Abnehmen ohne Sport: Was wirklich jeder wissen sollte über das Abnehmen auf dem Sofa

Abnehmen ohne Sport: Was wirklich jeder wissen sollte über das Abnehmen auf dem Sofa

(Low Carb Kompendium) – Erinnerst Du dich noch an deinen ersten Partner oder Partnerin? Das vorsichtige Erforschen des Körpers, das leichte Vibrieren der Fingerkuppen über der zarten Haut deines Gegenübers und das wohlige Gefühl der Erregung. Hach ja jung, knackig und (un-)verdorben sein, wie war das schön.

Schlank mit Low-Carb Buch

Doch halt, ich schweife ab und Du bist schließlich hier, um ohne Sport abzunehmen. Ich möchte dich jedoch davon überzeugen zumindest ein wenig Sport in deinen Tagesablauf einzubinden. Denn stell Dir das Gefühl vor wenn Du deinen Gegenüber beim Petting zwar anschauen, aber nicht anfassen darfst. Genauso fühlt sich dein Körper beim Abnehmen ohne Sport.

Abnehmen ohne Sport: Was mit deinen Muskeln passiert

Muskeln, diese kleinen und großen wundervollen Dinger, die Du benötigst, um zu lachen, dich fortzubewegen oder einfach, um gut auszusehen. Dein Körper besitzt die wahnsinnige Anzahl von 656 Muskeln, welche beim Mann ca. 40 %, bei der Frau ungefähr 23 % der Gesamtkörpermasse ausmachen. Schwankungen nach Lebensweise, Körperbau und Gesundheit sind selbstverständlich.

Jeder Muskel besteht aus tausenden Muskelzellen, die wiederum aus Eiweiß bestehen. Dieses Eiweiß steht dem Körper als Energiequelle zur Verfügung und wird beim Abnehmen ohne Sport von deinem Körper auch kräftig genutzt. Die bösartige Folge ist, dass Du anstatt Fett zuerst Muskeln abbaust. Da Muskeln jedoch eine größere Dichte und entsprechendes Gewicht auf die Waage bringen, nimmst Du zwar ab, jedoch leider nicht das gewünschte Fett.

facebook fanpage
Sport ist wichtig!

Sport ist wichtig!

Du betrügst beim Abnehmen ohne Sport nicht nur Dich, sondern auch deinen Körper. Vielleicht warst Du schon einmal länger krank oder musstest operiert werden. Kannst Du dich erinnern wie schwer es danach war deine Muskeln wieder in Schwung zu bringen? Muskeln müssen gefordert werden. Wenn Du sie nicht benutzt, baut dein Körper entsprechend Muskelgewebe ab.

Abnehmen ohne Sport: Die häufigsten Gründe

Sport ist für viele Menschen ein Gräuel und es werden vielfältige Ausreden gesucht um sich ja nicht ins Schwitzen zu bringen. Die häufigsten Ausreden, die ich immer wieder erlebe, sind:

  • Ich habe keine Zeit wegen der Arbeit & Familie
  • Montag fange ich an…!
  • Im Fitnessstudio sind nur Pumper, da fühle ich mich nicht wohl
  • Nächsten Monat fange ich an!
  • Ich kann keinen Sport treiben wegen meinem Rücken, Knien, Nasenrücken
  • Es gibt einfach keine Sportart für mich
  • Heute regnet es, schneit es, die Sonne scheint, der Wind ist zu kalt, warm, laut oder kommt gerade von vorne
  • Neujahr melde ich mich im Studio an…!

    Ich kenne Frauen und Männer, die sind in Vollzeit berufstätig, haben Kinder, betreiben ihre gewählte Sportart schon semi-professionell und dürfen sich über ein tolles soziales Umfeld erfreuen. Natürlich findest Du diese Personengruppe nicht ständig vor dem Fernseher, auf Facebook, zockend an der Spielkonsole oder 10 Stunden schlafend im Bett. Fakt ist, dass auch Du Zeit hast für mindestens 30 Minuten Sport am Tag. Du musst sie Dir nur nehmen!

    Nun glaubst Du, dass es nicht die richtige Sportart für dich gibt? Alleine die Anzahl der anerkannten olympischen Disziplinen betragen insgesamt 56 verschiedene Sportarten. Sportarten wie

    • Aikido
    • Air Hockey
    • Aerobic / Sportaerobic
    • Bergsteigen
    • Wandern
    • Bodybuilding

      und viele viele viele (hechel) weitere potenzielle Sportarten sind nicht dabei. Auch für Dich wird es die passende Sportart geben, alles andere ist eine faule Ausrede. Verzeih wenn Du dich jetzt angegriffen fühlst, aber ich will nicht deine Freundschaft oder das Du mich magst, sondern dass Du erfolgreich abnehmen kannst und einen gesunden Lifestyle entwickelst. Punkt!

      Abnehmen ohne Sport: Der Verzicht auf eine geniale Fettverbrennung

      Wenn Du keinen Sport treibst, verbrennst Du automatisch weniger Kalorien. Denn durch die Belastung aktivierst Du deinen Stoffwechsel und verbrennst so mehr Energie. Das hat den positiven Effekt, dass Du sogar essen musst um deinem Körper genügend Energie zur Verfügung zu stellen.

      Falls Du ohne Sport abnehmen willst, musst Du weitaus konsequenter auf deine Kalorienzufuhr achten. Den meisten macht das keinen Spaß und der Abbruch einer Diät ist damit vorprogrammiert. Ferner verbrennen Muskeln um ein vielfaches mehr Energie als Fettgewebe, um genau zu sein, das Dreifache! Je mehr Muskelmasse Du vorweisen kannst, desto größer ist auch dein Grundumsatz, umso schneller kannst Du abnehmen. So einfach ist das.

      Abnehmen ohne Sport: Schlaffe Haut ist vorprogrammiert

      Nimm bitte einen Luftballon in die Hand und puste ihn auf. Anschließend lasse die Luft raus und schaue was passiert. Der Luftballon hat die Ausgangsform verloren, ist faltig und ein wenig labbriger? So geht es auch deinem Körper. Je mehr Du an Gewicht zulegst, desto mehr dehnt sich deine Haut.

      Schlaffe Haut kann das Ergebnis sein von Abnehmen ohne Sport

      Schlaffe Haut kann das Ergebnis sein von Abnehmen ohne Sport

      Schließlich muss das Fettgewebe ja irgendwo hin. Wenn Du nun abnimmst, bildet sich die Haut leider nicht mehr so schön zurück. Die Folge ist eine faltige und schlaffe Haut. Wenn wir ehrlich sind, will das niemand, weil es einfach unschön aussieht. Verzichtest Du jedoch auf das Abnehmen ohne Sport und baust neben dem Fettabbau gezielt Muskeln auf

      • formst Du deinen Körper
      • siehst besser aus
      • förderst dein Selbstbewusstsein
      • und machst etwas für deine Gesundheit

        Es gibt also vielfältige Gründe, um mit Sport abzunehmen.

        Abnehmen ohne Sport: Der Teufelskreis

        Du bist immer noch nicht überzeugt und willst weiterhin ohne Sport abnehmen? Dann sage jetzt schon deinem neuen besten Freund guten Tag: dem Jo-Jo-Effekt. Denn die Rechnung ist ganz einfach. Neben Wasser und Fett verliert dein Körper beim Abnehmen ohne Sport vermehrt Muskelmasse.

        Dieser Verlust führt zu einem geringeren Grundumsatz. Nach einer klassischen und oftmals nutzlosen Diät (Artikeltipp: Diätpläne – die große Lüge) musst Du also weiterhin wenig Kalorien zu dir nehmen. Im Regelfall werden nach einer Diät wieder vermehrt Kalorien aufgenommen und die Gewichtszunahme lässt nicht lange auf sich warten. Nach einigen Monaten lacht dich deine Waage wieder höhnisch an und Du bist gefrustet.

        Natürlich gibt es Ausnahmen von der Regel – aber sie sind halt Ausnahmen. Ich wette einen Kasten Bier und eine Currywurst, dass auch du schon einmal vom Jo-Jo-Effekt begrüßt wurdest.

        Deine unumstößliche Fakten zum Abnehmen ohne Sport

        Abnehmen ohne Sport ist was für Weicheier 😉

        Abnehmen ohne Sport schadet deiner Gesundheit

        Abnehmen ohne Sport ist absolut sinnlos

        Abnehmen ohne Sport lässt dich wieder fett werden

kompendium e book
Twitter Facebook //WhatsApp Google+ Pin It

kompendium e book


Veröffentlicht unter Low Carb Tipps & Tricks

0 comments on “Abnehmen ohne Sport: Was wirklich jeder wissen sollte über das Abnehmen auf dem Sofa
5 Pings/Trackbacks für "Abnehmen ohne Sport: Was wirklich jeder wissen sollte über das Abnehmen auf dem Sofa"
  1. […] Menschen wollen ohne Sport abnehmen und meiden das Krafttraining wie der Teufel das Weihwasser. Zwar kann man auch ohne Sport Fett […]

  2. […] Abnehmer hatten konsequent Sport getrieben. Die beiden AKTE 07-Kandidaten hingegen bauten auf das Abnehmen ohne Sport und blieben damit […]

  3. […] Carb Kompendium) – Der Mensch ist tief in seinem Herzen ein Faultier und Abnehmen ohne Sport ist für viele die Ideallösung. Die meisten Menschen machen nur so viel, wie es für das eigene […]

  4. […] Abnehmen ohne Sport hingegen verzichtest Du darauf, deinen Stoffwechsel so richtig in Schwung zu bringen, fitter und […]

  5. […] hinaus kurbelt dieses Mineral die Fettverbrennung an und hilft daher auch beim Abnehmen ohne Sport. Ein weiterer positiver Aspekt dieser Schlankheitskur ist, dass sich die Milchsäurebakterien im […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*