Diäten im Test

Abnehmen im Schlaf: Mythos oder Wahrheit?

Abnehmen im Schlaf: Mythos oder Wahrheit?

(Low Carb Kompendium) – Bähm! Was war das für ein ultimativer Knall, als es 2006 das erste Mal hieß „Abnehmen im Schlaf“. Es war der Big Bang der Abnehmindustrie und ein Traum für alle Abnehmwilligen und Übergewichtigen. Schokolade und andere bösen Dinge so viel Du willst und dann auch noch im Schlaf abnehmen.

Doch was ist wirklich dran an der berühmten Erfolgsdiät von Dr. Pape? Zu schön, um wahr zu sein, oder ein Mythos aus längst widerlegten ernährungswissenschaftlichen Zeiten?

Ich gehe mit Dir der Frage auf den Grund und zeige dir ob und wie Du im Schlaf abnehmen kannst.

Abnehmen im Schlaf – die Idee und das Konzept

Abnehmen im Schlaf ist eine Diät von Dr. Pape und ist nichts anderes als eine Trennkostdiät. Die Schlank im Schlaf Diät setzt bei der Umsetzung im Grundsatz auf drei Erfolgssäulen.

  1. Sport und Bewegung
  2. Eine Insulin-Trennkost
  3. Genügend Schlaf- und Ruhezeiten

Weiterhin konzentriert sich bei dieser Diät-Form die tägliche Nahrungsaufname auf den menschlichen Bio-Rhythmus. Du darfst also alles Essen, jedoch nur zu bestimmten Zeiten und in einem geregelten Ablauf.

Beim Abnehmen im Schlaf werden dementsprechend Kohlenhydrate und Eiweiß in einer bestimmten Weise miteinander kombiniert in drei verschiedenen Mahlzeiten am Tag. Dabei gilt die Regel:

  • Morgens: Nur Kohlenhydrate
  • Mittags: Mischkost aus Kohlenhydrate und Eiweiß
  • Abend: Kompletter Verzicht auf Kohlenhydrate. Es wird nur proteinreiche Kost gegessen

Zwischen den unterschiedlichen Essenszeiten ist eine weitere Nahrungsaufname strikt untersagt und es ist ausschließlich Wasser oder ungesüßter Tee zum Trinken erlaubt. Es sind also auch keinerlei Snacks wie Nüsse oder Ähnliches gestattet.

Die Pause zwischen den einzelnen Mahlzeiten beträgt dabei jeweils fünf Stunden. Die Pausen gilt es einzuhalten, damit der Insulin-Spiegel wieder zur Ruhe kommen kann und entsprechend absinkt.

So viel zur grauen Theorie der Schlank im Schlaf Diät. Doch wie schaut es mit der Umsetzung in der Praxis aus?

Abnehmen ihm Schlaf im grauen Alltagsstress

Auch wenn ich mich ständig wiederhole, eine Diät um kurzfristig abzunehmen ist in den meisten Fällen zum Scheitern verurteilt. Diäten haben in der Regel etwas mit Verzicht zu tun und sind kaum bis gar nicht in den Alltag einzubinden.

Spätestens bei einem Ausrutscher, ist das schlechte Gewissen da und die Diät wird im schlimmsten Fall abgebrochen.

Die verlorenen Pfunde sind im Anschluss wieder schneller auf den Rippen als einem lieb sein kann. Aus meiner Erfahrung heraus muss eine Diät mindestens folgende Merkmale enthalten:

  • Sie muss problemlos in den Alltag integriert werden können
  • Das Essen muss schmecken
  • Die Diät darf nicht als Zwang oder Verzicht empfunden werden
  • Die Diät muss als dauerhafte Philosophie umsetzbar sein
  • Kleine Sünden und Ausrutscher dürfen die Diät nicht scheitern lassen.

Wenn Du erfolgreich abnehmen willst, gilt es grundsätzlich das negativ behaftete Wort Diät aus dem Wortschatz zu entfernen und durch Ernährungsweise oder Lebenseinstellung zu ersetzen.

Betrachten wir nun gemeinsam die Abnehmen im Schlaf Diät von Dr. Pape fällt Dir sicher als erstes die Regel auf, das Du nur alle 5 Stunden etwas essen darfst und das drei mal am Tag. Keine Snacks, keine anderen Zwischenmahlzeiten, nichts.

Das diese Form der Diät abseits jeglicher möglichen Realität ist, muss nicht erwähnt werden. Kein Eis mehr am Abend im Sommer. Das Essen mit Freunden muss genau geplant werden. Aufkommender Hunger darf nicht gestillt werden. Kleinere Belohnungen sind nicht vorgesehen und so weiter und so fort.

Ebenso sind die 5 Stunden Pause in vielen Bereichen überhaupt nicht durchsetzbar. Egal ob Beruf, Studium oder Familie, die Zeiten ticken unterschiedlich und lassen sich nur sehr selten in einen bestimmten Zeitrahmen pressen.

Die Abnehmen im Schlaf Diät in Form von Dr. Pape ist für den Alltag nicht besonders „anwenderfreundlich“. Schauen wir uns die weiteren Inhalte der Abnehmen im Schlaf Diät an.

Abnehmen im Schlaf – Sport und Bewegung ist essenziell

Tja, was sollen wir dazu nun sagen? Sport und Bewegung ist wichtig, um abzunehmen. Um diese Erkenntnis zu erlangen, benötigst Du jedoch weder eine anstrengende und langweile Trennkostdiät und erst recht keinen Doktortitel.

Das regelmäßiger Sport den Stoffwechsel anregt und für eine bessere Fettverbrennung sorgt, ist allgemeingültig und damit auf jede Ernährungsform und Lebenseinstellung anwendbar. Auch das Du genügend Ruhezeiten benötigst, was ja eine Säule bei der Abnehmen im Schlaf Diät ist, ist eine generelle Aussage. Schließlich beginnt der Körper erst im Schlaf zu regenerieren

Abnehmen im Schlaf – Der große Knackpunkt

Da der Körper grundsätzlich nur im Schlaf Muskeln aufbaut regeneriert oder abnimmt, ist die Abnehmen im Schlaf Diät grundsätzlich eher ein großer Marketing-Gag als eine grandiose Idee oder gar Revolution.

Denn das Somatotropes Hormon (STH) oder auch Wachstumshormon (WH) genannt wird zum größten Teil im Schlaf produziert. Ein Mangel an Somatropol führt zu einer geringeren Muskelmasse oder verstärkt zu Körperfett.

Diesem Mangel kannst Du jedoch durch eine entsprechende Einnahme von Proteinen und Eiweiß entgegenwirken. Abnehmen im Schlaf ist dementsprechend keine Erfindung von Dr. Pape oder einer bestimmten Trennkostdiät, sondern ein ganz natürlicher Vorgang, der durch jede vernünftige Ernährungsform gefördert wird.

Ganz egal, welche sinnlosen Halbwahrheiten und Mythen im Internet aufgriffen und sträflich weiterverbreitet werden.

Trennkostdiät nach Dr. Pape – Warnungen und Hinweise

Die Abnehmen im Schlaf Diät von Dr. Pape wird zum Glück nicht von allen Menschen heiliggesprochen und mit stehenden Ovationen bedacht. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung zum Beispiel rät von der Schlank im Schlaf Diät ab.

Dies aus einem einfachen und logischen Gesichtspunkt. Egal ob wir die Evolution des Menschen betrachten oder den menschlichen Verdauungs- und Stoffwechselvorgang. Die strikte Trennung von Eiweiß und Kohlenhydrate sind schlicht nicht sinnvoll.

Das diese Ernährungsweise dauerhaft im Alltag nicht umsetzbar ist, jedenfalls für den größten Teil der Bevölkerung, haben wir ja bereits festgestellt. Ein weiterer Aspekt bei der Betrachtung, der Abnehmen im Schlaf Diät ist, dass schon alleine durch das automatische Kaloriendefizit eine Gewichtsabnahme erfolgt. Einen wissenschaftlichen Beleg ob die Trennung von Kohlenhydraten und Eiweiß wirklich etwas bewirkt gibt es nicht.

Ein weiteres Problem, der Abnehmen im Schlaf Diät ist, dass die Diät einen direkten Einfluss auf den Insulinspiegel hat. Diabetiker sollten diese Diät kritisch hinterfragen und bestenfalls nur unter ärztlicher Kontrolle durchführen.

Abnehmen im Schlaf – Kein Mythos und für jeden Möglich

Auch ohne die spezielle Trennkostdiät kannst Du im Schlaf abnehmen. Wichtig sind wie immer die üblichen Verdächtigen

  • Ausreichend Schlaf
  • Eine negative Kalorienbilanz
  • Viel Wasser
  • Der Verzicht auf „böse“ Kohlenhydrate wie Zucker oder Weißmehl

Es gibt keinerlei Gründe, das Du dich mit der Diät von Dr. Pape gängelst und voller Frust ans Abnehmen gehst. Du kannst den ganzen Tag essen. Du musst dich nur ausgewogen Ernähren und dich vernünftig bewegen. Dann klappt es auch mit dem Abnehmen im Schlaf.

Abnehmen im Schlaf - Hellwache Erkenntnisse

Es gibt keine wissenschaftlichen Belege für die Wirkungsweise der Insulin-Trennkost

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung rät von dieser Diätform ab

Du kannst auch abnehmen ohne 5 Stunden auf das nächste Essen zu warten.

Verzicht und Hunger ist blöd.

Ausgewogene Ernährung und Bewegung ist toll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.