Low-Carb Rezepte

Süße Low-Carb Haselnuss-Schoko-Pralinen

Low-Carb Haselnuss-Schoko-PralinenZubereitungszeit: 20 min.Kochzeit: 30 min.Arbeitszeit: 50 min.Low-Carb Haselnuss-Schoko-Pralinen

5/span>
    Zutaten

    Zubereitung

ZutatenPralinen

Anz. Portionen: 24

Low-Carb Haselnuss-Schoko-PralinenBewertung

(Low Carb Kompendium) – Diese unwiderstehlichen kleinen Haselnuss-Schoko-Pralinen bilden eine himmlische Geschmackskombination aus Schokolade und Haselnuss mit einem Hauch von Marzipan. Diese kleine Süßigkeit eignet sich hervorragend zum Kaffee oder Espresso und ist natürlich Low-Carb zubereitet.

Die Haselnuss-Schoko-Pralinen sind mächtig gehaltvoll, also nicht gleich kiloweise verputzen, auch wenn es so verboten lecker schmeckt 😀

Und nun wünschen wir dir viel Spaß beim Zubereiten, LG Andy & Diana.

Für einen ersten Eindruck, haben wir dir wieder ein Rezept-Video bereitgestellt. Für weitere Videos schau doch auf unserem YouTube-Channel vorbei und hinterlasse ein Abo. Wir freuen uns auf dich!

 Hier klicken um zum YouTube-Channel zu kommen mit vielen weiteren Low Carb Videos .

Low-Carb Zutaten und Bücher

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

shadow-ornament

Die Zutaten

  • 120 g Butter
  • 80 g Erythrit
  • 100 g Haselnussmus
  • 60 g Mandelmehl
  • 100 g Schokolade ohne Zucker
  • 100 g Schlagsahne
  • 20 g Haselnüsse (gehackt & leicht geröstet)

Die Zutaten für dieses Low-Carb Rezept reichen für 24 Low-Carb Haselnuss-Schoko-Pralinen. Die Vorbereitungszeit beträgt 20 Minuten. Die Wartezeit weitere 30 Minuten.

shadow-ornament

Die Nährwerte

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise. 

Kcal KJ KH Fett Eiweiß
445 1863 5,3 g 41,7 g 11 g
shadow-ornament

Das Rezept-Video

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtube.com/watch?v=ipFp3gnNQmo
shadow-ornament

Die Zubereitung

1. Gib die Butter, das Haselnussmus und das Erythrit in einen kleinen Topf und erwärme alles leicht, bis die Butter geschmolzen ist. Rühre die Zutaten glatt.

Rühre nun das Mandelmehl unter bis Du einen homogenen Teig erhältst. An dieser Stelle kannst Du gegebenenfalls noch ein wenig Butter unterrühren, falls dein Teig nicht feucht genug ist. Der Teig sollte zusammenhalten, wenn Du ihn in Form drückst.

Rühre die Mischung bis sie gleichmäßig ist
Rühre die Mischung bis sie gleichmäßig ist

2.

Nimm dir eine flache Tupperdose, Schale oder Auflaufform zur Hand und kleide sie sorgfältig mit Frischhaltefolie aus, sodass diese noch über die Ränder der Form hinausragt. Fülle die Haselnuss-Mandelmehlmasse in die ausgekleidete Form, drücke sie gut an und streiche sie glatt.

Der glattgestrichene Teig in der ausgekleideten Auflaufform
Der glattgestrichene Teig in der ausgekleideten Auflaufform

Das Behältnis sollte so groß bzw. klein sein, dass es durch die Haselnuss-Mandel-Masse ca. 1,5 cm hoch gefüllt wird.


3.

Erwärme mit Hilfe eines Wasserbads die Schokolade zusammen mit der Sahne und rühre beides sorgfältig um, bis du eine gleichmäßige Schokomischung erhältst.


4. Fülle die geschmolzene Schokolade als zweite Schicht auf die Haselnuss-Mandelschicht und streiche sie mit dem Löffelrücken glatt.

Trage die Schokomasse als zweite Schicht auf
Trage die Schokomasse als zweite Schicht auf

In die Schokoladenschicht kann mit der Gabel nach Wunsch ein einfaches Muster geritzt werden.

Bestreue zum Abschluss alles mit den fein gehackten Haselnüssen und stelle den gesamten Pralinenblock ca. 30 Minuten lang im Kühlschrank kalt.

Verteile die Mandelsplitter über den Pralinenblock
Verteile die Haselnüsse über den Pralinenblock

5. Wenn alles gut fest geworden ist, kann der geschichtete Haselnuss-Schoko-Block an der überstehenden Frischhaltefolie vorsichtig aus dem Behälter gezogen werden.


6. Teile nun den Block mit einem Messer in kleine Quadrate auf - fertig. Bewahre die Haselnuss-Schoko-Pralinen im Kühlschrank auf. Guten Appetit.

Die fertigen Mandel-Schoko-Pralinen. Guten Appetit!
Die fertigen Haselnuss-Schoko-Pralinen. Guten Appetit!

Low-Carb Haselnuss-Schoko-Pralinen in 10 Sekunden

Low-Carb Haselnuss-Schoko-Pralinen in 10 Sekunden
Low-Carb Haselnuss-Schoko-Pralinen in 10 Sekunden
shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir die Low-Carb Haselnuss-Schoko-Pralinen bzw. wie dir dieses Low-Carb Rezept geschmeckt hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament

Tags

3 Comments

  1. Zum zweiten Mal gemacht und zum zweiten Mal ist der Boden so flüssig geworden seid ihr sicher dass das Rezept so passt?
    Oder nehmt ihr gemahlene Mandeln anstatt von Mehl?

    1. Hallo Damian,

      wir haben Mandelmehl genommen. Gemahlene Mandeln würden die Feuchtigkeit weniger binden, als das Mandelmehl.
      Eventuell hast Du kein Mandelmehl aus entölten Mandeln genommen? Vielleicht ist dein Mandelmehl nur teilentölt oder gar nicht entölt?

      Warum dein Teig so flüssig ist, kann ich mir sonst leider nicht weiter erklären. Du könntest zur Not so lange Mandelmehl einrühren, bis dein Teig fester wird und anschließend auch länger im Kühlschrank lassen. Ich wünschr dir viel Erfolg 🙂

      LG Diana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu