Diäten im Test

Diese Wahrheiten über Blitzdiäten sollte wirklich jeder kennen.

Diese Wahrheiten über Blitzdiäten sollte wirklich jeder kennen.

(Low Carb Kompendium) – Ständig passieren so überraschende und nervige Dinge, wie die Einladung zu einer Party am nächsten Samstag, ein Treffen mit alten Freunden in einer Woche oder die Verabredung mit einer Freundin zu einer Tour durch die Stadt. Bringt dich das auch immer so aus dem Konzept?

Was ziehe ich an, warum hab ich plötzlich keine passenden Klamotten mehr und wieso zum Teufel sehe ich in meinen besten Teilen gerade jetzt aus, wie eine Presswurst?

Eine Blitzdiät muss also her, um die schlimmsten Dellen und Fettröllchen abzumildern.

Was ist eine Blitzdiät?

Als Blitzdiät werden allgemein alle Diäten bezeichnet, die zwischen 2 und 7 Tagen dauern. Mittlerweile gibt es sogar eine 24 Stunden Blitzdiät. Bei diesen Blitzdiäten werden dir im Durchschnitt Erfolge von 1 Pfund bis 1 Kilo täglich versprochen. Blitzdiäten haben oft gemeinsam, dass sie eine einseitige Ernährung vorschreiben und viel Sport. Außerdem ist meist die erlaubte Kalorienmenge bei den solchen Diäten ungesund niedrig.

Die schnellste und ungewöhnlichste Blitzdiät aller Zeiten

Das folgende Video ist nicht so bitter ernst zu nehmen, aber so richtig schön zum Schmunzeln 😀 Du erkennst dich bestimmt ein wenig wieder 😉

Schmelzen bei einer Blitzdiät wirklich die Fettpölsterchen?

Leider nein. Bei einer Blitzdiät kann in so kurzen Zeiträumen so viel Fett überhaupt nicht abgebaut werden, auch nicht wenn Du viel Sport treibst. Blitzdiäten setzen hauptsächlich auf den Wasserverlust deines Körpers während der Diät. Wasser wiegt ja einiges, was sich deutlich auf deiner Waage bemerkbar machen kann.

Ein klein wenig Fett wird bei manchen Blitzdiäten sicherlich verbrannt, aber durch die ungesunde Ernährung und durch die zu niedrig angesetzte Kalorienzufuhr geht auch Muskelmasse verloren. Das bisschen Fett, was Du durch die Blitzdiät abnehmen könntest, wiegt allerdings niemals die verlorene Muskulatur auf.

So funktioniert eine Blitzdiät

Wie gesagt, hauptsächlich ist der Wasserverlust für die Gewichtsabnahme verantwortlich, und das funktioniert folgendermaßen: In einer Blitzdiät wird normalerweise der Anteil an Kohlenhydraten während der Diät stark reduziert. Allein durch das extreme Herunterschrauben der Kalorienzufuhr isst Du schon weit weniger Kohlenhydrate. In der Regel werden eine oder mehrere Mahlzeiten durch Shakes mit sehr wenig Kohlenhydrate ersetzt.

Des Weiteren sollst Du dich in einer Blitzdiät meist von Salat, bestimmten Gemüsen und magerem Fleisch ernähren. Ein Beispiel für die extreme Einschränkung deiner Lebensmittelauswahl ist hier die Kohlsuppendiät. Bei dieser Blitzdiät darfst Du eine Woche lang hauptsächlich nur Kohlsuppe essen und die Eiweißzufuhr wird dabei extrem eingeschränkt.

Wenn dein Körper wenig bis sehr wenig Kohlenhydrate erhält, dann gewinnt er seine Energie aus den Glykogenspeichern in deinen Muskeln. Durch die fehlende Kohlehydratzufuhr kann dein Körper die Glykogenspeicher nicht mehr auffüllen. Glykogen bindet Wasser in den Muskeln, das bedeutet durch die Leerung der Glykogenspeicher wird viel Wasser aus deinem Körper ausgeschieden. Der Wasserverlust macht sich deutlich auf deiner Waage bemerkbar.

Blitzdiät - Die meisten Blitzdiäten funktionieren nach demselben Prinzip. Das Geheimnis des schnellen Abnehmens
Blitzdiät – Die meisten Blitzdiäten funktionieren nach demselben Prinzip. Das Geheimnis des schnellen Abnehmens

Machst Du eine Blitzdiät, in der zusätzlich noch die Eiweißzufuhr stark eingeschränkt wird, baut dein Körper dadurch Muskulatur ab. Muskeln bestehen hauptsächlich aus Eiweiß und dein Körper braucht Proteine, um die Muskulatur zu erhalten.

Des Weiteren senkst Du in einer Blitzdiät deine Kalorienzufuhr unter deinen Grundbedarf ab. Diese drastische Einschränkung signalisiert deinem Körper eine Notsituation. Dein Körper reagiert auf diese vermeintliche Hungersnot mit dem Abbau von Muskelmasse, denn Muskelmasse verbraucht viele Kalorien. Dein Körper will aber unbedingt Kalorien sparen, also wird die Muskelmasse verringert.

Das einzige, von dem leider sehr wenig verschwindet, sind deine Fettpölsterchen.

Nach der Blitzdiät

Nach einer Blitzdiät gibt es dann das böse Erwachen in Form des sogenannten JoJo-Effektes. Wenn Du mit der Blitzdiät tatsächlich einiges Gewicht verloren hast und nun wieder normal isst, dann füllt dein Körper als erstes seine Glykogenspeicher wieder auf.

Mit dem Auffüllen wird nun wieder das zuvor verlorene Wasser eingelagert. Das bedeutet, das Gewicht, dass Du allein durch die Wasserausscheidung vorher losgeworden bist, ist nun blitzschnell wieder auf deiner Waage zu verzeichnen.

Nach einer Notsituation, wie sie eine Blitzdiät hervorruft, ist dein Körper bestrebt sich für die nächste Blitzdiät-Hungersnot zu rüsten. Die Vorbereitung deines Körpers besteht hauptsächlich darin, für ihn wertvolles Fett einzulagern, also seine Fettreserven zu vergrößern.

Falls Du während der Blitzdiät Muskelmasse abgebaut hast, wird dein Körper die Muskulatur eher nur langsam und vorsichtig wieder aufbauen. Schließlich verbraucht Muskulatur viel Energie, was für die nächste Notsituation aus Sicht deines Körpers ja äußerst ungünstig wäre.

Zusammenfassend gesagt: Durch eine Blitzdiät kannst Du deine Fettpölsterchen kaum bekämpfen, im Gegenteil, danach werden deine Fettdepots eher noch größer werden als sie es vor der Blitzdiät waren.

Die Blitzdiät – Vorteile

  • Eine Blitzdiät ist meist recht preiswert durchzuführen, da die Lebensmittelauswahl in der Regel stark eingeschränkt wird.
  • Der Aufwand für eine Blitzdiät ist meist gering. Z. B. dadurch, dass ganze Mahlzeiten durch Shakes ersetzt werden und die Gerichte häufig sehr einfach sind.
  • Es ist tatsächlich möglich, mit einer Blitzdiät in relativ kurzer Zeit relativ viel Gewicht zu verlieren.

Die Blitzdiät – Nachteile

  • Du baust durch eine Blitzdiät nur sehr wenig bis keine Fettpölsterchen ab. Der Gewichtsverlust wird hauptsächlich durch ausgeschiedenes Wasser hervorgerufen.
  • Der Gewichtsverlust durch Wasser verpufft direkt nach der Blitzdiät. Dein Körper hat seine Glykogenspeicher im Nu wieder aufgefüllt und somit auch das Wasser wieder eingelagert.
  • Bei einer Blitzdiät wird aufgrund von Eiweiß- und starkem Kalorienmangel Muskelmasse abgebaut. Muskeln allerdings verbrauchen viele Kalorien und sind deshalb wichtig für das Abnehmen.
  • Eine Blitzdiät zieht so gut wie immer den JoJo-Effekt nach sich. Nach der Mangelernährung in der Diät, will sich der Körper für die nächste Notzeit rüsten und versucht so viel Fett einzulagern wie möglich.
  • Eine Blitzdiät ist in der Regel immer eine einseitige Ernährung, die man schon oftmals als Mangelernährung bezeichnen kann. Deinem Körper fehlen wichtige Nährstoffe, um gesund zu funktionieren. Die Folge kann sein, dass Du dich schlapp und kraftlos fühlst. Deine Konzentration lässt nach und alltägliche Arbeiten fallen dir schwerer.
  • Durch die unausgewogene Ernährung und die vielen Verbote in der Blitzdiät ereilen dich des Öfteren Heißhungerattacken. Wenn Du diesen Heißhungerattacken nicht widerstehen kannst, ist der bis dahin erreichte Erfolg normalerweise zerstört.
  • Eine Blitzdiät ist so radikal, dass Du in der Regel ständig und anhaltend mit Hunger zu kämpfen hast. Hunger macht schlechte Laune, quält dich unnötig und verleitet zum Aufgeben.
  • Blitzdiäten behindern dein soziales Leben. Es ist zum Beispiel äußerst schwierig bis gar unmöglich, die Diät und ein Treffen mit Freunden zum Essen unter einen Hut zu bekommen.

Gibt es eine gesunde Blitzdiät, die funktioniert?

Wie Du gesehen hast, überwiegen die Nachteile bei einer Blizdiät überdeutlich. Gibt es nun eine gesunde Möglichkeit, trotzdem in kurzer Zeit 2 – 3 Kilo abzunehmen? Du kannst tatsächlich relativ fix einiges an Gewicht verlieren, ohne deinen Körper unnötig zu geißeln. Du solltest dabei aber ein paar wichtige Regeln beachten:

  • Nimm dir mindestens 2 Wochen Zeit für deine Diät. Wenige Tage sind einfach zu kurz und zu extrem.
  • Iss genug. Die Anzahl an Kalorien sollte mindestens dein Grundumsatz sein.
  • Iss gesund und ausgewogen. Beschränke nicht deine Auswahl auf nur wenige Lebensmittel. Iss viel Gemüse, achte darauf, dass dein Körper alle wichtigen Nährstoffe erhält.
  • Mache Sport und schlafe ausreichend.

Wenn Du die Extreme einer Blitzdiät vermeidest, dann kannst Du auch gesund abnehmen. Wir haben dazu für dich einen 4-Wochen-Abnehmen-Notfallplan erstellt. Der Abnehmen-Notfallplan enthält gesunde Rezepte für jeden Tag und passende Trainingspläne.

Eine Blitzdiät ist die schlechteste Wahl, um abzunehmen

Das Fazit zu Blitzdiäten: Sie sind im Allgemeinen ungesund, sehr schwer durchzuhalten und der Erfolg ist nicht von Dauer. Insgesamt sind die Nachteile einer Blitzdiät erdrückend. Wenn überhaupt, ist eine Blitzdiät nur im äußersten Notfall sinnvoll. Beispielsweise dann, wenn dir nur 1 – 2 Kilo fehlen, damit Du noch kurzfristig für eine Party oder Veranstaltung in ein bestimmtes Kleidungsstück passt.

Erheblich besser ist es, wenn Du früh genug anfängst, deine Ernährung auf eine gesunde Lebensweise umzustellen. Nimm lieber gesund und nachhaltig ab, damit deine Erfolge bleiben und Du länger als nur ein paar Tage in deine neue Lieblingsjeans passt.

Die Blitzdiät - Das absolute Notprogramm im Überblick

  • Blitzdiäten sind ungesund
  • Blitzdiäten sind zum langfristigen Abnehmen ungeeignet
  • Dein Erfolg durch eine Blitzdiät ist nicht von Dauer
  • Der JoJo-Effekt ist höchtwahrscheinlich
  • Eine Blitzdiät ist langweilig und schwer durchzuhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu