Low-Carb Rezepte

Schnelles Hühnerfrikassee mit Blumenkohlreis – Low-Carb & cremig

Schnelles Hühnerfrikassee mit Blumenkohlreis – Low-Carb & cremig

(Low Carb Kompendium) – Hühnerfrikassee ist eine feine Sache – es ist lecker, macht satt und ist sehr praktisch, denn es lässt sich gut vorbereiten und auch wunderbar einfrieren.

Wir haben für dich eine schnelle und einfache Low-Carb Variante des beliebten Gerichtes kreiert – natürlich auch mit LowCarb Blumenkohlreis 🙂

Und nun wünschen wir dir viel Spaß beim Nachkochen, LG Andy & Diana.

Für einen ersten Eindruck, haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt. Für weitere Videos schau doch auf unserem YouTube-Channel vorbei und hinterlasse ein Abo. Wir freuen uns auf dich!

 Hier klicken um zum YouTube-Channel zu kommen mit vielen weiteren Low Carb Videos .

Low-Carb Zutaten und Bücher

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

shadow-ornament

Die Zutaten

  • 3-4 frische Bio Hähnchenschenkel (ca. 1 Kilo)
  • 1 Liter Hühnerbrühe (Bio)
  • 250 g Champignons in der Farbe deiner Wahl
  • 2 Karotten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Glas Spargel (250 g)
  • Kapern nach Geschmack
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack
  • 1 gehäufter TL Johannisbrotkernmehl oder Guarkernmehl
  • 200 g Schlagsahne
  • 1 Blumenkohl
  • optional Muskatnuss nach Geschmack

Die Zutaten für dieses Low Carb Rezept reichen für ca. 4 - 6 Portionen.

Für die Vorbereitung kannst Du ungefähr 20 Minuten einkalkulieren. Das Kochen benötigt ca. 80 Minuten.

shadow-ornament

Die Nährwerte

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise.

Kcal KJ KH Fett Eiweiß
78 326 1,8 g 4,9 g 6,8 g
shadow-ornament

Das Rezept-Video

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtube.com/watch?v=091SLErCOGk
shadow-ornament

Die Zubereitung

1.

Zuerst sind die Hähnchenschenkel an der Reihe. Wasche die Hähnchenschenkel gründlich unter kaltem Wasser ab und gib die Schenkel in einen großen Topf. Fülle die Hühnerbrühe hinzu und lasse die Hähnchenschenkel 1 Stunde lang schön weich kochen.

Nimm die Hähnchenschenkel später aus der Brühe und lasse sie soweit abkühlen, dass Du das Fleisch von den Knochen lösen kannst.

Während die Hähnchenschenkel kochen, kannst Du das Gemüse vorbereiten - sprich schnippeln 🙂 Putze die Champignons sorgfältig und schneide die Pilze in Scheiben.

Putze die Karotten bzw. schäle die Karotten bei Bedarf und würfle sie. Wasche die Frühlingszwiebeln und schneide sie in Ringe.


2.

Den Spargel aus dem Glas brauchst Du einfach nur abgießen, abtropfen lassen und den Spargel in ca. 2 bis 3 cm lange Stücke schneiden.


3.

Wenn Du die Hähnchenschenkel aus der Brühe genommen hast, dann gib das Gemüse, den Zitronensaft von der halben Zitrone und Kapern nach deinem Geschmack hinein. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann lasse das Frikassee ca. 10 Minuten lang garen.


4.

Beim nächsten Schritt musst Du fix sein: Gib das Johannisbrotkernmehl in eine Schüssel und gib die Sahne hinzu. Verquirle die beiden Zutaten sofort miteinander und rühre die Mischung dann gleich in die Brühe ein. Wenn Du zu lange wartest, bindet das Johannisbrotkernmehl schon in der Sahne und es könnten Klümpchen entstehen. Alles kurz aufkochen lassen.


5.

Nun kommt noch der Spargel und das Hähnchenfleisch in den Topf. Alles zusammen erhitzen und fertig ist das Low-Carb Hühnerfrikassee 🙂


6.

Für den Blumenkohlreis den Blumenkohl vom Grün befreien, waschen und roh raspeln. Das geht ganz einfach und besonders schnell mit der Küchenmaschine. Den Blumenkohl in Röschenteilen, so dass er in die Küchenmaschine passt und mit der groben Reibe raspeln 🙂

Die Blumenkohlraspel anschließend in eine beschichtete Pfanne geben und unter gelegentlichem Rühren auf mittlerer Hitze dämpfen lassen, bis er bissfest gegart ist. Bei Bedarf kannst Du den Blumenkohlreis noch mit Muskatnuss und Pfeffer abschmecken.


7.

Das Low-Carb Hühnerfrikassee mit dem Blumenkohlreis servieren. Wir wünschen dir einen guten Appetit 🙂


shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir die schnelle Low-Carb Hühnerfrikassee mit Blumenkohlreis gefallen bzw. wie dir dieses Low Carb Rezept geschmeckt hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament

Tags

28 Comments

  1. Hallo
    Könnte ich anstatt der Hähnchenschenkel auch Hähmchenbrüste nehmen?:)
    Wenn ja, muss es dann auch genau so lange, also 1Stunde garen?:-)
    Danke vielmals!!:)

  2. Hey ihr Lieben…….wäre es auch möglich den „Blumenkohlreis“ in der Mikro zu garen/dünsten???…..Feuchtigkeit hat er ja genug nach dem Schreddern……

  3. Hallo,

    ich habe heute das Hühnerfrikassee mit Blumenkohlreis gemacht. Das war total lecker. Nur mein Mann, wegen dem wir eigentlich die Low Carb-Methode ausprobieren, weil er gerne etwas abnehmen möchte, schmeckt der Blumenkohlreis nicht.
    Habt ihr eine Idee, was man sonst dazu machen könnte?

  4. Wirklich lecker…..ich bin so froh, auf Eure Seite gestoßen zu sein. Haben schon einige Eurer Rezepte ausprobiert, seit Anfang des Jahres und es klappt wunderbar:-)
    Viele Grüsse

  5. Halli hallo

    Habe mir euer Ebook gekauft. Hammer. Sovieles wusste ich nicht über LC und eure Rezepte schmecken immer sehr lecker. Besser als “ Original “

    Kann ich das Mehl auch durch Sojamehl tauschen? Wenn ja , genau die gleiche Menge?

    Liebe Grüße

  6. Hallo Andy,

    danke für die schnelle Antwort.Habe dank Adobe Reader eine Suchfunktion.Doch leider ist das Rezept für schnelle Hühnerfrikassee mit Blumenkohlreis nicht im ebook.

    Gruß Mirko

    1. Hallo Mirko,

      dafür gibt es 12 Monate kostenlose Updates. Es sind, wie im Bestellformular auch ausgewiesen, 200 ausgewählte Rezepte enthalten. Das E-Book kann und wird jedoch nie ein 1:1 Abbild vom Webauftritt sein.
      Das liegt in der Natur der Sache und bei anderen Anbietern nicht anders. (Z.B Chefkoch oder EatSmarter) Es gibt ja auch viele Inhalte im E-Book, die es hier nicht gibt.

      LG Andy

  7. Hallo , wir haben uns gestern das EBook herunter geladen. Jetzt wollten wir dieses Rezept aus drucken, aber leider finden wir das da nicht . Wäre gut wenn hier noch die Seiten mit drin stehen wo man es im eBook findet weil man da leider keine suchleiste hat .
    Jetzt noch ein großes Lob an Andy und Diana es ist einfach klasse. Mache es erst seit 9.1.17 mit meiner Frau zusammen und haben schon gut abgenommen und das ohne zu hungern😆
    Viele Grüße Mirko

    1. Hallo Mirko,

      der Ausdruckbutton erfolgt immer über den entsprechend genutzten .pdf-Reader und der Druckersoftware. 🙂 Wir empfehlen den Adobe Acrobat Reader, den Du kostenlos für jedes System herunterladen kannst unter https://get.adobe.com/de/reader/

      Vielen Dank für dein Lob und gratulation zu euren Erfolgen! 🙂

      LG Andy

  8. Hallo, tolle Rezepte!!!!
    nur, kann ich die auch irgendwie „drucken“…oder hab ich es verpeilt zu lesen? wäre super wenn ich Antwort bekäme 😉

    LG Simone

  9. Wurde für sehr lecker befunden und wird es wohl öfter geben.
    Jedoch habe ich die Hühnerbrühe, nach lesen der Zutatenliste, weggelassen, bzw. mit Suppengrün erstetzt. Ergibt nach dem kochen von einer Stunde eine wunderbare Brühe. Zum Schluß habe ich für die Optik noch Petersilie dazu gegeben. 🙂
    Danke für das tolle Rezept

  10. Hallo!!!!
    Mich würde interessieren, wie ich den Blumenkohl geraspelt bekommen soll??? Einfach über den Hobeln ziehen oder mit der Kartoffelreibe in der Küchenmaschine??? Grob oder fein???

    1. Bin ganz neu in der Gruppe und habe gestern die Hähnchenbrust mit Pilzen und Zwiebeln gemacht. Soooo lecker. Hat sogar meinem Jungen und meinem Mann super geschmeckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu