Low-Carb Rezepte

Big Mac Auflauf – Low Carb, heiß & köstlich

Big Mac Auflauf – Low Carb, heiß & köstlichZubereitungszeit: 15 min.Kochzeit: 45 min.Arbeitszeit: 60 min.Big Mac Auflauf - Low Carb, heiß & köstlichZusammenfassungBig Mac Auflauf – Das dritte Low Carb Rezept aus der Big Mac Trilogie, so köstlich und begeisternd wie alle unsere Big Mac Rezepte

5/span>
    Zutaten

    Zubereitung

ZutatenPortionen

Anz. Portionen: 4

Big Mac Auflauf – Low Carb, heiß & köstlichBewertung

(Low Carb Kompendium) – Wir haben für dich das Rezept für den Big Mac Salat veröffentlicht, wir haben für dich als erste die Low Carb Big Mac Rolle kreiert, die so beliebt war, dass wir dieses Rezept anschließend auf Video gebannt haben.

Jetzt fehlt nur noch ein Low Carb Rezept, um die Big Mac Trilogie zu vervollständigen. We proudly present: Den Big Mac Auflauf 😀

Der Big Mac Auflauf ist natürlich wieder Low Carb und mit einer frischen selbstgemachten Big Mac Sauce zubereitet.

Und nun viel Spaß beim Nachbacken und liebe Grüße Andy & Diana.

Kochutensilien & Zutatenauswahl, die Du benötigst:

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp. 

Das Rezept-Video:

shadow-ornament

Die Zutaten:

  • 1 Gemüsezwiebel
  • 100 g Bacon in Scheiben
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 2 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Paprikapulver rosenscharf
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • Pfeffer nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack
  • 5 Knoblauchzehen
  • 200 g Créme Fraîche
  • 1 TL Senf mittelscharf
  • 50 g Tomatenmark
  • 1 TL Currypulver
  • 2 EL Balsamico hell
  • 3 EL Worchestersauce
  • 2 EL Erythrit
  • 1 Kugel Mozzarella (125 g)
  • 100 g Cheddar Käse gerieben
  • 4 kleine Tomaten
  • 4 Gurkensticks
  • 1/2 Kopf Eisbergsalat

Die Zutaten für dieses Low Carb Rezept reichen für 4 Portionen.

Für die Vorbereitung kannst Du ca. 15 Minuten rechnen. Hinzu kommt noch die Kochzeit von ca. 15 Minuten und die Backzeit für den Big Mac Auflauf von 30 Minuten.

shadow-ornament

Die Zubereitung:

Big Mac Auflauf Low Carb Zutaten
Big Mac Auflauf Low Carb Zutaten
1.

Ziehe die Gemüsezwiebel ab, teile die Zwiebel einmal und schneide sie in halbe Ringe. Röste die Zwiebelringe in einer Pfanne ohne Öl und nimm die gerösteten Zwiebeln anschließend aus der Pfanne.


2.

Brate nun die Baconscheiben in der Pfanne knusprig braun, ebenfalls ohne Öl. Stelle auch den Bacon zur Seite.

Die Baconscheiben knusprig braten
Die Baconscheiben knusprig braten

3.

Nun kommt das Rinderhackfleisch an die Reihe, auch dieses wird nun in der Pfanne gebraten. Würze das Gehackte mit 1 Esslöffel voll edelsüßem Paprikapulver, dem rosenscharfen Paprikapulver, dem Kreuzkümmel und Pfeffer und Salz nach Geschmack. Brate das Gehackte krümelig.

Ziehe die Knoblauchzehen ab und schneide den Knoblauch in feine Würfel. Gib den Knoblauch zum Rinderhackfleisch und brate den Knoblauch kurz mit. Stelle anschließend auch das Gehackte zur Seite.


4.

Nun ist es an der Zeit, deinen Backofen auf 160 Grad Umluft bzw. 180 Grad Ober-/Unterhitze vorzuheizen.


5.

Gib die Crème Fraîche in eine Schüssel für die Big Mac Sauce. Gib die Gewürze für die Sauce dazu: Den Senf, das Tomatenmark, den zweiten Esslöffel edelsüßes Paprikapulver, das Currypulver, den Balsamico, die Worchestersauce und das Erythrit.

Die Zutaten für die Big Mac Sauce
Die Zutaten für die Big Mac Sauce

Rühre alles zusammen mit dem Schneebesen zu einer cremigen Sauce.


6.

Nimm eine Auflaufform zur Hand, denn der Big Mac Auflauf wird nun geschichtet. Als erstes fülle das Rindergehackte in die Auflaufform.

Nun geht es an das Schichten der Zutaten
Nun geht es an das Schichten der Zutaten

Lasse die Kugel Mozzarella abtropfen, schneide den Weichkäse klein und gib ihn zum Hackfleisch. Rühre den Mozzarella unter des Gehackte.

Verteile ca. 3 Esslöffel voll Big Mac Sauce auf dem Hackfleisch und gib darauf etwa ein viertel des griebenen Cheddars. Auf dem Cheddar verteile die Baconscheiben. Auf den Bacon kommen die gerösteten Zwiebeln.

Wasche die Tomaten und schneide sie in Scheiben. Denn die Zwiebeln wiederum werden nun mit den Tomatenscheiben und den Gurkensticks belegt.

Nun kommt die restliche Big Mac Sauce, die Du auf dem Auflauf verteilst. Bestreue noch alles mit dem restlichen Cheddar und schiebe den Big Mac Auflauf für 30 Minuten in den Ofen.

Der Big Mac Auflauf ist fertig für den Ofen
Der Big Mac Auflauf ist fertig für den Ofen


7.

Wasche den Eisbergsalat und schneide den halben Kopf in Stücke. Verteile den Salat auf vier Teller.

Das Salatbett für den Big Mac Auflauf
Das Salatbett für den Big Mac Auflauf

Schneide den Big Mac Auflauf in vier Stücke und bette jeweils ein Stück auf einem Teller voll Eisbergsalat. Guten Appetit.

Eine Portion Big Mac Auflauf
Eine Portion Big Mac Auflauf
Der frische Big Mac Auflauf
Der frische Big Mac Auflauf

Low Carb Big Mac Auflauf in 10 Sekunden

Low Carb Big Mac Auflauf in 10 Sekunden
Low Carb Big Mac Auflauf in 10 Sekunden
shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir der Low Carb Big Mac Auflauf geschmeckt hat bzw. wie dir dieses Low Carb Rezept gefallen hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament

39 thoughts on “Big Mac Auflauf – Low Carb, heiß & köstlich”

      1. wo finde ich denn die dazugehörigen Angaben der Nährwerte für dieses Rezept …oder für all die anderen???
        oder hab ich wieder einmal nicht richtig lesen können???

  1. Das sieht ja sehr lecker aus,aber so wirklich Low Carb ist der nicht oder? Die Creme fraich ist ja schon nicht ohne und dann noch plus dem Bacon und dem Cheddar o.O Ansonsten, ein wirklich leckeres Gericht 😀

    1. Hallo Nini,

      du verwechselst gerade Low Carb mit Low Fat. 😉 Low Carb = Wenig Kohlenhydrate und da ist hier nun wirklich sehr wenig von vorhanden. 🙂

      LG Andy

      1. Hallo mein Mann und ich sind auch total begeistert von dem Auflauf. Frage hat jemand sich schonmal die Mühe gemacht und die kcal pro Portion ausgerechnet? Wäre sehr nett!

  2. Stimmt 😀 Dann entschuldige bitte 🙂 Mein Mann ist jedenfalls schwer begeistert 😉 Der Auflauf wird nächstes Wochenende mal zubereitet 😀

    Liebe grüße 😀

    1. Hallo Nadine,

      die Angabe der Portionen sind immer unterhalb der Zutatenliste im Low Carb Rezept angegeben. Das hier ist auf 4 Portionen ausgelegt. Es kommt hier aber immer auf die Person an. Jeder Mensch hat einen anderen Bedarf.
      die Nährwerte werden von uns immer erst später ausgerechnet und dann in unserem E-Book zum Low Carb Kompendium zur Verfügung gestellt. Solltest Du das Kompendium nicht haben bzw. warten wollen, musst Du dir die Nährwerte anhand der Zutaten selber ausrechnen.

      LG Andy

  3. Habe heute den Big Mac Auflauf gemacht.
    Super lecker!!
    Sogar meine Männer mögen ihn(die kein Liw Carb machen) und ich soll ihn ruhig nochmal machen.
    Habe allerdings kleine Änderungen vorgenommen.Ich habe die Gurkensticks ausgetauscht in Gewürzgurken und die habe ich in Scheiben geschnitten.Da ich kein Cheddar mag,habe ich Gouda Käse genommen.

  4. Hallo nur eine kurze Frage …

    Ich würde die Gerichte gerne Nachkochen und mir dafür das Rezept immer ausdrucken ist einfache als immer zum PC zu laufen oder ein Tablett an der Seite liegen zu haben.

    Gibt eis keine Druckfunktion auf eurer Seite?

    LG Claudia

  5. Hallo,

    die Rezepte hier sind sooooo lecker! Vielen Dank dafür!!!

    Gibt es hier auch eine Druckversion der Rezepte (übersehe ich diese)?

    Liebe Grüße

    Vanessa

    1. Hallo Vanessa,

      vielen Dank für dein Lob. Es freut mich sehr, dass dir unsere Low-Carb Rezepte gefallen. 🙂
      Eine Druckversion gibt es nicht und ist auch nicht geplant. Dafür haben wir unser Low Carb Kompendium E-Book bereitgestellt und extra für den Druck konzipiert.

      LG Andy

  6. hi,

    vllt eine blöde idee und komplett entgegen eures geschäftsmodells… aber habt ihr vllt überlegt euch über kindle direct publishing das ebook für den kindle anzubieten? je nach modell würde amazon auch ne druckversion erstellen, soweit ichs richtig sah… und ihr könnt die ebooks immer dort aktualisieren…

    https://kdp.amazon.com/

    war nur ne idee, da gefühlt die hälfte eurer kommentare darauf abielt, dass ihr druckversionen veröffentlicht.

    1. Hallo Marcus,

      wir haben bereits einen Autorenvertrag mit dem Riva-Verlag abgeschlossen. Im März kommt unser Low-Carb Buch dann heraus. Das Kompendium wird es jedoch auch in Zukunft ausschließlich als EBook geben.

      LG Andy

  7. Hallo. Suuuuuperlecker <3
    Trotzdem eine Frage: kann man die Soße auch auf Vorrat machen? Was meint ihr? Wie lange hält die dann? Oder einfrieren?
    Ich bin nämlich verliebt 😉
    Liebe Grüße Claudia

    1. Hallo Claudia,

      du kannst die Soße für den Big Mac Auflauf einige Tage auf Vorrat machen und wie jedes frische Lebensmittel behandeln. Einfrieren geht natürlich auch.

      LG Andy

  8. Der Auflauf ist einfach mega lecker und schmeckt auch den Familienmitgliedern, die kein low carb machen. Einen Tag später schmeckt er sogar noch besser. Achtung, hoher Suchtfaktor 😉

  9. Ich muss sagen das war MEGA LECKER!!!
    Das Fleisch, die Soße, zum Salatteller….*YUMMY*
    Ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Demnächst wird die BigMac Rolle fällig 🙂

    LG

    Svenja

  10. Hallo Andreas und Diana, haben heute mal anstelle von Big Mac Rolle,mal den Auflauf probiert. Genau wie die Rolle, EIN TRAUM.Hab mir euer E-Book gekauft und ich hab es nicht bereut. Ich bin froh euch in Fb gefunden zu haben. LG Manuela

  11. Frage: Was für Gurken verwendet ihr bei den drei Bic Mac Rezepten?
    Die aus dem Glas haben ja meisten ordentlich Zucker drinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren

Close
x
Folge uns: