Low-Carb Rezepte

Joghurt-Bombe mit bunten Beeren & Kiwi

Joghurt-Bombe mit bunten Beeren & Kiwi

(Low Carb Kompendium) – Das Wetter wird immer schöner – da kommt ein fruchtig-erfrischendes Low Carb Dessert doch gerade recht 🙂 Unsere Joghurt-Bombe mit bunten Beeren und Kiwi schmeckt bei diesem herrlichen Wetter besonders gut. Natürlich kannst Du für die Joghurt-Bombe die Früchte variieren und mit deinem Lieblingsobst verzieren.

Löffele und genieße die Joghurt-Bombe mit deinen liebsten Freunden oder der Familie in entspannter Runde. Viel Spaß beim Nachmachen 🙂

Low-Carb Zutaten und Bücher

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

 

shadow-ornament

Joghurt-Bombe mit bunten Beeren & Kiwi - Die Zutaten:

  • 600 g Joghurt (3,5 %),
  • 400 g Sahne,
  • 120 g Erythrit,
  • Abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone,
  • Mark einer Vanilleschote,
  • ca. 500 g Früchte deiner Wahl (z. B. Erdbeeren, Heidelbeeren, Kiwi Gold).

Die Zutaten für dieses Low Carb Rezept reichen für ca. 4 Portionen der Joghurt-Bombe mit bunten Beeren und Kiwi.

shadow-ornament

Joghurt-Bombe mit bunten Beeren & Kiwi - Das Rezept-Video:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtube.com/watch?v=uRjWVIplyT8
shadow-ornament

Joghurt-Bombe mit bunten Beeren & Kiwi - Die Nährwerte:

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise.

Kcal KJ KH Fett Eiweiß
116 483 6,0 g 8,9 g 2,7 g
shadow-ornament

Joghurt-Bombe mit bunten Beeren & Kiwi - Die Zubereitung:

1.

Wasche die Bio-Zitrone gründlich ab und reibe anschließend die Schale der Zitrone ab. Achte dabei darauf, dass Du möglichst wenig der weißen unteren Schicht der Schale erwischst, die ist nämlich bitter. Wir wollen nur die schöne gelbe Schale. Lagere die übrige Zitrone im Kühlschrank und verwende sie für ein anderes Rezept.

Joghurt-Bombe Zutaten


2.

Kratze das Mark einer Vanilleschote mit dem Löffel aus. Mahle am besten den Xucker in einer Kaffeemühle kurz zu Puderxucker, damit er sich im Dessert besser auflösen kann. Fülle die Sahne in eine große Schüssel und schlage die Sahne mit einem Handmixer schön steif.


3.

Fülle den Joghurt, den Xucker, die Zitronenschale und das Vanillemark in eine weitere Schüssel und verquirle alles mit dem Handmixer. Gib nun die steif geschlagene Sahne dazu und hebe die Sahne vorsichtig mit einem Schneebesen unter die Joghurtmasse.


4.

Nimm eine große Schüssel und setze dort hinein ein großes Sieb, in das die gesamte Masse für die Joghurt-Bombe hinein passt. Kleide das Sieb mit einem sauberen Küchenhandtuch aus und fülle das Joghurt-Sahne-Gemisch hinein.

Joghurt-Bombe


5.

Nun heißt es Geduld zeigen, denn die Joghurt-Bombe muss einige Stunden, am besten über Nacht, im Kühlschrank ruhen.


6.

Am nächsten Tag sollte die Masse schön fest geworden sein. Nimm das Sieb mit der Joghurt-Bombe nun aus der Schüssel und stürze die Joghurt-Bombe auf einen großen Teller. Du kannst übrigens in der Schüssel sehen, wieviel Flüssigkeit über Nacht aus der Joghurt-Bombe abgetropft ist, damit die Masse fest wird.


7.

Nun kommen wir zum schönsten Teil dieses Low Carb Dessert-Rezeptes 🙂 Dekoriere die Joghurt-Bombe mit deinen Lieblingsfrüchten. Ich habe für unsere Joghurt-Bombe frische Erdbeeren, Heidelbeeren und eine goldene Kiwi genutzt. Ich wünsche dir einen guten Appetit, lasse dir dieses herrliche Dessert schmecken 🙂

Joghurt-Bombe verziert

shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir die Joghurt-Bombe mit bunten Beeren & Kiwi bzw. wie dir dieses Low Carb Rezept geschmeckt hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament

Tags

2 Comments

  1. Ich habe die Beerenbombe für meinen Sohn (kein LCler) anstatt einer Geburtstagstorte gemacht. Er war begeistert! Haben das Bömbchen zu dritt ruckzuck verdrückt.

  2. Ich kenne das Rezept,nur nicht in Low Carb. Dieses muß ich probieren,da das nicht Low Carb eine echte geschmacksbombw war.nun ist für mich nur dieses relevant ,da ich auch Low Carb bin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.