Low-Carb Rezepte

Chia-Kokos-Creme Low Carb

Chia-Kokos-Creme Low Carb Dessert Rezept ohne KohlenhydrateZubereitungszeit: 5 min.Kochzeit: 10 min.Arbeitszeit: 15 min.Chia-Kokos-Creme Low Carb Dessert Rezept ohne KohlenhydrateZusammenfassungChia-Kokos-Creme Low Carb – Dieses Dessert ist mit dem gesunden Superfood Chia und viel Kokosnuss gemacht. Lecker, Low Carb und macht satt

5/span>
    Zutaten

    Zubereitung

ZutatenPortion

Anz. Portionen: 4

Chia-Kokos-Creme Low Carb Dessert Rezept ohne KohlenhydrateBewertung

(Low Carb Kompendium) – Was für ein geniales Dessert 🙂 Die Chia-Kokos-Creme Low Carb ist für deine kohlenhydratreduzierte Ernährung genau richtig und macht auch richtig Spaß beim Essen.

Die Chia Samen sind ein gesundes Superfood, das viele wertvolle Nährstoffe enthält und die Kokosnuss ist ohnehin eine beliebte Zutat in vielen leckeren Low Carb Gerichten. Kurzum – Nach diesem Low Carb Dessert wirst Du dir ganz bestimmt alle Finger lecken 🙂

Low-Carb Zutaten und Bücher

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

shadow-ornament

Chia-Kokos-Creme Low Carb – Die Zutaten:

  • 250 g Joghurt 3,5%
  • 200 g Quark 40%
  • 200 g Kokosmilch
  • 50 g Kokosraspel
  • 40 g Chia Samen
  • 30 g Erythrit
  • 30 g Schlagsahne

Die Zutaten für dieses Low Carb Rezept reichen für 4 Portionen. Die Zubereitung dauert ungefähr 15 Minuten.

shadow-ornament

Chia-Kokos-Creme Low Carb - Die Nährwerte

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise.

Kcal KJ KH Fett Eiweiß
179 748 3,9 g 15,3 g 5,2 g
shadow-ornament

Chia-Kokos-Creme Low Carb - Die Zubereitung

1.

Die Chia Samen mit dem Joghurt und der Kokosmilch in einer Schüssel verrühren und 10 Minuten quellen lassen. Das Erythrit wenn möglich in einer Kaffeemühle kurz mahlen, auf diese Weise löst es sich besser auf.


2.

Quark, Erythrit und Kokosraspel mit dem Chia-Kokos-Joghurt gründlich verquirlen. Anschließend die Schlagsahne nach und nach unterrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.


3.

Wenn Du deine Creme also etwas fester haben möchtest, dann füge weniger Schlagsahne hinzu und wenn Du die Chia-Kokos-Creme hingegen weicher magst, dann nimm etwas mehr Sahne.


4.

Fülle die Chia-Kokos-Creme in Dessertschalen oder -gläser. Wenn Du möchtest, kannst Du die Creme mit ein paar Beeren dekorieren, das bringt Farbe auf das Dessert. Guten Appetit.

Chia-Kokos-Creme Low Carb Rezept
Chia-Kokos-Creme mit frischen Heidelbeeren

Meine erste Begegnung mit dem Superfood Chia

Als ich das erste Mal Chia Samen sah, war ich sehr skeptisch. Was sollte das denn sein? Die kleinen Samen sahen total unspektakulär aus. Andy hatte die Chia Samen bestellt und schon am nächsten Tag konnte er mir die kleinen Dinger Dank der fixen Lieferung von Amazon präsentieren.

Das wäre ein neues und ganz tolles, sogenanntes Superfood erklärte er. "Achso?" dachte ich. Superfood - das klang ja wirklich spannend.

Hier kannst Du Chia Samen in unserem Shop günstig kaufen

Erst einmal schauten wir beide neugierig in den Beutel, nahmen ein paar Chia Samen in die Hand und ließen sie durch unsere Finger rieseln. Die waren wirklich unheimlich winzig, diese Chia Samen. Ich konnte mir kaum vorstellen, dass in so kleinen Samen so viel wertvolle Nährstoffe drin sein sollten.

Ich nahm einige Körnchen Chia in den Mund und biss vorsichtig darauf. Hmm... schmeckten nicht nach viel, eher neutral.

Andy erklärte mir, dass man die Chia Samen in Flüssigkeit quellen lassen soll, die sollten dadurch dann richtig wie Gelee werden. Mein Forscherdrang war geweckt, also nix wie ran und selber ausprobieren.

Schnell ein kleines Glas mit Wasser gefüllt, rein ins Glas mit einem Esslöffel Chia Samen und ab in den Kühlschrank. Nun hieß es Warten. Nach einer halben Stunde haben wir dann nachgeschaut. Die Mischung im Glas war tatsächlich zu einer glibberigen, leicht gräulichen Masse geworden.

Besonders lecker sah das Ganze auf den ersten Blick nicht gerade aus. Egal, probieren geht über studieren. Also hat jeder ganz mutig einen kleinen Löffel voll mit Chia-Gelee in den Mund gesteckt.

Überraschenderweise schmeckte es gar nicht schlecht, eigentlich sogar recht lecker. Die Chia Samen hatten einen milden, wirklich angenehmen Geschmack.

Ich war regelrecht begeistert, denn diese Chia Samen eröffneten neue Möglichkeiten für viele leckere Desserts und andere Köstlichkeiten.

Auch für Low Carb Rezepte konnte ich Chia bestimmt wunderbar einsetzen. Ich hatte wieder eine neue geniale Zutat gefunden, mit der ich fleißig in meiner Küche experimentieren und tolle neue Rezepte entwickeln konnte 🙂

shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir die Chia-Kokos-Creme Low Carb bzw. wie dir dieses Low Carb Rezept geschmeckt hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament

Tags

4 Comments

  1. Schmeckt sehr gut! Schöne Konsistenz, sättigt und mit den Beeren, einfach perfekt. Wollte mir das Rezept für 2 Personen runterrechnen. Noch im Schlafmodus, jedoch vergessen. Also 4 Portionen. Kann nun sagen, dass es mindestens 4 Tage haltbar ist *lach*

    1. Hallo Iris,

      die Nährwerte werden immer in unser Low Carb Kompendium E-Book eingepflegt. Wenn Du das nicht hast, kannst Du dir die Nährwerte anhand der Zutaten ausrechnen.

      LG Andy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.