Low-Carb Rezepte

Flammkuchen Rezept – Original Low Carb nach Art des Hauses

Flammkuchen Rezept – Original Low Carb nach Art des Hauses

(Low Carb Kompendium) – Flammkuchen war schon zu Kinderzeiten eine meiner Leib und Magenspeisen. Leider ist der gute alte Flammkuchen für die Low Carb Ernährung nicht gerade geeignet.

Auch die vielen Low Carb Varianten des Flammkuchens haben mich nicht grundsätzlich überzeugt. Oftmals besteht der Teig aus einer Menge Käse und wird dadurch extrem fettig. Zwar ist Fett in der Low Carb Ernährung grundsätzlich gewünscht, jedoch sollten gute Fette zum Einsatz kommen und hier punktet Käse in der Regel leider nicht.

Also habe ich mich ein wenig mit dem Teig für den Flammkuchen beschäftigt und aus Hanfmehl, Leinsamenmehl sowie Kokosmehl eine super gesunde Teigalternative für den Flammkuchen gebastelt. Neben einer Menge Protein enthält der Flammkuchenteig noch eine Menge Ballaststoffe und sorgt dadurch für eine langanhaltende Sättigung. Ich bin mir sicher, dass dir dieses Flammkuchen Rezept schmecken wird.

Low-Carb Zutaten und Bücher

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

shadow-ornament

Flammkuchen Rezept - Original Low Carb nach Art des Hauses - Die Zutaten:

  • 250 g Quark (40%),
  • 100 ml Vollmich,
  • 50 g Eiweißpulver neutral,
  • 50 g Hanfmehl,
  • 50 g Leinsamenmehl,
  • 50 g Kokosmehl,
  • 2 EL Flohsamenschalen,
  • 3 Eier,
  • 1 TL Salz,
  • 1 Päckchen Trockenhefe,
  • Optional Emmentaler zum Bestreuen,
  • 2 Becher Crème fraîche mit frischen Kräutern,
  • 150 g gewürfelten Speck / Katenschinken,
  • 1 Zwiebel,
  • 2 Stangen Frühlingszwiebel (Lauchzwiebel),
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Die Zutaten für dieses Low Carb Rezept reichen für ca. 6-8  Stück vom Low Carb Flammkuchen. Für die Vorbereitung solltest Du ca. 10 Minuten einkalkulieren. Die Backzeit beträgt insgesamt ca. 30 Minuten.

shadow-ornament

Flammkuchen Rezept - Original Low Carb nach Art des Hauses - Die Nährwerte:

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise.

Kcal KJ KH Fett Eiweiß
206 862 4,0 g 14,5 g 13,3 g
shadow-ornament

Flammkuchen Rezept - Original Low Carb nach Art des Hauses - Die Zubereitung:

1.

Heize im ersten Schritt den Backofen bei 180 Grad Umluft vor. Da der Teig vorgebacken werden muss, solltest Du den Schritt nicht überspringen.


2.

Nimm anschließend eine Schüssel zur Hand, schlage die Eier in der Schüssel auf und verrühre die Eier, die Milch und den Quark zu einer homogenen Masse.


3.

In einer weiteren Schüssel solltest Du nun die verschiedenen Mehle, das Salz, die Hefe, das Weide Whey neutral und die Flohsamenschalen vermischen. Damit man später keine Klümpchen hat, können die Mehle durch ein feines Sieb gegeben werden.

Fix die Mehlmischung durch ein Sieb,
Fix die Mehlmischung durch ein Sieb,

4.

Jetzt kannst Du die trockene Masse zu deiner Ei-Quark-Milch-Mischung geben und mit einem Handmixer zu einem Teig kneten.

Der Flammkuchenteig. Etwas zäh, aber so muss er sein.
Der Flammkuchenteig. Etwas zäh, aber so muss er sein.

[divider style="6"]

5.

Im Anschluss brauchst Du ein Backblech, welches Du mit Backpapier auslegen solltest. Gebe nun den Teig auf das Backpapier und streiche den Teig zu einem dünnen Boden glatt. Wie dick der Boden sein soll, kannst Du nach deinem persönlichen Geschmack entscheiden.

Den Flammkuchenteig auf dem Backblech verteilen
Den Flammkuchenteig auf dem Backblech verteilen

 


6.

Der Backofen sollte bereits Betriebstemperatur haben. Schiebe das Backblech mit dem Teig in den Ofen und backe den Teig für 10 Minuten vor.


7.

Während es sich der Teig für deinen Low Carb Flammkuchen in warmen Gefilden gut gehen lässt, schneide die Frühlingszwiebeln in kleine Stücke. Anschließend schäle die Zwiebel und schneide die Zwiebel in feine Ringe. 


8.

Stelle deine Crème fraîche mit frischen Kräutern bereit. Wenn Du noch süße Sahne hast, kannst Du die Crème fraîche noch mit einem Schuss Sahne verfeinern. Dieser Schritt ist jedoch optional.


9.

Wenn der Teig vorgebacken ist, nehme ihn aus dem Backofen und lasse ihn kurz abkühlen. Im Anschluss kannst Du den Teig großzügig mit der Crème fraîche bestreichen. Belege den Teig nun mit der Zwiebel, der Frühlingszwiebel und dem gewürfelten Speck bzw. dem Katenschinken.

Bei Bedarf kannst Du nun noch frischen Pfeffer aus der Mühle hinzugeben und etwas salzen. Ich habe den Flammkuchen noch mit etwas Emmentaler bestreut. 🙂

Lecker belegt und fertig zum Backen. Der Käse ist optional.
Lecker belegt und fertig zum Backen. Der Käse ist optional.

10.

Jetzt alles nochmal im Backofen bei 180 Grad Umluft für ca. 15 Minuten ausbacken lassen und anschließend servieren. Ich wünsche Dir einen guten Appetit! Wenn dir der Low Carb Flammkuchen gefallen hat, teile ihn doch auf Facebook in deinen Gruppen und mit Freunden. Vielen Dank. 🙂

shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir die Flammkuchen Rezept - Original Low Carb nach Art des Hauses bzw. wie dir dieses Low Carb Rezept geschmeckt hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.