Low-Carb Rezepte

Low Carb Kürbis-Käsekuchen

Low Carb Kürbis-Käsekuchen

(Low Carb Kompendium) – Was ist noch besser als Käsekuchen? 🙂 – Natürlich Kürbis-Käsekuchen! Unser frisch gebackener Low Carb Kürbis-Käsekuchen duftet herrlich nach Zimt und Ingwer.

Die perfekte Kombination aus herbstlichem Kürbis und der weihnachtlich anmutender Gewürze, die ganz leise die Vorfreude auf heimelige Wintertage im Kreise der Liebsten aufkommen lassen.

Und nun wünsche ich dir viel Spaß beim Nachbacken und lasse dir den Low Carb Kürbis-Käsekuchen schmecken 🙂

Low-Carb Zutaten und Bücher

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

shadow-ornament

Die Zutaten:

Für den Boden benötigst Du:

  • 120 g gemahlene Mandeln,
  • 30 g Butter,
  • 1 EL Zitronensaft,
  • 3 TL Flohsamenschalen,
  • 1/2 TL gemahlenen Ingwer,
  • 1/2 TL Zimtpulver,
  • 1/4 TL Natron,
  • 2 Eier,
  • 30 g Erythrit.

Für den Kürbis-Käsekuchen-Teig benötigst Du:

  • 400 g Kürbis (Hokkaido),
  • 300 g Frischkäse (Doppelrahm),
  • 50 g Eryhtrit,
  • 2 Eier,
  • 1 TL Zimtpulver,
  • 1 TL gemahlenen Ingwer,
  • Vanille aus der Vanillemühle,
  • Eine Prise Salz.

Die Zutaten für den Low Carb Kürbis-Käsekuchen reichen, je nach gewünschter Größe, für ca. 8 - 12 Kuchenstücke. Du kannst das Erythrit gegen ein Süßungsmittel deiner Wahl ersetzen. Beachte dabei aber, dass zum Beispiel bei der Verwendung von Stevia die entsprechende Masse fehlt und du diese dann ersetzen musst. Hier gilt dann eigenständiges Anpassen des Rezeptes.

shadow-ornament

Die Nährwerte:

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise.

Kcal KJ KH Fett Eiweiß
189 788 3,6 g 16,1 g 6,7 g
shadow-ornament

Die Zubereitung:

1.

Heize deinen Backofen auf 170 Grad (Umluft) vor. Solltest Du kein Umluft haben und nur bei Unter/Oberhitze backen können, beachte bitte, dass sich sowohl die Temperatur als auch die Backzeit erhöht. 


2.

Wasche dann als erstes den Kürbis, schneide ihn einmal durch und entferne mit einem Löffel die Kerne. Schneide den Kürbis grob in Stücke und koche ihn in einem Topf mit Salzwasser, bis das Kürbisfruchtfleisch weich ist. Solltest Du keinen Hokkaido-Kürbis verwenden, dann schäle den Kürbis vorher noch.


3.

Während die Kürbisstücke garen, verquirle für den Käsekuchen-Boden die weiche Butter, das Ei, den Zitronensaft, das Erythrit und die Gewürze mit dem Handmixer in einer Schüssel.

Arbeit, während der Kürbis gart.
Arbeit, während der Kürbis gart.

4.

Vermische separat die gemahlenen Mandeln mit dem Natron und den Flohsamenschalen. Rühre anschließend die vermischten trockenen Zutaten unter die Butter-Ei-Masse zum Teig für den Boden.

Und rühren, rühren, rühren.
Und rühren, rühren, rühren.

5.

Lege die Springform mit Backpapier aus und fülle den Teig in die Springform. Verteile den Teig mit dem Löffel über den ganzen Boden und drücke ihn etwas an den Rändern hoch. Streiche alles mit dem Löffelrücken schön glatt und schiebe dann den Boden für ca. 15 Minuten in den Ofen zum Vorbacken.

Jetzt wird es mollig warm.
Jetzt wird es mollig warm.

6.

Gieße die weich gegarten Kürbisstücke durch ein Sieb ab und lasse sie gut abtropfen. Würze die Kürbisstücke anschließend mit dem Zimtpulver, dem gemahlenen Ingwer und einigen Drehern aus der Vanillemühle. Gib das Erythrit noch hinzu und püriere alles mit dem Stabmixer sorgfältig fein.

Hier übernimmt der Stabmixer.
Hier übernimmt der Stabmixer.

 


7.

Rühre anschließend den Frischkäse unter die Kürbismasse. Verquirle die Eier separat kräftig, bis sie schaumig sind. Rühre zum Schluss auch die verquirlten Eier unter die Kürbis-Frischkäse-Masse.

Das hatten wir doch schon? Ja, ja erneut rühren.
Das hatten wir doch schon? Ja, ja erneut rühren.

8.

Hole den Boden aus dem Backofen und gieße die Kürbis-Frischkäse-Masse auf den Boden in die Springform. Schiebe den Kürbis-Käsekuchen für mindestens 60 Minuten auf mittlerer Schiene in den Ofen. Mache die Stäbchenprobe und backe den Kuchen bei Bedarf ein wenig länger.

So sieht das gute Stück gebacken aus. Einfach nur lecker.
So sieht das gute Stück gebacken aus. Einfach nur lecker.

9.

Lasse den Kürbis-Käsekuchen nach dem Backen gut auskühlen. Ich wünsche dir einen guten Appetit.

shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir der Low Carb Kürbis-Käsekuchen bzw. wie dir dieses Low Carb Rezept geschmeckt hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.