Low-Carb Rezepte

Bounty Creme – Das Low-Carb Dessert passend zum Low-Carb Bounty

Bounty Creme – Das Low-Carb Dessert passend zum Low-Carb BountyZubereitungszeit: 15 min.Arbeitszeit: 15 min.Bounty Creme - Das Low-Carb Dessert passend zum Low-Carb BountyZusammenfassungDie Bounty Creme ist ein fantastisches Low-Carb Dessert. Wer Kokosnuss und das Low-Carb Bounty liebt, muss diese locker leichte Creme probieren.

5/span>
    Zutaten

    Zubereitung

ZutatenPortion

Anz. Portionen: 2-4

Bounty Creme – Das Low-Carb Dessert passend zum Low-Carb BountyBewertung

(Low Carb Kompendium) – Die Umstellung auf eine Low-Carb Ernährung sorgt am Anfang oftmals dafür, dass man lieb gewonnene Dinge vermisst. Dazu gehören in der Regel auch Süßigkeiten oder das Dessert nach einem guten Essen.

Dabei hat man gar keinen Grund dazu – schließlich gibt es so viele leckere Low-Carb Desserts und Low-Carb Süßigkeiten. 🙂

Das heutige Dessert wird alle Kokosnuss-LiebhaberInnen begeistert. Die Bounty Creme ist ein echtes Highlight und ergänzt perfekt unser Low-Carb Bounty als kleine Leckerei.

Für einen ersten Eindruck haben wir dir auch diesmal wieder ein Rezept-Video bereitgestellt. Für weitere Videos schau doch auf unserem YouTube-Channel vorbei und hinterlasse ein Abo. Wir freuen uns auf dich!

 Hier klicken um zum YouTube-Channel zu kommen mit vielen weiteren Low Carb Videos .

Low-Carb Zutaten und Bücher

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

shadow-ornament

Die Zutaten

  • 200 Gramm Schlagsahne
  • 400 Gramm Griechischer Joghurt
  • Mark einer Vanilleschote
  • 40 Gramm Kokosraspeln (zzgl. Deko)
  • 1 EL Kokosöl
  • 50 Gramm Dunkle Schokolade
  • 2 EL Xylit (Birkenzucker)

Die Zutaten für dieses Low-Carb Rezept reichen für 2-4 Portionen. Die Zubereitungszeit beträgt ca. 15 Minuten

shadow-ornament

Die Nährwerte

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise. 

Kcal KJ KH Fett Eiweiß
243 1015 4,6 g 23,1 g 3,7 g
shadow-ornament

Das Rezept-Video

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtube.com/watch?v=1yu9tTnKNNQ
shadow-ornament

Die Zubereitung

1. Die Schlagsahne steif schlagen.

Die Schlagsahne steif schlagen
Die Schlagsahne steif schlagen

2. Das Kokosöl mit der Schokolade vorsichtig schmelzen.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen
Die Schokolade im Wasserbad schmelzen

3. Den Griechischen Joghurt mit dem Vanillemark, den Kokosraspeln und dem Xylit (Birkenzucker) verrühren.

Die Zutaten für die Creme verrühren
Die Zutaten für die Creme verrühren

4. Die steife Schlagsahne vorsichtig unter die Johgurtmasse heben.

Die Schlagsahne vorsichtig unterheben
Die Schlagsahne vorsichtig unterheben

5. Nun abwechselnd die Schokolade und die Kokosmasse in Dessertschalen oder -gläser schichten. Je nach Appetit oder Anzahl Schleckermäulchen können das 2 bis 4 oder mehr Portionen werden.

Abwechselnd die Schokolade und die Creme schichten
Abwechselnd die Schokolade und die Creme schichten

6. Nun die fertigen Bounty Creme in den Kühlschrank stellen, damit die Schokolade fest wird.

Die fertigen Low-Carb Bounty Creme
Die fertigen Low-Carb Bounty Creme

7. Je nach Lust und Laune, kannst Du noch weitere Schokosplitter unterheben oder die Bounty Creme mit der flüssigen Schokolade essen. Auch fantastisch!


Low-Carb Bounty Creme in 10 Sekunden

Low-Carb Bounty Creme in 10 Sekunden
Low-Carb Bounty Creme in 10 Sekunden
shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir die Bounty Creme Low-Carb bzw. wie dir dieses Low-Carb Rezept geschmeckt hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament

Tags

42 Comments

  1. Ich habe heute das Rezept in meine Apo übertragen u komme leider auf 100g nicht auf die von euch angegebenen Werte bei Kh? Woran kann das liegen?

    Lg Katja

  2. Waaah… das ist ja der Knaller! Was bitte ist das denn für eine mega geile Süßspeise 😍😍😍. 90% Schoki ist gar nicht meins, aber in Verbindung mit der Creme 🤭! Der Knaller! Wird eines meiner Lieblingsrezepte und die Kids finden die Creme auch top 👍👍👍👍👍!

  3. Ich habe es auch gemacht und es ist der absolute Hammer 😍😍😍 habe bei der Schokolade allerdings Minus Z zartbitter und lindt 90% halb halb geschmolzen 😍😍😍 könnte es jeden tag essen

  4. Hallo

    Ich habe die Bounty-Creme heute getestet – suuper lecker. Nur leider wurde meine Schokolade sehr sehr fest („Haste mal eine Bohrmaschine für mich“ – O-Ton eines Testessers 😂)

    Kann es sein, dass ich etwas falsch gemacht habe oder gibt es einen Tipp damit die Schokolade nicht ganz so fest wird….

    Danke 👍🏼

      1. Hallo Andy,

        vielen Dank für die Antwort. Ich habe bereits eine Lösung… Das Dessert einfach beim Beginn des Essens aus dem Kühlschrank stellen… Bis zum Nachtisch wird die Schokolade wieder etwas weich… 😁

  5. Sehr lecker das Dessert!

    Morgen hat mein Mann Geburtstag, daher habe ich heute in Abwandlung Eures Rezeptes eine Bounty-Torte gebastelt….
    Boden aus 4 Eiern (getrennt), die Eigelbe mit 130 Gramm Mascarpone, 2 EL Backkakao verrührt, steif geschlagenes Eiklar untergehoben und 30 Minuten gebacken.

    Die Bounty-Creme habe ich dahingehend abgeändert, dass ich diie Hälfte des Joghurts durch Mascarpone ersetzt habe.
    Nach der Kühlung schnittfest, schön!

    Danke Euch!

  6. Hallo ihr beiden, vielen Dank für die tollen Rezepte. Die Bounty-Creme ist echt lecker. Allerdings habe ich anstatt Joghurt Schmand genommen, da mein Mann keinen Joghurt mag. Aber trotzdem lecker 😁👍 …ich probier das auch nochmal mit Joghurt 😉

  7. Hallo, ich bin neu hier und verstehe noch nicht den Umgang mit den Nährwertangaben…heisst es bei jedem Rezept für mich, das Gesamtgewicht zu ermitteln um dann die Nährwerte für die Portion zu bekommen, die ich im Endeffekt zu mir nehme? Ganz liebe Grüße, Sarah

  8. Sehr lecker muss ich schon sagen, darf ich das auch sagen, wenn ich es nicht low carb zubereitet habe? Allerdings fand ich es etwas fett, würde es das nächste Mal mit normalen Joghurt zubereiten.

  9. Das ist einfach der Hammer. Hatte mir schon mal die Bountys gemacht und war anschließend krank 😩 aber die Creme boah. Super lecker. 👌👍

  10. Echt gut. Ich hatte schon mal was ähnliches mit Quark aus dem Netz. Aber das schmeckte uns überhaupt nicht wegen der Kombi Säure vom Quark mit Schokolade. Dort wurde auch im Grunde genommen nur Backkakao unter gemischt. Das war bähh. Diese Rezept hier allerdings ist ein Traum. Top Leistung was ihr für tolle Dinge kreiert.

  11. Habe heute die Bountycreme ausprobiert. Ich war sehr skeptisch aber was ich erlebt habe ist der Hammer. Absolut lecker.

  12. Hallo. Bin noch Anfänger, deshalb die Frage, darf ich anstatt dem xylit auch erythtit nehmen? Wo ist da der unterschied? Sorry für die blöde frage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.