Low Carb Tipps & Tricks

Abnehmen mit Hypnose – Humbug oder echter Segen? Was Du über das Abnehmen mit Hypnose unbedingt wissen solltest!

Abnehmen mit Hypnose – Humbug oder echter Segen? Was Du über das Abnehmen mit Hypnose unbedingt wissen solltest!

(Low Carb Kompendium) – Warst Du vielleicht schon als Kind etwas rundlicher als andere? Kämpfst Du womöglich schon dein ganzes Leben gegen überflüssige Pfunde? Es gibt unzählige Menschen, die haben schon alles ausprobiert, seien es Pillen zum Abnehmen, unzählige Diäten in allen möglichen Formen oder auch manche Blitzdiät.

Es gab hin und wieder Erfolge und ein paar Pfunde sind gepurzelt, aber letztendlich war alles wieder drauf, meist sogar mehr Gewicht als vor einer Diät. So viele Menschen haben sich über die Zeit hinweg praktisch fett diätet.

Welcher Übergewichtige träumt nicht davon, endlich spielend einfach abzunehmen ohne Hungern zu müssen? Abnehmen mit Hypnose erscheint hier für manchen Abnehmwilligen als Stein der Weisen. Abnehmen funktioniert aber langfristig nur mit vernünftiger Ernährungsumstellung. Ob dich die Hypnose dabei wirksam unterstützen kann, doch noch die Pfunde purzeln zu lassen, werden wir nun gemeinsam herausfinden.

Wie funktioniert Abnehmen mit Hypnose?

Mithilfe der klinischen Hypnose soll erreicht werden, dass sich das Essverhalten nachhaltig ändert und Du auf diese Weise kontinuierlich überflüssige Pfunde verlierst und langfristig dein Gewicht hältst.

Du solltest dir bei der Hypnosetherapie allerdings keinen Bühnenhypnotiseur vorstellen, der Menschen dazu bringt, wie ein Huhn zu gackern oder zur Belustigung des Publikums sonstige alberne Dinge zu tun.

Bei der Behandlung mit der klinischen Hypnose steht im Vordergrund, den Ursachen des gestörten Essverhaltens auf den Grund zu gehen und eine andauernde positive Veränderung des Verhaltens herbeizuführen.

Abnehmen mit Hypnose: Was ist Hypnose eigentlich?

Die Hypnose gibt es in vielen Kulturen und ist ein sehr altes Heilverfahren. Die Hypnose hat aber auch heutzutage als moderne Hypnotherapie ihren Platz gefunden. Die Wissenschaft hat sich ausgiebig mit der Hypnose und ihren Möglichkeiten beschäftigt.

Es hat sich gezeigt, dass Hypnose bei der Lösung von Problemen, bei der Heilung oder Linderung von Störungen und bei verschiedenen Erkrankungen wirksam helfen kann.

Die klinische, bzw. therapeutische Hypnose wird auch als Hypnotherapie bezeichnet und ist seit 2006 in Deutschland offiziell als eine wissenschaftlich fundierte psychotherapeutische Methode anerkannt.

Für folgende Anwendungsbereiche kommt eine Hypnosetherapie in Frage:

  • Affektive Störungen (z. B. Depressionen)
  • Angststörungen
  • Belastungsstörungen
  • Dissoziative, Konversions- und somatoforme Störungen (z. B. Schwindel, unerklärliche Schmerzerkrankungen)
  • Essstörungen
  • Verhaltensauffälligkeiten mit körperlichen Störungen (z. B. Schlafstörungen)
  • Psychische und soziale Faktoren bei körperlichen Krankheiten (z. B. bei rheumatischen Erkrankungen, Allergien, akute Schmerzen)
  • Geburtsvorbereitung
  • Abhängigkeiten und Substanzmissbrauch
  • Adipositas
  • Störungen und Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter (z. B. Schulangst, Einnässen)

In der Hypnotherapie wird der Patient in eine Trance versetzt. Eine Trance zeichnet sich dadurch aus, dass Du deine gesamte Aufmerksamkeit konzentrieren und nach innen richten kannst. In der Hypnose sollen unbewusste Stärken und vergessene Fähigkeiten ergründet werden.

In der Hypnosetherapie ist der Patient dem Therapeuten keinesfalls passiv ausgeliefert, sondern erfordert eine aktive Beteiligung dahingehend, dass sich der Patient bewusst oder auch unbewusst mit den Hintergründen seiner Probleme auseinandersetzt.

Sind die Ursachen gefunden, kann anschließend an der Änderung des Verhaltens gearbeitet werden. Die Hypnosetherapie erfordert also oft auch ein gewisses Maß an individueller Abstimmung auf den einzelnen Patienten.

Was Abnehmen mit Hypnose nicht leisten kann

Die Hypnosetherapie ist nichts, wo Du einmal hingehst, dich „besprechen“ lässt und nach einer Stunde geheilt wieder aufstehst. Wie bereits angesprochen, bist Du dem Hypnotisierenden keinesfalls passiv ausgeliefert, sondern deine selbstverantwortliche Mitarbeit an deinen Problemen und an den für dich wichtigen Themen ist gefordert.

Du bist in Hypnose körperlich und nach außen hin entspannt, jedoch in deinem Inneren aktiv. Es ist dem Hypnotisierenden nicht möglich, dich gegen deinen Willen zu irgendetwas zu zwingen oder dich dazu zu bringen persönliche Geheimnisse auszuplaudern.

Die Machtlosigkeit eines Hypnotisierten ist ein Mythos, Du hast jederzeit die volle Kontrolle über dein Denken und Handeln. Somit kann die Hypnose dich auch nicht zu deinem Glück zwingen, wenn Du nicht selbst dahinter stehst und daran mitarbeitest.

Glaube nicht alle Mythen rund um die Hypnose
Glaube nicht alle Mythen rund um die Hypnose

Abnehmen mit Hypnose – So sieht eine Hypnosesitzung aus

Um eine Hypnosetherapie erfolgreich durchzuführen muss ein therapeutisches Vertrauensverhältnis zwischen dir und deinem Therapeuten bestehen. In der Anfangsphase der Hypnose hilf dir der Therapeut dabei, dich zu entspannen und deine gesamte Aufmerksamkeit nach innen zu lenken, um so in einen Trancezustand zu gelangen.

Im weiteren Verlauf der Hypnosesitzung wird dir der Therapeut verschiedene Hilfsmittel anbieten, die dir ermöglichen auf der neuen Bewusstseinsebene eigenständig Lösungen für dein Problem zu finden.

Während der Sitzung kannst Du selbst die Richtung der Behandlung bestimmen, indem Du sagst oder zeigst, was dir wichtig ist und was Du erlebt hast. Dadurch entwickelt sich während deiner Trance eine intensivere Zusammenarbeit zwischen dir und deinem Therapeuten. Am Ende der Hypnosesitzung wird dich der Therapeut wieder behutsam und sorgfältig aus der Trance hinausführen.

Kannst Du mit Hypnose tatsächlich erfolgreich abnehmen?

Gehen wir dieser These einmal gemeinsam auf den Grund. Die erste Wahl, um zu erfahren, ob Hypnose wirklich einen Einfluss auf unser Verhalten haben kann, sind möglichst unabhängige Studien. Gute Quellen sind deshalb sicherlich Universitäten. Zum Thema Hypnose hat die Universität Thübingen eine Studie durchgeführt.

In seinen Forschungsarbeiten zur Wirksamkeit der Hypnose betrachtete Prof. Dr. Dirk Revenstorf und sein Team an der Universität Tübingen neben dem Einfluss der Hypnose auf Adipositas noch weitere Einsatzfelder für die Hypnose. Beispielsweise die Bulimie, die Migräne und die Neurodermitis.

Wir schauen uns die Studie zum Thema Abnehmen mit Hypnose nun genauer an:.

An der Studie nahmen 43 stark übergewichtige Frauen teil. Alle Frauen hatten bereits mehrere erfolglose Diäten hinter sich gebracht. Die Teilnehmerinnen wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, 21 Frauen bildeten die Experimentalgruppe und die übrigen 22 Frauen die Kontrollgruppe.

Die Probandinnen der Kontrollgruppe wurden ausschließlich verhaltenstherapeutisch betreut. Die Psychologen therapierten die Experimentalgruppe auf zweierlei Weise, eine Kombination aus Hypnose und Verhaltenstherapie brachte hier den Erfolg.

Das Ergebnis: Die Frauen beider Gruppen nahmen innerhalb von 3 Monaten in ähnlichem Maße ab, die Fettpölsterchen schmolzen ordentlich dahin. Die Grafik zeigt die Erfolge beider Gruppen. Der violette Graph stellt den Verlauf der Gruppe dar, in der die Frauen ausschließlich eine Verhaltenstherapie bekamen und der grüne Graph steht für die Gruppe, in der die Frauen zusätzlich zur Verhaltenstherapie in den Genuss der Hypnose kamen.

Veränderung des BMI
Veränderung des BMI

Ein Unterschied zwischen den beiden Gruppen wurde vor allem nach einem halben Jahr deutlich. Die Hypnosegruppe war auf einen längeren Zeitraum gesehen erfolgreicher als die Vergleichsgruppe. Alle, die zusätzlich in den Genuss der Hypnosetherapie gekommen waren, nahmen nach den ersten drei Monaten weiterhin ab, während die Teilnehmer aus der anderen Gruppe mit ihrer Gewichtsabnahme stagnierten.

Auch der Anteil des Körperfetts sank bei den hypnotisierten Probandinnen stärker als bei denen der Vergleichsgruppe.

Veränderung des Körperfettanteils
Veränderung des Körperfettanteils

Und die Hypnose hatte sogar noch weitere positive Effekte auf die Frauen. Ihre Lebenszufriedenheit stieg gegenüber den nicht Hypnotisierten, ebenso die Gesundheitsqualität und das Gefühl der Selbstwirksamkeit.

Studie: Gewichtsreduktion unter Hypnose und Verhaltenstherapie

Abnehmen mit Hynose bei AKTE 07

Auch die Fernsehsendung AKTE 07 beschäftigte sich mit dem Thema Abnehmen mit Hypnose. AKTE 07 berichtet über zwei Erfolgsgeschichten, in der beide Personen mit Hilfe von Hypnose abgenommen haben. Es wird in dem Bericht deutlich, dass die Hypnose für die beiden Abnehmwilligen den Ausschlag gab, ihr Leben komplett umzustellen. Sie aßen weniger, vor allem Süßes und trieben regelmäßig Sport. Vor allem suchten sie sich andere Beschäftigungen, so dass sie z. B. nicht mehr aus Langeweile zur Chipstüte griffen.

AKTE 07 schickte selbst zwei übergewichtige Kandidaten zu einer Hypnosesitzung. In diesem Test war es nur eine einzige Hypnosesitzung. Das Ergebnis: Nach 4 Wochen hatten die Kandidaten rein garnichts abgenommen. Was hatten die beiden anderen, mittlerweile dünnen Hypnotisiereten zu den Kandidaten von AKTE 07 anders gemacht?

Ein gravierender Unterschied lag im Sport, die erfolgreichen Abnehmer hatten konsequent Sport getrieben. Die beiden AKTE 07-Kandidaten hingegen bauten auf das Abnehmen ohne Sport und blieben damit erfolglos.

Abnehmen mit Hypnose kann tatsächlich funktionieren

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Hypnose beim Abnehmen helfen kann. Doch wäre es kontraproduktiv, wenn Du dich ausschließlich auf die Hypnose verlassen würdest. Das Beispiel aus dem Video zeigt, dass Du mit Hypnose allein, nicht unbedingt weit kommst, gerade wenn es nur eine einzige Sitzung war. Es gehört mehr zum Abnehmen dazu: Konsequente Ernährungsumstellung und regelmäßiger Sport!

Ziehen wir die oben beschriebene Studie heran, dann sollte Abnehmen mit Hypnose eher Erfolg versprechen, wenn es sich um eine professionelle Hypnosetherapie handelt, die obendrein eine Verhaltenstherapie mit einschließt.

Abnehmen mit Hypnose - So kannst Du mit Hypnose abnehmen und schlank bleiben

Eine einzelne Hypnosesitzung verspricht eher wenig Erfolg

Eine professionelle Hypnosetherapie zum Abnehmen erscheint sinnvoller

Eine zusätzliche Verhaltenstherapie erhöht deine Erfolgschancen

Zum Abnehmen mit Hypnose gehört auch eine konsequente Ernährungsumstellung

Regelmäßiger Sport und körperliche Betätigung sind ein weitere Schlüssel zum Abnehmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu