Abnehmen dank Joggen: So verlierst Du wirklich an Gewicht

Abnehmen dank Joggen: So verlierst Du wirklich an Gewicht

(Low Carb Kompendium) – Ich muss es leider zugeben, ich war früher ein absoluter Laufmuffel. Joggen war für mich ein absoluter Graus. Nachdem ich jedoch aufgrund eines Spontanpneus einige Zeit im Krankenhaus lag, fing ich an über meine Gesundheit nachzudenken und fasste den Entschluss etwas mehr auf mich achtzugeben.

facebook fanpage

Was war an dieser Stelle besser als mit dem Laufen zu beginnen? Dabei waren die ersten Laufeinheiten eine absolute Tortur. Zu Beginn benötigte ich gefühlt alle 100 Meter eine Pause. Mittlerweile sind die 10 km ein Spaziergang für mich. Im folgenden gibt es 10 Gründe, warum auch Du joggen solltest.

Abnehmen dank Joggen Grund 1 – Weil der Mensch auf Ausdauer ausgelegt ist

Jedes Lebewesen auf dieser Erde hat in der Regel seine Spezialdisziplin. Der Gepard kann rennen wie ein junger Gott, Affen sind geborene Kletterer und der Mensch ist zum Laufen konzipiert. Zwar sind wir nicht die schnellsten Lebewesen auf diesem Planeten, doch wenn es um die Langstrecken geht, macht uns kaum jemand etwas vor.

Die Evolution hat uns mit dem genialsten Kühlsystem überhaupt ausgerüstet und wir nutzen unsere Muskeln beim Laufen mit am effizientesten.

„Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft.“

Emil Zátopek - Langstreckenläufer und Olympiasieger

Abnehmen dank Joggen Grund 2 – Wer nicht läuft, handelt wider seiner Natur

Die Zivilisation hat uns zu Couch-Potatoes gemacht. Wir verfetten und siechen langsam vor uns hin. Bewegung bedeutet für viele Menschen der Weg zum Auto oder der Gang vom Kühlschrank zum Sofa. All die netten kleinen Krankheiten wie:

  • Diabetes
  • Bluthochdruck
  • Arthrose
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Atmungserkrankungen wie COPD
  • Krebs

und viele weitere Krankheiten, die kein Mensch braucht, bekommen wir völlig kostenlos dazu. Von einigen Scharlatanen wird einem gar suggeriert, dass 3 x 20 Minuten Bewegung in der Woche vollkommen ausreicht um sich zum Fitnessmonster zu entwickeln.

Anmerkung des Autors

Selbstverständlich sind 3 x 20 Minuten Sport in der Woche besser als nichts! Gerade Anfänger können auch hier gute Ergebnisse erzielen. Jedoch verbringen die "lieben" Fitnessgurus, die ihre Programme verkaufen, deutlich mehr Zeit im Studio um ihren Körper werbewirksam in Form zu bringen.  So werden Erfolge suggeriert, die mit einem 3 x 20 Minuten Workout in der Woche nicht möglich sind. 

Doch wir müssen nicht viele tausende Jahre zurückgehen um zu sehen, dass wir uns zu Tode faulenzen. Ein Blick über unsere Grenzen in Richtung Afrika zeigt uns deutlich auf wie stark wir degenerieren. Indigene Völker haben auch heute noch ein Jagdrevier von ca. 20 – 30 km, in dem sie sich Tag für Tag bewegen. Sie laufen dementsprechend täglich einen Marathon und das diese Jäger mit Übergewicht zu kämpfen haben, kannst Du ruhig bezweifeln.

Abnehmen Dank Joggen Grund 3 – Zu viel Laufen ist fast nicht möglich

Wer abnehmen will mit Joggen wird sich mit vielen wilden Informationen konfrontiert sehen. Du sollst nicht zu lange laufen, Joggen geht auf die Gelenke, 3 x Laufen die Woche reicht. Mit Verlaub, solche Pauschalaussagen sind einfach nur Blödsinn.

Selbstverständlich ist es für eine Person mit 50 Kilogramm Übergewicht nicht empfehlenswert jeden Tag 25 Kilometer zu joggen. Das hier Gelenkprobleme und andere Probleme vorprogrammiert sind, sollte jedem bewusst sein. Auch ich habe früher nur zwei mal die Woche meine Runden gedreht. Mittlerweile laufe ich täglich mindestens meine 10 km und das ohne Probleme.

Die Frage an dieser Stelle ist, was bedeutet denn zu viel? Es gibt Menschen die Laufen

  • 1 Stunde am Tag
  • Jeden Tag 25 Kilometer
  • 150 Kilometer in der Woche
  • usw.

Wie oft und wie viel Du läufst, ist von Dir ganz individuell abhängig. Ja, es gibt sogar Menschen die haben am Anfang ihrer Laufkarriere nach 15 Minuten Joggen schlicht die Nase voll. Nach einem Jahr laufen Vertreter der gleichen Personengruppe wie die jungen Götter einen Ultramarathon.

Jeder Mensch ist individuell und muss auf Dauer sein eigenes Pensum finden. Ein weiteres Beispiel gefällig? Transeuropa-Läufer laufen täglich mehrere Stunden, ohne in ein Übertraining zu gelangen.

"Die Leute, die behaupten, dass man sich auch übertrainieren kann, manipulieren die Fakten. Sie verfolgen damit nur ihre eigenen Ziele".

Herzspezialist Paul Thompson im Wall Street Journal

Abnehmen dank Joggen Grund 4 – Deine Muskeln werden zum Fettverbrennungsofen

Woran denkst Du, wenn ich von Muskelaufbau spreche? Wenn Du nun an schweißtreibende hantelschwingende Sessions im Fitnessstudio denkst, bist Du nicht alleine.

Doch mit einer guten Ernährung, ausreichenden Ruhezeiten und regelmäßigen Lauftraining wirkst Du positiv auf deinen Muskelaufbau ein. Und wie wir alle wissen, bedeuten mehr Muskeln eine stärkere Fettverbrennung. Ein einziges Kilo Muskelmasse verbrennt 100 Kilokalorien und das täglich. Eine bessere Win-win-Situation kann es doch nicht geben, oder?

Schlank mit Low-Carb Buch

Abnehmen dank Joggen Grund 5 – Laufen macht schlau

Abnehmen durch Joggen stärkt nicht nur dein Immunsystem, fördert deine Fitness und den Muskelaufbau. Nein wenn Du regelmäßig läufst, begünstigst Du zusätzlich deine Kreativität und steigerst dein Gehirn-Leistungsvermögen.

Denn beim Joggen entspannst Du dich nicht nur körperlich, sondern auch geistig. Durch das Lauftraining wird dein Gehirn besser durchblutet und viele positive chemische Botenstoffe freigesetzt. Untersuchungen haben bestätigt, dass regelmäßiges Laufen das Langzeitgedächtnis, die Verarbeitung von Informationen und sogar das Wachstum des Gehirns fördert.

Abnehmen dank Joggen - Der Gedanke des Tages

Lauf Forrest! Lauf!

 

kompendium e book
Twitter Facebook //WhatsApp Google+ Pin It

facebook fanpage


Veröffentlicht unter Low Carb Tipps & Tricks

0 comments on “Abnehmen dank Joggen: So verlierst Du wirklich an Gewicht
1 Pings/Trackbacks für "Abnehmen dank Joggen: So verlierst Du wirklich an Gewicht"
  1. […] lernt der Körper beim morgendlichen Joggen mit der Zeit schneller auf Fett als Energieträger zurückzugreifen. Das liegt schlicht daran, das […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*