Low-Carb Rezepte

Knusprige Käsepops (gepuffter Käse, Cheese Pop)- Die genialste Low-Carb Knabberei

Knusprige Käsepops (gepuffter Käse, Cheese Pop)- Die genialste Low-Carb Knabberei

(Low Carb Kompendium) – Das ist mal eine wirklich geniale Low-Carb Knabberei und so wahnsinnig einfach zu machen! Die Rede ist von knusprigen Käsepops, bzw. gepuffter Käse oder auch Cheese Pop, die gerade überall die Runde machen und so viele Low-Carber absolut begeistern 🙂

Für diese fantastische Knabberei braucht Du im Grunde nur eine einzige Zutat – nämlich Käse – viel Käse 😉 Das einzige, was Du noch brauchst, ist etwas Geduld – aber es lohnt sich. Versprochen!

Die leckeren Käsepops kannst Du natürlich zum Schluss noch mit deinen Lieblingsgewürzen ordentlich aufpimpen, beispielsweise mit Paprikapulver oder für eine schöne Schärfe mit Chilipulver. Lass dir diese fantastische Low-Carb Knabberei nicht entgehen und laufe am besten gleich los – Käse kaufen 😉

Und nun wünschen wir dir viel Spaß beim Nachmachen, LG Andy & Diana.

Für einen ersten Eindruck, haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt. Für weitere Videos schau doch auf unserem YouTube-Channel vorbei und hinterlasse ein Abo. Wir freuen uns auf dich!

Hier klicken um zum YouTube-Channel zu kommen mit vielen weiteren Low Carb Videos .

Low-Carb Zutaten und Bücher

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

shadow-ornament

Die Zutaten

  • Käse am Stück oder in Scheiben, z. B. Gouda
  • Geduld
  • optional Gewürze nach Geschmack, z. B. Paprikapulver

Die Zutaten für dieses Low Carb Rezept reichen für mehr oder weniger Portionen, je nachdem, wieviel Käse Du verarbeitest.

Für die Vorbereitung kannst Du ungefähr 15 Minuten einkalkulieren. Das Trocknen braucht je nach verarbeiteten Käse etwa 48 Stunden bis 4 Tage. Das Backen benötigt ca. 3 Minuten.

shadow-ornament

Die Nährwerte

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise.

KcalKJKHFettEiweiß
42317540,0 g35,0 g27,0 g
shadow-ornament

Das Rezept-Video

shadow-ornament

Die Zubereitung

1.

Zuerst brauchst du Käse, entweder am Stück oder Käsescheiben. Wir haben für unsere Low-Carb Käsepops Gouda verwendet.

Ein schönes Stück Käse
Ein schönes Stück Käse

Schneide den Käse klein - bei Käse am Stück schneide ihn in kleine Würfel. Falls Du Scheiben verwendest, schneide die Scheiben in kleine Quadrate.

Der Käse in kleine Würfel geschnitten
Der Käse in kleine Würfel geschnitten

Käsescheiben haben den Vorteil, dass sie dünner sind als Käsewürfel und somit viel schneller trocknen.

Käsescheiben werden einfach in kleine Quadrate geschnitten
Käsescheiben werden einfach in kleine Quadrate geschnitten

2.

Decke die Käsewürfel bzw. die Käsequadrate mit Küchenpapier ab und lasse den Käse bei Zimmertemperatur trocknen. Die Würfel brauchen ungefähr 4 Tage, die Käsestücke aus den Scheiben sind bereits nach 48 Stunden trocken.

Den Käse abdecken und trocknen lassen
Den Käse abdecken und trocknen lassen

Wichtig: Der Käse muss unbedingt vollständig durchgetrocknet sein! Der Käse wird hart, wenn er trocken ist.

Nicht durchgetrockneter Käse pufft nicht richtig auf, er zerläuft eher nur und wird gummiartig zäh.


3.

Wenn der Käse trocken ist, dann heize deinen Backofen auf 220 Grad (Umluft) oder 240 Grad Ober-/Unterhitze vor.

Wichtiger Hinweis: Backöfen können je nach Marke oder Alter wesentliche Temperaturunterschiede von bis zu 20 Grad oder sogar mehr aufweisen.

Kontrolliere deshalb grundsätzlich dein Backgut während des Backens.

Passe gegebenenfalls die Temperatur und/oder die Backzeit entsprechend an.


4.

Verteile die getrockneten Käsestücke mit genügend Abstand auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech. Schiebe das Backblech für ca. 3 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

Die Käsestücke für die Käsepops auf dem Backblech
Die Käsestücke für die Käsepops auf dem Backblech

Am besten, Du bleibst die kurze Zeit vor dem Ofen stehen und beobachtest, wie die Käsestücke zu den Käsepops aufpuffen.

Der Käse pufft im Ofen zu den Käsepops
Der Käse pufft im Ofen zu den Käsepops

Sobald im Ofen nichts mehr passiert, kannst Du die Käsepops heraus holen.


5.

Wichtig: Lasse die Käsepops auf keinen Fall braun werden, dann werden sie bitter und schmecken nicht mehr. Schön käsegelb ist die beste Farbe für die Low-Carb Käsepops.

Die fertigen Käsepops
Die fertigen Käsepops

6.

Wenn Du magst, dann würze deine Käsepops noch mit Paprikapulver oder deinen Lieblingsgewürzen. Deiner Fantasie ist hier keine Grenzen gesetzt 🙂

Leckere kleine Low-Carb Käsepops
Leckere kleine Low-Carb Käsepops

Lass dir die Low-Carb Käsepops schmecken!

Knusprige Low-Carb Käsepops - Guten Appetit :)
Knusprige Low-Carb Käsepops - Guten Appetit 🙂

Low-Carb Käsepops in 10 Sekunden

Low-Carb Käsepops in 10 Sekunden
Low-Carb Käsepops in 10 Sekunden
shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir die Low-Carb Käsepops gefallen bzw. wie dir dieses Low-Carb Rezept geschmeckt hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament

Tags

19 thoughts on “Knusprige Käsepops (gepuffter Käse, Cheese Pop)- Die genialste Low-Carb Knabberei”

  1. Ich weiß nicht wie man auf so eine geniale Idee kommt, aus Käse macht man Popcorn äh Käsepops. Zumal es wirklich wie Popcorn im Backofen aussieht. Dazu sie total lecker. Werde gleich neue Scheiben trocknen. Danke für eure Kreativität 😘

  2. Hallo,
    das Rezept wird gerade getestet. Habe sonst die echt teuren Cheese Pops gekauft, aber das hat sich jetzt wohl erübrigt.
    Ich habe nur eine Frage: kann ich die Käsewürfel auch in großen Portionen vorbereiten und dann nach Lust und Laune kleinere Mengen backen? wie lange kann man den getrockneten Käse aufbewahren?

    1. Hallo Sanny,

      zum Thema Haltbarkeit kann ich dir leider nichts sagen, da wir keine Haltbarkeitstests machen. Wir kochen und essen selber – und warten nicht darauf, bis Lebensmittel verderben. 🙂

      LG Andy

      1. Hallo Andy,
        dann muss ich wohl leider davon ausgehen dass ihr auch nicht wisst wie lange die fertigen Käse Pops haltbar sind oder? 🙈
        Dennoch vielen Dank für eure Rezepte und das fantastische eBook 👌
        LG Lisa

  3. Ich bin schon lange stiller Fan Eurer Rezepte und habe auch das Kochbuch aber zu diesem Rezept MUSS ich mich äußern!
    Wenn ich könnte würde ich Euch vor Dankbarkeit um den Hals fallen 🙂
    Ich war immer ein RIESEN Chipsfan früher und die habe ich wirklich vermisst.
    Dank den Käsepops hat mein Leid jetzt ein Ende. Die schmecken so großartig und zum Glück kann man nicht soo viele
    auf einmal machen denn sie machen echt süchtig.
    Dafür habt Ihr echt einen Orden verdient!

  4. Hallöchen, habe die Käse Pops mit 8% Limburger ausprobiert und ebenfalls 48 Stunden trocknen lassen, hat super geklappt also geht es auch mit mageren Käse.
    Momentan trockne ich Handkäse, der Kalorien mäßig wohl nicht zu toppen ist.
    Schauen wir mal ob es damit auch
    klappt…frühestens in 2 Tagen weiß ich Bescheid.

  5. Was für ein Spaß, habe meinen Käse vier Tage trocknen lassen. Die Pops schmecken wirklich gut. Das beste aber ist die Vorstellung im Backofen 😃

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren

Close