Diäten im Test

Markert-Diät & Almased: Ohne Jo-Jo gesund abnehmen?

Markert-Diät & Almased: Ohne Jo-Jo gesund abnehmen?

(Low Carb Kompendium) – Ganz schön verführerisch! Superschlank und fit, joggt die Hundebesitzerin über den Strand, eine hechelnde Pummel-Dogge im Schlepptau – und animiert zum Abnehmen mit Bewegung und vor allem – Almased Produkten. Eine Formula-Diät, die noch immer weg geht wie warme Semmeln.

Du fragst dich schon lange, was dahinter steckt? Es nennt sich Markert Diät – und verspricht Abnehmen ohne Jojo-Effekt.

Markert und Almased: Ein Zaubertrank entsteht

Was der Frankfurter Anästhesist und Naturheilkundler Dieter Markert in den 1990ern entwickelte, nennt er selbst Trinkfastenkur – aus Gemüsesuppe, Säften und Almased-Eiweißdrink, aber ohne feste Nahrung. Wie andere Formula-Diäten verspricht auch Abnehmen mit Almased ein Rund-Um-Sorglospaket ohne kompliziertes Kalorienzählen.

Das Abnehmpulver selbst wird in Norddeutschland produziert, die Zentrale befindet sich im niedersächsischen Dorf Bienenbüttel. Hubertus Troullé, Heilpraktiker und Vater von Firmenchef André Trouillé, experimentierte in der Familienküche bereits vor 30 Jahren mit einem Mittel, das den Stoffwechsel seiner Klienten anregen sollte.

Diese berichteten, während der Einnahme abgenommen zu haben: Almased war geboren – und wurde durch die Kooperation mit Markert zum Teil eines eigenen Diätprogramms.

So funktioniert die Markert-Diät

Die so genannte Almased Vitalkost als Enzymdrink enthält Sojaeiweiß und Milcheiweiß zu gleichen Teilen (insgesamt 53 Prozent), gesüßt mit Honig. Wozu soviel Eiweiß? Laut Markert verhindern 60 g davon pro Tag, dass Abnehmen an deiner Muskelmasse frisst, auch intensive Bewegung empfiehlt Markerts Trainingsbuch von 1996, um Kalorien zu verbrennen.

Eine hypokalorische (energiearme) Diät also, dessen Eiweißgehalt den Proteinverlust begrenzen soll. Das Markert Versprechen: Bei dieser Diät droht dir kein Jojo! Die (bislang unbewiesene) These: Almased regt die Produktion des Schilddrüsenhormons Trijodthyronin (T3) an. T3 bringt dann deinen Stoffwechsel auf Touren, für beschleunigten Fettabbau – dauerhaft (Quelle: www.deutsche-apotheker-zeitung.de).

Bis zu fünf Kilo pro Woche sollst du so verlieren, unterstützt durch Gemüsebrühe. Deren Antioxidantien bekämpfen freie Radikale (schädliche Sauerstoffverbindungen) – was den Fettabbau ebenfalls unterstützt. Ein Sportprogramm während der Fastenphase von zwei Wochen soll den Energiebedarf steigern. Und dann? Kehrst du zu deinen normalen Essgewohnheiten zurück. Lebenslang streng kalorienarm ernähren nicht nötig – wenn du nur gelegentlich das Eiweißpräparat einnimmst.

Markert-Diät: Was du essen darfst

Das gelbliche, stark sättigende Eiweißpulver, das deinen Tagesbedarf an 1000 Kalorien sowie Vitaminen, Aminosäuren, Mineral- und Ballaststoffen exakt decken soll, wird mit Wasser oder Milch plus Speiseöl angerührt. Außerdem trinkst du gute zwei Liter selbstgekochte Gemüsebrühe über den Tag verteilt, aus etwa 400 g vitaminreichen Sorten wie :

und kommst insgesamt mit Proteindrink, Gemüsebrühe, Wasser und Tee auf 3,5 Liter Flüssigkeit pro Tag. Während der Fastenkur empfiehlt Markert ein Sportprogramm aus Gymnastik und Ausdauertraining dreimal die Woche.

Formuladiät: Was Wissenschaft und Diätverordnung sagen

Schon Anfang des 20. Jahrhunderts suchte die Wissenschaft nach einer Art Formel für kalorienarme Ernährung, die Übergewichtige ohne Gesundheitsrisiko schlank machte, experimentierte mit Nulldiäten oder Kleinst-Tagesrationen von wenigen hundert Gramm Brot oder Gemüse. Die damalige Frage: Was braucht unser Körper an Nährstoffen pro Tag?

Heutige Forschung ist sich einig, dass Abnehmen eine Herausforderung für den Organismus darstellt. Entsprechend weist § 14 a der Diätverordnung aus, welche Nährstoffe in welcher Menge in einer Formula-Diät enthalten sein müssen.

Der Anteil an Eiweiß, als Kalorienbrennwert bemessen, soll zwischen 25 und 50 Prozent liegen, der Fettanteil nicht über 30 Prozent, Kohlenhydrate dürfen unbegrenzt drin sein. So schwammig § 14 a daherkommt, bereits ein Anrühren von Almased mit Milch führt zu einem Verletzen der Diätverordnung – der für Formuladiäten festgelegte Gehalt an Proteinen, Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen passt nicht mehr.

Darüber hinaus kritisiert das Else Kröner-Fresenius-Zentrum für Ernährungsmedizin, TU München, den Zuckergehalt der Markert-Diät. Aus Sicht Trouillés nur enzymreicher Honig: Dieser beruft sich auf Studien des Instituts für Sport und Sportmedizin, Universität Freiburg. Studien, die Almased sponserte, für das Forscher sogar in Person warben – ein Verstoß gegen Berufsordnung und EU-Health-Claims-Verordnung: Ärzten ist es untersagt, ihre ärztliche Autorität zu nutzen, um Produktwerbung zu betreiben.

Normaler Blutzucker versprochen

Sich über geltende Regelungen hinwegzusetzen, blieb nicht ohne Folgen. So verklagte die Verbraucherzentrale Sachsen den Hersteller wegen wettbewerbswidriger Vitalkost-Werbung, die verzweifelte Übergewichtige, krankhaft Fettleibige sowie Diabetiker, Rheumatiker und Osteoporosepatienten mit dem Versprechen normalen Blutzuckers und aktiver Stoffwechselregulierung anlocke. (Quelle: http://www.apotheke-adhoc.de).

Auch hatte Almased auf seiner Page Erfolgsgeschichten veröffentlicht – für die Richter keine freie Meinungsäußerung, sondern „geschäftliche Handlung“, da dies den Produktabsatz direkt fördere. Auch Diätrezepte zur Verfügung zu stellen, täusche nicht darüber hinweg, dass der Abnehmerfolg vor allem auf dem Diätpulver gründen sollte. Inzwischen hat Almased seine Verpackungen angepasst.

Markert-Diät als Lizenz zum Geld drucken?

Damit nicht genug: Auch im Apothekenbereich wurde die Markert-Diät aggressiv beworben: Schickten die Apotheker – nach Registrierung auf der Almased-Website – Fotos von der gut sichtbaren Platzierung des Produkts in der Filiale, belohnte der Hersteller das Engagement mit Gratisdosen und Werbematerial. Almased zieht – und macht laut Wirtschaftsauskunftei Bürgel weltweit geschätzte 100 Millionen Euro Umsatz.

In deutschen Apotheken stellt es jedes zweite Formulaprodukt, obwohl es nicht billig ist: Die Dose mit zehn Portionen gibt es zwischen 14 und 22 Euro, während vergleichbare Drogeriemarkt-Hausmarken unter zehn Euro zu haben sind. Selbstzahlerangebote, für die auch Ärzte gern werben, was die Wettbewerbszentrale auf den Plan ruft.

Wie im Fall eines Arztes, der in TV und Print darauf hinwies, Almased erfülle „die Anforderungen an eiweißergänztes Fasten“ in Idealform (Quelle: www.aerztezeitung.de).

Markert-Diät: Die Vorteile für dich

Angesichts der Kürze der Diätdauer sind Mangelerscheinung durch einseitige Ernährung für dich kaum zu befürchten. Was die zu erwartende Gewichtsabnahme angeht: Ernährungswissenschaftler urteilen, dass du, sofern du die hypokalorische Diät mit intensivem Training kombinierst, mit starker Gewichtsabnahme rechnen kannst.

Auch die Leitlinien der deutschen Adipositas-Gesellschaft nennen Formula-Diäten als wirksamste Diätmethode zu schneller anfänglicher Gewichtsreduktion. Außerdem gibt Markert den richtigen Ratschlag, sich nicht zu üppig, zu fett und zu kalorienreich zu ernähren.

Grundregeln energiereduzierter Kost, die helfen, Gewicht zu reduzieren oder in Schach zu halten. Das Almased-Programm selbst ist angenehm einfach: Produkt kaufen, Gemüsesuppe zubereiten, ein wenig Sport treiben. Wer den typischen Vanillegeschmack liebt und nicht leid wird, ist eindeutig im Vorteil.

Abnehmen mit Almased: Die Nachteile

Dagegen schätzt nicht jeder den Umfang an Soja, das inzwischen oft in gentechnisch veränderter Form den Markt beherrscht. Du leidest unter Lactoseintoleranz? Dann darfst du deine Markert-Diät gar nicht mit Milch anrühren (in der sich ohnehin gern das Rinderwachstumshormon BST versteckt, das als darmkrebsverdächtig gilt) (Quelle: www.gesund-heilfasten.de).

Aber zurück zum Thema Eiweiß, das laut Markert den Abbau körpereigener Proteine verhindern soll. Allerdings zeigen Studien: Auch bei dieser Art Fasten kommt es zu Anfang zu einem Verlust daran – zu sehen an der negativen Stickstoffbilanz. Statt dessen kann die minimale Kalorienzufuhr Beschwerden wie Kreislaufstörungen oder Frieren im Gepäck haben, bei chronisch Kranken auch ernstere Komplikationen.

Auch Dieter Markerts Kernaussage, dass seine Diät das aktive Schilddrüsenhormon T3 erhöht und so den Jo-Jo-Effekt verhindert, ist vom wissenschaftlichen Standpunkt nicht nachzuvollziehen. Studien konnten bei Diäten mit Proteinergänzung zeigen, dass diese – vor allem, wenn per Sportprogramm begleitet – eher mit einem Absinken von T3 einhergehen.

Dafür liegt der Zuckergehalt, wie die Verbraucherzentrale Niedersachsen kritisiert, über dem Richtwert von zehn Prozent der WHO. Süß und vanillig, wie es ist, könnte dir Almased, falls dein Gaumen die Abwechslung liebt, etwas fade schmecken – ein wenig an Haferschleim erinnernd. Auch verzichtest du damit auf die sekundären Pflanzenstoffe in Obst und Gemüse. Auch die propagierten Effekte auf Immunsystem, Darmflora und Konzentration konnte Trouillé bisher nicht beweisen.

Fazit: Eine Diät, die die Welt nicht braucht

Das Urteil von Stiftung Warentest, die 80 Diäten verglich? Vernichtend. Es sei nicht nachweisbar, dass die Markert-Diät durch eine Produktion von Schilddrüsenhormonen den Jo-Jo-Effekt verhindere. Auch sei es überflüssig, im Anschluss an die Diät ein spezielles Produkt weiter zu nehmen, da die übliche Mischkost genug Eiweiß enthielte

Und die positiven Studien? Sie können kaum mehr, als Binsenweisheiten nachzuweisen. Wenngleich auch Ärzte in Frühphasen von Ernährungsprogrammen zu Formula-Diäten raten: Kalorienreduzierte Diät, ein Auge auf der Nährwerttabelle, hat den gleichen Effekt – wie einen verbesserten Fett- oder Zuckerstoffwechsel laut Labor.

Allgemeingültige Ratschläge für dein Abnehmen liefernd, bietet Almased also keine speziellen Vorteile, verglichen mit ähnlichen Diät-Maßnahmen. Ein Abnehmeffekt, der nach der Markert-Diät auf Dauer nur dort anhält, wo solche Patienten von Fitnesscoach und Ernährungsberater begleitet werden.

Du denkst, dass du dank Almased und Markert-Diät auch ohne Sport und Änderung deiner Essgewohnheiten schlank bleibst? Und tschüss! zweistellige Gewichtsabnahme, hallo Jo-Jo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu