Low-Carb Rezepte

Apfel-Kürbis-Blechkuchen

Apfel-Kürbis-Blechkuchen

(Low Carb Kompendium) – Die Kürbiszeit beschert uns so viele leckere Low Carb Rezepte. Aus Kürbis kannst Du praktisch alles machen, was dein Herz begehrt – Herzhaftes wie auch Süßes. Heute ist mal wieder ein Rezept zum Naschen dran: Unser Apfel-Kürbis-Blechkuchen, natürlich wie immer Low Carb 🙂

shadow-ornament

Kochutensilien & Zutatenauswahl, die Du benötigst.

Mit einem Klick auf einen der unteren Links kommst Du zum jeweiligen Tipp. Bei einer Bestellung erhalten wir eine kleine Provision. Für dich entstehen jedoch keine Mehrkosten oder Nachteile. So kannst Du uns und das Low Carb Kompendium kostenlos und einfach unterstützen. Vielen Dank! 🙂

shadow-ornament

Apfel-Kürbis-Blechkuchen - die Zutaten:

Die Zutaten für deinen Blechkuchen
Die Zutaten für deinen Blechkuchen
  • 1 Apfel,
  • 1 Hokkaido Kürbis,
  • 2 Eier,
  • 200 g gemahlene Mandeln,
  • 100 g Haselnüsse gehackt & geröstet,
  • 100 g Xucker Light (Erythrit),
  • 100 g Butter,
  • 1/2 Päckchen Backpulver,
  • 1/2 TL Zimtpulver,
  • 1/2 TL Ingwerpulver,
  • Messerspitze Muskatnuss.

Die Zutaten reichen für ungefähr 8 Stückchen vom Apfel-Kürbis-Blechkuchen.

shadow-ornament

Apfel-Kürbis-Blechkuchen - die Zubereitung:

1.

Wenn Du einen Hokkaido-Kürbis für deinen Apfel-Kürbis-Blechkuchen verwendest, dann sparst Du dir die Schälarbeit. Einen Hokkaido kannst Du nämlich nach dem Garen bzw. nach dem Backen mit Schale verputzen. Die Schale wird durch das Garen weich und schmeckt genauso gut, wie das Kürbis-Fruchtfleisch.


2.

Putze und wasche den Kürbis gründlich unter fließendem Wasser ab. Entferne den Strunk am oberen Ende und schneide den Kürbis einmal längs in der Mitte durch. Nun kannst Du mit einem Löffel ganz einfach die Kerne aus den beiden Kürbishälften herauskratzen..


3.

Schneide aus den Kürbishälften mit einem scharfen Messer schmale Spalten. In rohem Zustand ist der Kürbis sehr fest, ein gutes und wirklich scharfes Küchenmesser leistet dir beim Schneiden gute Dienste.


4. Wasche den Apfel unter heißem Wasser und reibe ihn anschließend mit einem Küchentuch gut ab. Schneide den Apfel in Viertel, entferne das Kerngehäuse und schneide die Apfelviertel weiter in schmale Schnitze klein.

Das Apfel-Kürbis-Massaker
Das Apfel-Kürbis-Massaker

5. Lasse die Butter ganz kurz im Backofen oder in der Mikrowelle weich werden, falls Du die Butter frisch aus dem Kühlschrank holst und sie noch fest ist. Verquirrle die weiche Butter mit den beiden Eiern und dem Xucker.

Jetzt kommt der Handmixer zum Einsatz
Jetzt kommt der Handmixer zum Einsatz

6.

Vermische separat die übrigen, trockenen Zutaten miteinander - die gemahlenen Mandeln, die gehackten Haselnüsse, das Backpulver, das Zimtpulver, das Ingwerpulver und die Messerspitze Muskatnuss.


7.

Rühre diese trockene Mischung mit dem Handmixer unter die Butter-Ei-Masse zu einem gleichmäßigen Teig

Schön weiter mixen
Schön weiter mixen

8.

Lege ein Backblech mit Backpapier aus und verteile darauf gleichmäßig den Teig. Der Teig ist etwas klebrig, aber er lässt sich recht gut mit dem Löffelrücken verteilen und glattstreichen.

Etwas klebrig, aber total lecker
Etwas klebrig, aber total lecker

9.

Belege den Teigboden nun dicht mit den Kürbisspalten und den Apfelschnitzen. Wie Du die Schnitze anordnest und verteilst bleibt dabei dir überlassen. Mit ein wenig Kreativität lassen sich bestimmt hübsche Muster aus Apfel und Kürbis kreieren 🙂


10.

Schiebe das Backblech mit dem Apfel-Kürbis-Blechkuchen für ca. 30 Minuten bei 180 Grad (Umluft) in den Ofen. Wenn der Kuchen die gewünschte Bräunung erreicht hat, hole das Backblech wieder aus dem Ofen und lasse den Blechkuchen gut auskühlen.

Fertig ist dein Apfel-Kürbis-Blechkuchen
Fertig ist dein Apfel-Kürbis-Blechkuchen

11.

Der Apfel-Kürbis-Blechkuchen schmeckt herrlich saftig und süß. Wenn Du möchtest kannst Du den Kuchen auch noch mit ein wenig Schlagsahne servieren. Ich wünsche Dir einen guten Appetit.

shadow-ornament

Schreibe jetzt weiter unten einen Kommentar und lasse uns wissen, wie dir der Apfel-Kürbis-Blechkuchen bzw. wie dir dieses Low Carb Rezept geschmeckt hat.

Wir freuen uns über jedes Feedback 🙂

shadow-ornament

Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu