Lachs in Süßkartoffel-Kokos-Kruste – Ein gesundes Low-Carb Rezept

Lachs in Süßkartoffel-Kokos-Kruste – Ein gesundes Low-Carb RezeptZubereitungszeit: 30 min.Kochzeit: 20 min.Arbeitszeit: 50 min.Lachs in Süßkartoffel-Kokos-Kruste - Ein gesundes Low-Carb RezeptZusammenfassungLachs in Süßkartoffel-Kokos-Kruste – Lachs ist gesund & lecker, Süßkartoffel & Kokosraspel geben dem edlen Fisch den besonderen Pfiff. Low-Carb & lecker
5/span>
    Zutaten
    Zubereitung

ZutatenPortionen

Anz. Portionen: 4

Lachs in Süßkartoffel-Kokos-Kruste – Ein gesundes Low-Carb RezeptBewertung

(Low Carb Kompendium) – Lachs ist gesund und lecker, durch die Süßkartoffel und den Kokosraspeln bekommt der edle Fisch einen ganz besonderen Pfiff. Für alle die sich an dem glykämischen Index in der Low-Carb Ernährung orientieren ist die Süßkartoffel eine wunderbare Alternative zur klassischen Kartoffel.

kompendium e book

Übrigens – wusstest Du schon, dass die Süßkartoffel entgegen ihrem Namen gar keine Kartoffel ist? Kartoffeln gehören zur Familie der Nachtschattengewächse, die Süßkartoffel ist jedoch ein Windengewächs. Nun aber genug der botanischen Spitzfindigkeiten und ab zum Low-Carb Rezept. 🙂

Kochutensilien & Zutatenauswahl, die Du benötigst

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

shadow-ornament

Die Zutaten

  • 400 g Lachs
  • 300 g Süßkartoffel
  • 300 g Pak Choi alternativ Chinakohl
  • 100 g Kokosraspel
  • 3 Eier
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Chilischote rot (Peperoni)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Sesamöl Öl zum Braten

Die Zutaten für dieses Low Carb Rezept reichen für 4 Portionen. Die Vorbereitung dauert ca. 30 Minuten. Die Kochdauer beträgt 20 Minuten.

shadow-ornament

Die Nährwerte

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise. 

Schlank mit Low-Carb Buch
Kcal KJ KH Fett Eiweiß
185 775 6,5 g 13,3 g 9,6 g
shadow-ornament

Die Zubereitung

1. Die Süßkartoffeln schälen und raspeln. Die Eier verquirlen und mit den Süßkartoffelraspeln und Kokosraspeln vermischen.

2. Den Lachs kalt abspühlen, trockentupfen und in 6 gleich große Streifen schneiden. Die Lachsstreifen mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern.

3. Jedes Lachsstück mit der Süßkartoffel-Kokos-Masse ummanteln und in einer großen Pfanne rundherum goldbraun anbraten. Die Lachsröllchen im Ofen bei 150 Grad (Umluft) 10 Minuten fertig garen.

4. Den Pak Choi waschen, trockenschütteln und in Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen und die Schalotten abziehen und fein würfeln. Die Chilischote längs halbieren, die Kerne entfernen und in dünne Striefen schneiden.

5. Knoblauch, Schalotten und Chili in dem Sesamöl anbraten. Den Pak Choi hinzufügen und unter Rühren kurz mitbraten. Das Ganze mit der Sojasauce ablöschen und noch 2 Minuten dünsten lassen.

6. Das Gemüse auf Teller geben und den Lachs in Süßkartoffel-Kokos-Kruste darauf anrichten. Guten Appetit.
shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir der Lachs in Süßkartoffel-Kokos-Kruste bzw. wie dir dieses Low-Carb Rezept geschmeckt hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament
kompendium e book
Twitter Facebook //WhatsApp Google+ Pin It

kompendium e book


Veröffentlicht unter Low Carb Rezepte ohne Kohlenhydrate
Schlagworte: , , , , , , , , , , , ,
2 comments on “Lachs in Süßkartoffel-Kokos-Kruste – Ein gesundes Low-Carb Rezept
  1. Nicole sagt:

    Ich fand das eine gute Idee, ich habe alles im Thermomix kleingemacht inkl Eier. Leider war der ganze Brei viel zu flüssig, am Fisch blieb somit nichts hängen. Den Brei habe ich zum Schluss in der Pfanne angebraten, war auch ganz gut.

    • Diana Diana sagt:

      Hallo Nicole,

      wir haben keine Erfahrung mit dem Thermomix. Vielleicht hat das Gerät die Süßkartoffel zu klein gemacht.
      Wir können nur sagen, dass das Rezept, genau so wie es da geschrieben steht, getestet wurde und funktioniert hat.

      Aber es freut mich, dass es bei dir dann doch noch ganz gut gelungen ist 🙂

      LG Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*