Diäten im Test

Die Kartoffeldiät- So kannst Du mit einer der coolsten Nutzpflanze der Welt abnehmen

Die Kartoffeldiät- So kannst Du mit einer der coolsten Nutzpflanze der Welt abnehmen

(Low Carb Kompendium) – Wusstest Du, dass die Kartoffel ernährungsphysiologisch eines der wertvollsten Grundnahrungsmittel der Welt ist? Die Kartoffel ist nicht nur unglaublich gesund, sondern sorgt auch für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl.

Ideal also, damit Du schnell ein paar überflüssige Kilos verlierst. Gleich der Hinweis am Anfang: Die Kartoffeldiät ist zwar absolut fantastisch, um schnell abzunehmen, für eine dauerhafte Ernährungsumstellung ist sie jedoch nicht geeignet.

Nur noch Kartoffeln auf dem Speiseplan will sich keiner antun und ein verändertes Essverhalten wird dir mittels der Kartoffeldiät auch nicht vermittelt. Wir haben es hier also mit einer klassischen Monodiät zu tun, die nur für Menschen geeignet ist, die schnell einige Fettpölsterchen verlieren möchten.

Solltest Du starkes Übergewicht haben, ist eine dauerhafte Ernährungsumstellung anzuraten. Zu empfehlen ist zum Beispiel eine kohlenhydratreduzierte Ernährung. Viele Rezepte, Ernährungspläne und Tipps für eine Low Carb Diät findest Du im Low Carb Kompendium.

Was die Kartoffel für dich so wertvoll macht.

Die Kartoffel ist mittlerweile ein wenig aus der Mode gekommen, war aber über Jahrhunderte eine der wichtigsten Nahrungsmittel in Europa. Bekannt ist die Kartoffel auch unter den wohlklingenden Namen Erdapfel oder Grundbirne. Leider hat die Kartoffel bei vielen Menschen einen schlechten Ruf.

Sie mache dick und sei ungesund. Doch hier liegt ein grundsätzlicher Fehler vor – denn nicht die Kartoffel ist ungesund, sondern die jeweilige Zubereitung. Egal ob fettige und salzige Chips, als Pommes frites aus der Fritteuse oder die fettigen Bratkartoffeln. So wird die gute gesunde Kartoffel zu einer echten Kalorienbombe und zu einem ungesunden Lebensmittel.

Dabei hat die Kartoffel sehr viel zu bieten. 100 Gramm Kartoffeln haben nur 70 Kilokalorien und sind mit vielen sekundären Pflanzenstoffen ausgestattet. Neben den enthaltenen Antioxidantien, die unsere Zellen vor den freien Radikalen schützen, enthält die Kartoffel sehr viel Magnesium, Kalium, Eisen, Zink und Vitamine wie zum Beispiel Vitamin C, B1, B3 und B6.

Neben den Vitaminen und Mineralstoffen punktet die Kartoffel mit hochwertigen Aminosäuren. Auch wenn die Knolle nur wenig Eiweiß enthält, so hat sie doch von allen pflanzlichen Eiweißlieferanten das größte Kontingent an verwertbarem Eiweiß. Die Kartoffel ist also gesund und kalorienarm. So können die Pfunde schmelzen.

Die Kartoffel ist ein echtes Superfood
Die Kartoffel ist ein echtes Superfood

Ein weiterer Clou ist die sogenannte resistente Stärke der Kartoffel. Wenn Du stärkehaltige Lebensmittel kochst und diese anschließend abkühlen, bilden sich kompakte Kristallstrukturen. So entsteht aus der klassischen Stärke die resistente Stärke.

Diese resistente Stärke oder auch Retrogradierte Stärke genannt, beeinflusst nicht nur den glykämischen Index der Kartoffel, sondern ist für unsere Verdauungsorgane nicht mehr abbaubar. So sättigt dich die Kartoffel weiterhin, geht aber nicht mehr in vollem Umfang in deine Kalorien- und Kohlenhydratebilanz ein. Damit wird die Kartoffel, entgegen aller Vorurteile und Unwissenheit, auch für Low Carb Rezepte interessant.

Kartoffeldiät Anleitung

Um die Kartoffeldiät durchzuführen, solltest Du die Vorteile der Kartoffel unbedingt beachten. Bei der Zubereitung von Kartoffelgerichten gilt es, so gut es geht fettarm vorzugehen. Bei Bedarf kannst Du zur Kartoffeldiät verschiedene Gemüsesorten genießen oder in der Light-Variante der Kartoffeldiät deine Kartoffelrezepte mit fettarmen Fisch und Fleisch kombinieren.

So wird aus der Monodiät eine gesunde vielseitige Diät und Du umgehst mögliche Mangelerscheinungen. Wichtig ist während der Diätphase sehr viel zu trinken. Die Tagesmenge sollte drei Liter Flüssigkeit deutlich übersteigen. Zu empfehlen sind ungesüßte Kräutertees oder Wasser.

Wir empfehlen den Sonnentor Basenausgleich-Kräutertee*, der sich insbesondere während Diäten und Fastenkuren bewährt hat. Der Tee fördert die Balance des Säuren-Basehaushaltes im Körper und wirkt auch lindernd bei Sodbrennen. Zudem schmeckt der Tee einfach lecker. Da die Kartoffeldiät eine Kalorienreduzierte-Diät ist, sollte deine tägliche Kalorienzufuhr knapp über deinen Grundumsatz und deutlich unter deinen Leistungsumsatz liegen.

Der Vorteil bei der Kartoffeldiät ist, dass Du keine Hungerphasen erdulden musst. Du darfst und sollst fünf Mahlzeiten über den Tag zu dir nehmen, um Hungerattacken vorzubeugen. Im Idealfall sieht dein Tagesplan also folgende Mahlzeiten vor:

  • Frühstück,
  • Zwischenmahlzeit,
  • Mittagessen,
  • Zwischenmahlzeit,
  • Abendessen.

So hat dein Körper den ganzen Tag über Reserven und Du bleibst leistungsfähig.

Kartoffeldiät Rezepte

Da die Kartoffel wirklich universell ist, stehen dir unglaublich viele Rezepte während deiner Kartoffeldiät zur Verfügung.

Eine kleine Auswahl an Rezepten für die Kartoffeldiät
Eine kleine Auswahl an Rezepten für die Kartoffeldiät

Wir haben dir einige leckere Rezepte herausgesucht, die dir bestimmt schmecken werden. Ansonsten wirst Du sicher auf den vielen Kochrezeptseiten im Internet fündig.

shadow-ornament

Kartoffelpfanne mit Schinken

Die Kartoffelpfanne ist das perfekte Essen für Menschen, die wenig Zeit oder schlicht keine Lust haben in der Küche zu stehen. Du brauchst nur 400 Gramm Kartoffeln, Salz, Pfeffer, 300 Gramm Zuckerschoten, drei Eier, Lachsschinken und Petersilie. Das komplette Rezept findest Du hier.

shadow-ornament

Backofenkartoffeln mit Käse

Auch dieses Rezept für die Kartoffeldiät fällt unter die Rubrik „Lecker, einfach und schnell“. Du brauchst nur 8 große Kartoffeln, 500 Gramm Käse nach Wahl, Frühlingszwiebeln und zum Würzen etwas Pfeffer, Salz und Rosmarin. Die Kartoffeln säubern und in etwas Alufolie packen. Anschließend den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Kartoffeln backen.

Je nach Größe der Kartoffel kann sich die Garzeit unterscheiden. Einfach mit einem Messer nach ca 45 Minuten prüfen, ob die Kartoffel gar ist.

Wenn die Kartoffeln gar sind, der Länge nach einschneiden, den Brie in Scheiben einfügen und nach Geschmack würzen. Die Frühlingszwiebeln klein schneiden und über die Kartoffeln geben. Anschließend noch 5 Minuten im Ofen überbacken.

shadow-ornament

Kartoffelgratin

Das Kartoffelgratin ist ein zauberhaftes Gericht aus der französischen Küche, welches aber unkompliziert zubereitet werden kann. Es schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch sättigend und fix zubereitet. Mit ein paar Kartoffen, etwas Sahne, Gewürze und eine Auflaufform ist der Tag in der Küche schnell vorbei.

Du brauchst ca. 800 Gramm Kartoffeln, 350 ml Sahne, Gewürze nach Wahl (Pfeffer, Salz, Majoran, Thymian ist zu empfehlen) und bei Bedarf etwas Käse zum Überbacken. Die Kartoffeln nun in die Auflaufform schichten, die Gewürze mit der Sahne vermischen und zu den Kartoffeln geben. Den Käse darüberstreuen und bei 180 Grad für ca. 45 Minuten backen.

shadow-ornament

Viele weitere Kartoffelrezepte für deine Kartoffeldiät findest Du unter anderem bei Chefkoch oder eatsmarter.

Kartoffeldiät Erfahrungen

Ich finde die Kartoffeldiät sehr interessant, insbesondere wenn die Kartoffeldiät mit fettfreiem Fisch und Gemüse kombiniert wird. Insbesondere für den schnellen Gewichtsverlust und als Blitzdiät für zwischendurch ist die Kartoffeldiät sehr gut geeignet. Aufgrund der Vielseitigkeit der Knolle und den zusätzlichen Beilagen bleibst Du während der Diät fit und die Kohlenhydrate machen auch noch satt.

So macht dich die Kartoffel schlank und die Pfunde purzeln. Während der Kartoffeldiät solltest Du viel Wasser trinken und den Makronährstoff Fett meiden.

Schnell abnehmen mit der Kartoffeldiät - die Fakten

Die Kartoffel ist super gesund

Viel trinken ist auch hier wichtig

Gemüse sollte dabei sein

Als Blitzdiät geeignet

Auf Dauer etwas eintönig

Nicht für eine Ernährungsumstellung geeignet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.