Low-Carb Rezepte

Frühstücks-Käse-Pfannkuchen

Ein kräftiges Low-Carb Frühstück für den perfekten Start in den Tag

Frühstücks-Käse-Pfannkuchen

(Low Carb Kompendium) – Ein guter Tag beginnt mit einem guten Frühstück, so sagt man 🙂 Mit unseren Frühstücks-Käse-Pfannkuchen startest Du auf jeden Fall gut in deinen Tag. Die Pfannkuchen schmecken schön herzhaft nach Käse und sättigen hervorragend, das reicht oft schon für den ganzen Vormittag.

Natürlich schmecken diese leckeren Käse-Pfannkuchen auch genauso gut als Snack zwischendurch oder am Abend.

Low-Carb Zutaten und Bücher

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

shadow-ornament

Gerade Flohsamenschalen und Kokosmehl für deine Frühstücks-Käse-Pfannkuchen bekommst Du normalerweise nicht in deinem Supermarkt, aber zum Glück kannst diese gesunden Zutaten ganz bequem bei uns im Shop bestellen. 🙂

Und nun wünsche ich dir viel Spaß beim Frühstücks-Käse-Pfannkuchen backen, einen guten Appetit und einen tollen Start in deinen Tag 🙂

Frühstücks-Käse-Pfannkuchen - Die Zutaten:

  • Drei Eier,
  • 200 Gramm Emmentaler (gerieben),
  • 4 Esslöffel Vollmilch,
  • 1 Esslöffel Flohsamenschalen,
  • 1 Esslöffel Kokosmehl,
  • 1 Esslöffel Olivenöl,
  • 1 Teelöffel Oregano.
  • 1 Prise Salz.

Die Zutaten reichen für ungefähr vier Frühstücks-Käse-Pfannkuchen.

shadow-ornament

Frühstücks-Käse-Pfannkuchen - Die Nährwerte:

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise.

Kcal KJ KH Fett Eiweiß
273 1141 1,9 g 21,2 g 18,8 g
shadow-ornament

Frühstücks-Käse-Pfannkuchen - Die Zubereitung:

1.

Verquirle die Eier sorgfältig mit der Vollmilch, dem Oregano, den Flohsamenschalen und dem Kokosmehl zu einer homogenen Masse.

Der Pfannkuchenteig
Der Pfannkuchenteig

2.

Gib den geriebenen Emmentaler dazu und verrühre alles gründlich mit dem Löffel zu einem gleichmäßigen, dicken Pfannkuchenteig. Das Ergebnis siehst Du oben auf dem Bild. Der Teig ist dicker und kräftiger als ein normaler Pfannkuchenteig. Wundere dich also nicht. Das ist so gewollt und auch absolut in Ordnung.


3. Erhitze das Olivenöl in einer Pfanne. Gib ca. 2-3 Löffel voll Pfannkuchenteig in die Pfanne und verteile den Teig mit dem Löffelrücken so in der Pfanne, dass Du einen runden Pfannkuchen formst.Backe den Käse-Pfannkuchen einige Minuten bei mittlerer Hitze so lange von einer Seite, bis Du ihn vorsichtig wenden kannst. Mache die Pfannkuchen nicht zu groß, dann kannst Du ihn in der Pfanne leichter herumdrehen.

Den Pfannkuchen schön ausbacken
Den Pfannkuchen schön ausbacken

4. Noch wenige Minuten von der anderen Seite backen, bis der Pfannkuchen auch hier angebräunt ist und fertig ist dein Frühstücks-Käse-Pfannkuchen. Du kannst den Pfannkuchen auch wunderbar kalt essen - jedenfalls hat er mir auch kalt geschmeckt. 😉

Sieht doch maximal lecker aus, oder?
Sieht doch maximal lecker aus, oder?

Ich wünsche Dir einen guten Appetit und eine gute Zeit! 🙂

shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir die Frühstücks-Käse-Pfannkuchen bzw. wie dir dieses Low Carb Rezept geschmeckt hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament

 

Tags

5 Comments

  1. Moinsen! Der ist ja mal oberlecker! Abends habe ich einen dann kalt mit einer Schnittlauch Schmand Creme dick bestrichen ordentlich Gemüse und Pastrami drauf und wie ein Wrap aufgerollt und das war böse lecker!😊🙃😙

  2. Hallo
    Ich habe gerade ganz spontan die Pfannekuchen zum Abendbrot gemacht.
    Leider hatte ich keinen Emmentaler mehr da, mit Gouda war es etwas fad. Beim nächsten Mal probiere ich Bergkäse aus, vielleicht noch ein paar Tomaten dazu….

    Mir haben 2 Pfannekuchen vollkommen gereicht, mein Partner könnte nochmal 2-4 verdrücken.

    Liebe Grüße
    Stephi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.