Low-Carb Rezepte

Low Carb Avocado-Limetten-Kuchen – so lecker frisch & saftig

Low Carb Avocado-Limetten-KuchenZubereitungszeit: 20 min.Kochzeit: 45 min.Arbeitszeit: 1 std. 5 min.Low Carb Avocado-Limetten-KuchenZusammenfassungLow Carb Avocado-Limetten-Kuchen – die Avocado macht diesen Kuchen besonders saftig und die Limette gibt fruchtige Frische

5/span>
    Zutaten

    Zubereitung

ZutatenKuchen

Anz. Portionen: 1

Low Carb Avocado-Limetten-KuchenBewertung

(Low Carb Kompendium) – Kuchen kann man ja aus allen möglichen Zutaten backen – je fantasievoller, umso besser 😉 Kennst Du schon Kuchen aus Avocados? Die Avocado gehört übrigens zur ersten Wahl, wenn Du dich Low Carb ernährst, denn diese Frucht hat viele gesunde Fette und nur 1 g Kohlenhydrate (plus 6,3 g Ballaststoffe) auf 100 g.

Der Saft einer halben Limette gibt diesem Kuchen fruchtige Frische, Erythrit sorgt für eine herrliche Süße. Insgesamt ist unser Low Carb Avocado-Limetten-Kuchen genau das Richtige für die Kaffeetafel und schmeckt ganz besonders herrlich an den wärmeren Tagen.

Und nun viel Spaß beim Nachbacken und liebe Grüße Andy & Diana.

Low-Carb Zutaten und Bücher

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp.

Das Rezept-Video:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtube.com/watch?v=LjrUGXOIq5A
shadow-ornament

Die Zutaten:

Für den Avocado-Limetten-Kuchen:

  • 1 Avocado
  • 1/2 Limette
  • 4 Eier
  • 75 g weiche Butter
  • 150 g Erythrit
  • 200 g Mandeln blanchiert & gemahlen
  • 15 g Flohsamenschalen
  • 1 Pck. Backpulver (15 g)
  • etwas Butter für die Form
  • ca. 2 EL Flohsamenschalen für die Form

Für die Glasur:

  • ca. 3 EL Erythrit
  • etwas Wasser
  • ca. 2 EL gehackte Pistazien

Die Zutaten für dieses Low Carb Rezept reichen für 1 Avocado-Limetten-Kuchen von ca. 18 cm Durchmesser.

Für die Vorbereitung kannst Du ca. 20 Minuten rechnen. Hinzu kommt noch die Backzeit für den Kuchen von 45 Minuten.

shadow-ornament

Die Nährwerte:

Nährwertangaben sind Richtwerte und beziehen sich auf 100 g zubereitete Low-Carb Speise.

Kcal KJ KH Fett Eiweiß
275 1148 2,9 g 24,7 g 9,4 g
shadow-ornament

Die Zubereitung:

Die Zutaten für den Low Carb Avocado-Limetten-Kuchen
Die Zutaten für den Low Carb Avocado-Limetten-Kuchen
1.

Heize deinen Backofen auf 160 Grad Umluft bzw. 180 Grad Ober-/Unterhitze vor.


2.

Teile die Avocado längs in zwei Hälften und entferne den Kern. Mit einem Löffel kannst Du nun ganz leicht das Fruchtfleisch aus den Hälften löffeln und in einen Mixbehälter füllen.

Das Fruchtfleisch aus der Avocado lösen
Das Fruchtfleisch aus der Avocado lösen

Schneide die Limette durch und presse von einer Limettenhälfte den Saft aus. Gib den Limettensaft zum Avocadofruchtfleisch und püriere beides zusammen mit dem Stabmixer zu feinem Mus.

Die Avocado mit dem Limettensaft pürieren
Die Avocado mit dem Limettensaft pürieren

Die zweite Limettenhälfte hält sich gut eingewickelt einige Tage im Kühlschrank für ein anderes Low Carb Rezept oder für ein selbstgemachtes Erfrischungsgetränk 😉


3.

Schlage die vier Eier in eine große Schüssel auf und gib das Avocadomus, das Erythrit und die weiche Butter hinzu. Rühre alles mit dem Handmixer zu einer cremigen Masse.

Die Teigzutaten
Die Teigzutaten

Vermische die blanchierten und gemahlenen Mandeln mit den Flohsamenschalen und dem Backpulver. Siebe das Backpulver dabei am besten durch ein kleines Sieb.

Übrigens kannst Du natürlich auch normale (nicht blanchierte) gemahlene Mandeln verwenden, dann wird die Farbe des Kuchens nur nicht ganz so schön und etwas dunkler.


4.

Gib die trockene Zutatenmischung zur Avocadomasse und verrühre alles zu einem gleichmäßigen Teig.

Fette die Kuchenbackform sorgfältig mit etwas Butter aus. Fülle ca. 2 EL Flohsamenschalen in die Kuchenbackform und wende die Form so, dass sich die Flohsamenschalen an den Wänden der Form verteilen und dort an der Butter kleben bleiben. Anschließend überschüssige Flohsamenschalen aus der Form kippen.

Die vorbereitete Backform
Die vorbereitete Backform

Fülle den Kuchenteig in die Backform und schiebe den Avocado-Limetten-Kuchen für 45 Minuten in den Backofen.

Kuchenteig in der Backform
Kuchenteig in der Backform

5.

Für die Glasur des Kuchens mahle ca. 3 EL Erythrit in einer Kaffeemühle sehr fein. Verrühre anschließend das gemahlene Erytrit mit etwas Wasser zu einem Guss für die Glasur.

Die Glasur anrühren
Die Glasur anrühren

Verteile den Guss dekorativ auf dem abgekühlten Kuchen und streue noch einige gehackte Pistazien darüber.

Die Glasur auf dem Kuchen verteilen
Die Glasur auf dem Kuchen verteilen

Lasse den Guss trocknen und fertig ist der Low Carb Avocado-Limetten-Kuchen. Guten Appetit.

Frisch gebackener Low Carb Avocado-Limetten-Kuchen
Frisch gebackener Low Carb Avocado-Limetten-Kuchen

Low Carb Avocado-Limetten-Kuchen in 10 Sekunden

Low Carb Avocado-Limetten-Kuchen in 10 Sekunden
Low Carb Avocado-Limetten-Kuchen in 10 Sekunden
shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir der Low Carb Avocado-Limetten-Kuchen geschmeckt hat bzw. wie dir dieses Low Carb Rezept gefallen hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament

Tags

52 Comments

  1. Hab heute zum ersten Mal den Avocado Limetten
    Kuchen probiert
    Ich muss sagen super saftig und nicht so süss!
    Ich hab den Tip mit der Limone Zucker Glasur übernommen dadurch bekommt der Guss einen frischen Geschmack👍👍👍

  2. Hab heute den Kuchen gebacken, alles gut gegangen ist ich ihn aus der Form lösen wollte. Den Rand hab ich mit dem Messer gelöst und alles gut. Als ich den Boden entfernen wollte ging alles ziemlich fest. Woran liegt das? Hab ich die Form evtl. mit zu wenig Flohsamen ausgestreut oder muss er noch ziemlich heiß aus der Form gelöst werden?
    Danke für Infos.

    P.S. Der Kuchen schmeckt übrigens mega lecker

    Grüße Claudia

      1. Danke, probier es aus. Von meinem Mann soll ich ausrichten, dass er noch nie so einen leckeren und saftigen Rührkuchen gegessen hat.
        Noch nen schönen Sonntag
        Grüße Claudia

  3. Ich sollte auf Butter verzichten, könnte man anstatt dessen auch Kokosöl verwenden? Vielen Dank für Eure Antwort bereits im Voraus! Lg

  4. Wieviele Kalorien sind da drin pro Stück.
    Ich finde eure Rezepte einfach der Oberhammer. Richtig genial. Es macht so Spass – möchte so viel nach backen – das hört nie auf.

  5. Hallo, ich hab heute den kuchen gebacken nur ich frag mich wie viel Kalorien hat der kuchen. Hab leider auf der seite nicht’s gefunden.

  6. Hallo!

    Ich habe gar keine Kaffeemühle *entsetztbin* Was mache ich denn jetzt? Das Erythrit löst sich nicht gut im Wasser, gelle?

    LG
    Birgit

  7. ich habe grad den Kuchen im Ofen, das erste Mal, das ich ihn mache und habe eben festgestellt, dass ich garkeine Pistazien habe:-( gibz es eine Alternative? Mandeln oder Haselnüsse? Schmeckt er denn dann auch noch so gut, wie man es hier lesen kann?

  8. Welche Flohsamenschalen verwendet ihr dafür. Die gemahlenen oder die ganzen? Würde den Kuchen nämlich nur allzu gern ausprobieren, bei den Lobeshymen 🙂

    1. Hallo Andrea,

      wir haben die genutzten (ganzen) Flohsamenschalen im Rezept verlinkt. Bitte entsprechende Informationen nutzen – das spart uns doppelte Arbeit.

      LG Andy

  9. Meine Freundin und ich sind uns einig : der erste Low carb Kuchen der nicht nach Low carb schmeckt und super lecker ist . Tausend Dank für das tolle Rezept . Das ist mein Kuchen Nr. 1 !!!!

  10. Hallo….habe den kuchen heute gemacht.super lecker.könnt ihr mir vielleicht noch die nährwertangaben mitteilen?hatte da leider keine gefunden und ich gebe alles fein ins Handy ein.dankeschön

  11. hallo,
    vertrage leider kein Erytrit – wenn ich es durch normalen Zucker ersetze, wieviel muss man da nehmen – ist sicher nicht 1:1 austauschbar oder?
    LG Emanuela

    1. Hallo Emanuela,

      selbst wenn Du kein Erythrit verträgst solltest Du keinen Zucker nehmen. Haushaltszucker sollte in einer Low-Carb Ernährung grundsätzlich keine Anwendung finden. Bitte schau dann nach anderen Alternativen wie zum Beispiel Birkenzucker oder Stevia.

      LG Andy

  12. Hallo, würde den Kuchen gerne ausprobieren. Meine Tochter ist allerdings gegen Mandeln allergisch. Kann man den auch mit Hasel- oder Walnüssen machen?

    1. Hallo Denise,

      dann ist es kein Low Carb Avocado-Limetten-Kuchen mehr sondern ein Low Carb Avocado-Zitronen-Kuchen. Von daher – was sollte dagegen sprechen? 🙂

      LG Andy

  13. Guten Abend hab den kuchen heute nachgebacken war mein erster Avocado-Limetten kuchen und ich muss sagen meine familie war begeistert sehr lecker und einfach zum nachmachen

  14. Hallo Andreas, habe mir euer ebook gekauft und finde darin nicht diesen Avocado-Limetten-Kuchen als Rezeptkarte 🙁 kann mir das dadurch nicht optimal ausdrucken und habe auch keine Nährwertangaben – findet man das irgendwo anders bei dir auf der Webseite in der Form wie im Buch? LG Kerstin

        1. Hallo Mela,

          die neue Version ersetzt immer die alte Version. Die kannst Du über deinen persönlichen Downloadlink herunterladen. Wenn ein Update erscheint, teilen wir das mit.

          LG Andy

  15. Hallo,
    dieser Kuchen ist sowas von lecker !
    Ich bin noch Low Carb Anfängerin und habe statt dem Guss den Kuchen mit Erythrit gesüßtem Limettensaft getränkt. Ich habe selten so einen guten Kuchen gegessen !!!!

    Liebe Grüße
    Chrissie

    1. Hallo Christine,

      in dem Low Carb Avocado-Limetten-Kuchen ist doch gar kein Proteinpulver drin? 🙂

      Bei anderen Kuchen dient das Proteinpulver als Mehlersatz und zur Erhöhung des Proteingehaltes.

      LG Andy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.