganz einfach in eine vegetarische Variante umwandeln, indem Du das Hackfleisch weglässt und das Gemüse entsprechend erhöhst.

Low-Carb Zutaten und Bücher

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

shadow-ornament

Die Zutaten:

  • 2 Auberginen,
  • 4 Tomaten,
  • 2 Zwiebeln,
  • 4 Knoblauchzehen,
  • 3 Eier,
  • 400 g Hackfleisch gemischt,
  • 1 EL Olivenöl,
  • 1 EL Thymian,
  • 1 EL Salbei,
  • 1 TL Rosmarin,
  • Cayennepfeffer,
  • Pfeffer,
  • Salz.

Die Zutaten für den mediterranen Auberginenauflauf mit Tomaten reichen für 2 bis 3 Portionen.

shadow-ornament

Die Nährwerte:

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise.

Kcal KJ KH Fett Eiweiß
94,6 395 4,7 g 5,6 g 6,5 g
shadow-ornament

Die Zubereitung:

1.

Heize deinen Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vor. Wasche die Auberginen und die Tomaten gründlich unter kaltem Wasser ab. Entferne von den beiden Auberginen jeweils den Strunk und schneide eine der Auberginen in Scheiben. Schneide die zweite Aubergine in Würfel.


2.

Schneide die Tomaten in Viertel und entferne die Kerne. Schneide anschließend das Tomatenfruchtfleisch in Stücke. Ziehe die Zwiebeln und die Knoblauchzehen ab und schneide beides in Würfel. Wenn Du das erledigt hast, bist Du mit der Schnippelarbeit fertig 🙂


3.

Nimm eine beschichtete Pfanne zur Hand und brate darin die Auberginenscheiben von beiden Seiten an, bis sie weich sind und Röststellen bekommen haben.

Mediterraner Auberginenauflauf: Auberginenscheiben anrösten

Stelle die angerösteten Auberginenscheiben anschließend zur Seite. Brate in derselben Pfanne nun die Auberginenwürfel rundherum an. Gib die Tomatenstücke und die Kräuter hinzu und gare alles zusammen einige Minuten und stelle dann das Gemüse zur Seite.


4.

Brate nun das Hackfleisch in einer großen Pfanne mit dem Olivenöl scharf an. Zerteile das Gehackte anschließend mit dem Pfannenwender und brate es weiter krümelig. Füge die Zwiebelwürfel und den Knoblauch hinzu und brate beides glasig. Nimm anschließend die Pfanne vom Herd und lasse alles etwas abkühlen.

Für den mediterranen Auberginenauflauf ist alles angebraten
Für den mediterranen Auberginenauflauf ist alles angebraten

5.

Lege nun die Auflaufform mit den Auberginenscheiben aus.

Die Auberginenscheiben in der Auflaufform

Vermische das übrige Gemüse und das angebratene Gehackte in einem ausreichend großen Gefäß, das kann beispielsweise auch eine Pfanne sein. Verquirle nun die Eier mit Salz und Pfeffer nach Geschmack in einer kleinen Schüssel und gib sie über die Gemüse-Hackfleisch-Mischung. Vermenge alles zusammen noch einmal und fülle dann die Mischung in die mit Auberginenscheiben ausgelegte Auflaufform.


6.

Der mediterrane Auberginenauflauf ist fertig für den Ofen
Der mediterrane Auberginenauflauf ist fertig für den Ofen

Schiebe den Auberginenauflauf für ca. 30 Minuten in den Ofen. Fertig ist der mediterrane Auberginenauflauf mit Tomaten. Guten Appetit 🙂

shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir der mediterrane Auberginenauflauf mit Tomaten bzw. wie dir dieses Low Carb Rezept geschmeckt hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament

Tags

One Comment

  1. Ein super leckeres und sättigendes Rezept, das sogar Auberginenmuffel richtig lecker schmeckt! Eigentlich hatte ich den Auflauf für ich gemacht. Er. Roch allerdings um Ofen schon so lecker, das meine Kinder mich fragten, ob sie auch mal probieren dürfen. Meine Kinder, die Auberginen bisher nur in Ratatouille gegessen hatten und dieses Gemüse eigentlich nicht mögen, haben mit meinen Auflauf leer gefüttert 😀 und das soll schon was heißen! Diesen Auflauf wird es jetzt wohl öfter geben 🙂
    Danke für das tolle Rezept!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu